11. März 2015

Terraria (Pc) Spieletest Nr.#260



Spieletest Nr.#260

Terraria (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 20 Spielstunden.


Terraria ist ein Sandbox-Rollenspiel.
-Zufällig generierte Gegenden (Hölle, Wüste, Infektion, Wälder usw.), laden zum Erkunden ein.
-Das gesamte Spiel kann im Kooperativ-Modus bewältigt werden.
-Verschiedene Bossgegner (Weltenfresser, Bienenkönigin, Golem uvw.) sorgen für eine zusätzliche Herausforderung.



In Terraria erkundet Ihr verschiedene Gebiete, welche allesamt unterschiedliche Herausforderungen bieten.
So grabt Ihr Euch durch die Tiefen der Regionen, nach wertvollen Erzen und anderen nützlichen Gegenständen, welche Ihr im Kampf gegen die Monster nutzen könnt.
Je weiter Ihr voranschreitet, umso größere und gefährlichere Bosse warten auf Euch.

Terraria - Wir graben uns bis ans Ende der Welt...

-Unterschiedlich herstellbare Objekte (Rüstungen, Waffen, Möbel usw.).
-Jeder abgebaute Block kann für neue Bebauungen verwendet werden (Sandblock, Steinblock, Matschblock usw.).
-Verbesserungen für Lebens- und Manapunkte, bieten einen zusätzlichen Anreiz zum Erkunden der verschiedenen Gebiete.

Das Fazit zu Terraria (Pc)

Sammelt zu Beginn möglichst viele Ressourcen, um Euch für zukünftige Erkundungen vorzubereiten.
Je mehr Material Ihr zur Verfügung habt, umso hochwertigere Gegenstände können erstellt werden.
Grabt Euch in die tiefsten Tiefen der Erde...
...dort findet Ihr neben Gegenständen und Erzen, ebenso Lebenskristalle.
Die Lebenskristalle erhöhen Eure Lebensenergie, permanent um 20 Punkte.
In der Hölle müsst Ihr Euch gegen Feuer-Imp, Dämonen und andere Monster zur Wehr setzen.
In den verschiedenen Gebieten lauern stets neue Gefahren auf Euch.
Erfüllt Ihr die Anforderungen für die verschiedenen NPC's, ziehen diese zu Euch in die Nähe.
In den eisigen Höhlen könnt Ihr neben Schneeblöcken, ebenso weitere Monster und verzauberte Gegenstände entdecken.
Mit den verschiedenen NPC's könnt Ihr Handel betreiben und so nützliche Objekte erlangen (Helm mit Lampe).
Während des Blutmondes solltet Ihr den Außenbereich meiden, da vermehrt Monster angreifen.

Spielspaß : 7-8
-Zusammen macht es mehr Spaß!
In Terraria könnt Ihr mit bis zu sieben weiteren Mitspielern (Online), Euer eigenes Abenteuer bestreiten.
So könnt Ihr gemeinsam graben, bauen, oder die äußerst starken Bossgegner bezwingen und so Euren Reichtum gemeinsam erlangen.
Besonders gegen die oftmals häufig erscheinenden Monster, während der Erkundungen, bietet sich deshalb die Hilfe von weiteren Mitspielern an, ebenso für die effektivere Untersuchung der großen Gebiete und Höhlen.
Mit Eurem erstellten Charakter, könnt Ihr zudem in verschiedene Welten reisen und behaltet dabei Eure angelegte Ausrüstung bei Euch.

-Verbessert Euren Charakter!
In Terraria spielt der Rollenspiel-Aspekt eine entscheidende Rolle für Euer Überleben.
So könnt Ihr Euren Rüstungswert durch hochwertigere Rüstungen erhöhen, durch gefundene Sternschnuppen (fünf Stück können zu einem Manakristall geformt werden) Eure Manapunkte permanent erhöhen, sowie Lebenskristalle in den tieferen Regionen, sowie Höhlen abgebaut und Eure Lebenspunkte um jeweils zwanzig Punkte erhöht werden.
In Kombination mit hochwertigen Waffen, welche aus den gewonnenen Erzen geschmiedet werden können, könnt Ihr zusätzlich diverse Gegenstände ausrüsten (Kette, Armband usw.), welche Euch weitere Boni auf Eure Statistiken geben können.

-Das Crafting-System
In Terraria könnt Ihr diverse Objekte aus den zuvor gefundenen Materialien erstellen und anschließend nutzen.
So lassen sich zu Beginn, neben den wichtigen Objekten wie der Werkbank, Schmelzofen, dem Sägebank, im späteren Spielverlauf, verschiedene kosmetische Objekte herstellen, welche zum Verschönern und Dekorieren Eurer Behausung dienen kann.
Wichtig erscheint ebenso die Herstellung von Waffen und Rüstungen, welche für die tieferen Regionen der Welt überlebenswichtig werden.

-Die Erzmine und ihre Gaben
In Terraria könnt Ihr unterschiedliche Erzsorten abbauen, sodass die wesentlich hochwertigeren Erze in den tieferen Ebenen vorzufinden sind.
So könnt Ihr die Sorten Kupfererz, Zinnerz, Eisenerz, Bleierz, Silbererz, Wolframerz, Golderz, Platinumerz, Dämoniterz, Crimtaneerz, Meteoritenerz, Obsidian, Höllenstein, Kobalterz, Paladiumerz, Mythrilerz usw. abbauen, solltet Ihr die Voraussetzungen durch die verschiedenen Spitzhacken erfüllen.
So müsst Ihr für die besonders hochwertigen Erze eine spezielle Spitzhacke herstellen, welche zum Teil seltene Erze fordern, welche zum Teil von Bossgegnern erbeutet werden können. 

-Die Bosse in Terraria

In Terraria bewohnen neben den freundlichen NPC's (Tiere, Menschen), ebenso bösartige Monster die Welt.
So müsst Ihr Euch gegen Zombies, Skelette und andere Monster zur Wehr setzen, welche zudem durch äußerst starke und einzigartige Bosse ergänzt werden.
In den verschiedenen Gebieten könnt Ihr den Schleimkönig, einer größeren Variante der herkömmlichen Schleim-Gegner, das Auge des Cthulhus, Skeletron, die Fleischwand, welche anschließend ein neues Gebiet freischaltet und viele weitere Bossgegner bezwingen.

-Nachts wird es gefährlich
Der Tag in Terraria verändert sich im 24 Minuten Rhythmus und bietet Euch nachts aggressive und vermehrt auftretende Monster, welche Euch angreifen.
So solltet Ihr zu Beginn, Euren Unterschlupf an der Oberfläche ausschließlich tagsüber ausbauen und so dem Ansturm an Zombies und anderen Monstern entgehen.
Färbt sich der Mond Blutrot, so solltet Ihr mit hochwertiger Ausrüstung den Kampf wagen, da die Anzahl der Monster um ein vielfaches steigt, wodurch Ihr die Chance auf Bronze- und Silbermünzen, sowie Materialien (z.B. Linsen, Glibber), Deko-Objekte (z.B. Banner) Kleidungsstücken (z.B. Jacken) oder Waffen (z.B. Zombie-Arm) bekommt.

-Lasst uns doch eine WG gründen!

In Terraria können durch bestimmte Voraussetzungen unterschiedliche NPC's bei Euch einziehen.
So müsst Ihr 50 Silbermünzen erwerben und mit Euch führen, Eure erste Schusswaffe aus einer Truhe bergen, sowie bestimmte Bossgegner bezwingen, sodass diese den Weg zu Euch finden können.
Für den Einzug wiederum, benötigen die NPC's einen sicheren Unterschlupf, welcher einen größeren Raum, mit Türen, sowie Lichtquellen und Möbeln (Tische, Stühle, Betten, Sofas usw.) darstellt.
Jeder NPC verkauft Euch anschließend bestimmte Objekte (Fackeln, Waffen usw.), oder bietet andere nützliche Dienste wie der Heilung an.

Design und Gameplay : 7

-Wie in den guten alten Pixel-Zeiten
Die Grafik in Terraria bietet für Nostalgiker einen optischen Anreiz, für Grafik-Enthusiasten lediglich eine pixelige, bunte Welt.
Die Gebiete wirken allesamt abwechslungsreich, was an den unterschiedlich dargestellten Stilen liegt.
So grabt Ihr Euch durch Erde und Gestein, welches Höhlen frei gibt, streift durch Wüsten oder Wälder, bis hin zu der feurigen Hölle oder dem himmlischen Königreich, samt Wolken.
Die Welten werden bei der Erstellung zufallsgeneriert, sodass stets neue Gegenden entstehen, in denen Ihr jede Menge entdecken könnt.

-Unter Tage...die Luft wird stickig

Die Steuerung in Terraria wird durch eine einfache Bedienung mit Maus (zielen und graben), sowie den Steuerungstasten und Schnellzugriffen der jeweiligen Objekte, genutzt.
So könnt Ihr präzise Blöcke ab- oder anbauen, sowie Objekte nutzen oder das Schwert im Kampf schwingen.

-Für jedes Gebiet eine Melodie

Die Musik in Terraria wirkt nach einer Weile recht eintönig, was nicht zuletzt an den Gebieten liegt.
So werden zwar für die verschiedenen Gebiete eine eigene Melodie angeboten, diese werden aber nach vielen Stunden des Aufenthaltes kaum abwechslungsreicher, was nicht zuletzt an der permanenten Wiederholung liegt.

-Je tiefer, desto anstrengender...

Die Schwierigkeitsgrade in Terraria können bei der Erstellung des eigenen Charakters eingestellt werden.
So könnt Ihr drei Optionen anwählen wie Softcore, Mediumcore oder Hardcore (Charakter verliert Geld, Objekte oder sterben gänzlich) und Eure eigene Herausforderung gestalten.
Die Schwierigkeit steigert sich in der Nacht durch eine erhöhte Anzahl an Monstern, ebenso deren Aggressivität.
Ebenso stößt Ihr auf wesentlich höheren Widerstand, solltet Ihr Euch in Richtung der Hölle graben (Dämonen, Feuer-Imp usw.).



Terraria bietet eine große, erkundbare Welt, in der es jede Menge zu entdecken gibt.

So bietet der Rollenspiel-Aspekt verzauberte Waffen, spezielle Rüstungen und Verbesserungen für Lebens- und Manapunkte, welche für den Kampf gegen die Bossgegner unerlässlich erscheinen.
Besonders im Kooperativ-Modus entfaltet Terraria sein Potenzial und kann viele Spielstunden Spaß bieten.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel

6. März 2015

Collector’s Edition von METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN


METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN erscheint weltweit am 1. September 2015. 

Neben einer „Day 1 Edition” wird es für PlayStation®4 und Xbox One zum Preis von €99,99 (unverbindliche Preisempfehlung) eine limitierte „Collector’s Edition“ geben. 

Diese bietet Fans und passionierten Spielern folgende Inhalte:
·        Snakes bionischer Arm im Maßstab 1:2
·        SteelBook™
·        Behind the Scenes Blu-ray Disc
·        Landkarte
·        Exklusive Verpackung

DLC Inhalte
WAFFEN & SCHILD PACK
·        Windurger S333 Combat Special Revolver
·        Adam-ska Special Handgun
·        Taktische Maschinenpistole 5 Weiss Special Handgun
·        Rasp Short-Barreled Shotgun Gold
·        Personal Ballistic Shield (Olive Drab)
·        Personal Ballistic Shield (Silver)
·        Personal Ballistic Shield (White)
·        Personal Ballistic Shield (Gold)

PAPPKARTONS
·        Pappkarton Rocky Terrain
·        Pappkarton All-Purpose Dryland
·        Pappkarton Wetland

SNAKE OUTFITS
·        Outfit Black Ocelot
·        Outfit Gray Urban
·        Outfit Blue Urban
·        Outfit All-Purpose Dryland

Weiteres
·        "VENOM SNAKE" Emblem

MGO BOOST
·        METAL GEAR ONLINE XP BOOST

MGO Items
·        Metal Gear Rex Helmet
·        AM MRS-4 GOLD Assault Rifle
·        WU S. PISTOL GOLD

METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN mit dem darin enthaltenen METAL GEAR ONLINE erscheint für das PlayStation®4 Computer Entertainment System, für Xbox One, das all-in-one Games und Entertainment System von Microsoft, für Steam zum Preis von €69,99 (unverbindliche Preisempfehlung); das PlayStation®3 Computer Entertainment System und Xbox 360 zum Preis von €59,99 (unverbindliche Preisempfehlung). 
Die Steam Version von METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN erscheint am 15. September 2015.

Vorbestellungen von METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN sind möglich unter: https://www.konami.com/mgsv/

Weitere Informationen unter: www.konami.jp/mgsv/


METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN ist die bislang umfangreichste und ambitionierteste Veröffentlichung innerhalb der Serie und baut auf Themen und Inhalten des Prologs METAL GEAR SOLID V: GROUND ZEROES auf. METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN spielt in einer Reihe riesiger Open World Umgebungen mit lebendigen, realistischen Wetterbedingungen sowie Tag- und Nacht-Wechseln.
Die Spieler können ihre Taktik der sich verändernden Umgebung anpassen, was zu einem intuitiven und nicht-linearen Spielerlebnis führt.
Zugleich kehrt eine Reihe gefeierter METAL GEAR SOLID Besonderheiten in erheblich überarbeiteter Form zurück, darunter der erweiterte CQC (Close-Quarter Combat), eine deutlich verbesserte Gegner KI, Online-Elemente, welche die Einzelspieler-Kampagne ergänzen, sowie eine komplett neue Version von METAL GEAR ONLINE, einem wettbewerbsorientierten Mehrspieler-Modus, der in dem Hauptspiel enthalten ist.

Hideo Kojimas bahnbrechender Titel setzt einen neuen Standard innerhalb des Stealth Action Genres, etwa indem die gefeierten Schleich-Elemente der Serie stark erweitert und innerhalb der weitläufigen Spielareale neu in Szene gesetzt wurden. 
Eine Vielzahl neuer Charaktere – sowohl Verbündete als auch Feinde – erzählen eine Geschichte, die von Rache getrieben ist. Big Boss, Protagonist der Serie, begibt sich nach dem Tod einiger Kameraden auf eine Reihe von Schlachtfeldern. 
Eine zentrale Figur im Spiel ist ein grausam entstellter Gegner namens Skull Face, während im Verlauf der weiteren Auseinandersetzungen auch neue, ikonische Charaktere eingeführt werden. 
So etwa die mysteriöse Quiet, eine stumme Kämpferin mit unglaublichen Fähigkeiten.

Über das neue Mother Base System von METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN sind weitere taktische Elemente ins Spiel integriert. 
Die Spieler beginnen mit einer beschränkten Off-Shore Heimatbasis, die mit Hilfe eroberter Gegenstände und Besatzungen angepasst und ausgebaut werden kann. 
Die Spieler nutzen eine erweiterte Version des innovativen Fulton Rettungsballonsystems, welches erstmals in METAL GEAR SOLID: PEACE WALKER genutzt wurde, um Wachen, Ausrüstungsgegenstände, Waffen, Rohstoffe und sogar Fahrzeuge auf dem Luftweg in die Basis zu transportieren. Dort nutzt die eigene Mannschaft diese Ressourcen, um die Basis nach den Vorstellungen des Spielers zu entwickeln. 
Eine begleitende iDROID App erlaubt es Spielern nun, ihre Mother Base und deren Ausbau zu verwalten, etwa indem das Personal neue Waffen entwickelt, Missionen ausführt und Verteidigungssysteme implementiert. 
Insbesondere Letzteres ist von größter Wichtigkeit, da die Mother Base im Mittelpunkt der Mehrspieler Online-Elemente der Kampagne des Spiels steht. 
Dabei können die Spieler sich gegenseitig überfallen, um die Basis des Gegners zu verwüsten und wichtige Gegenstände zu rauben.

Parallel zur Veröffentlichung von METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN startet zugleich METAL GEAR ONLINE – der im Hauptspiel enthaltene Mehrspieler-Modus. 
Der populäre Mehrspieler-Titel erscheint damit in seiner dritten Version; mit dem bekannten und geschätzten Gameplay, aber dennoch komplett überarbeitet und im atemberaubenden visuellen Stil der Einzelspieler-Kampagne. 
METAL GEAR ONLINE bietet ein Klassen-System, welches auf neue Weise die Stärken und Fähigkeiten der Spieler-Charaktere auf dem Schlachtfeld definiert. Auch bekannte Figuren wie etwa Venom Snake und Ocelot haben ihre Auftritte innerhalb des Mehrspieler-Modus.

Quelle : Konami Digital Entertainment B.V.
Vollständiger Artikel

3. März 2015

Left 4 Dead 2 (Pc) Spieletest Nr.#259

Spieletest Nr.#259

Left 4 Dead 2 (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 16-18 Spielstunden.


Left 4 Dead 2 ist ein Ego-Shooter.
-Über zehn Kampagnen (Infektionszentrum, Die Brücke, Dunkler Karneval usw.) mit verschiedenen gestalteten Level.
-Verschiedene Infizierte und Supermutanten (Charger, Jockey, Spitter, Hunter usw.).
-unterschiedliche Nahkampfwaffen (Kettensäge, Katana, Brecheisen usw.), sowie Schusswaffen (Maschinengewehr, Schrotflinten, Desert Eagle usw.).


Nachdem die Infektion, die grüne Grippe, den Großteil der Menschheit in blutrünstige Zombies und Mutanten verwandelte, müsst Ihr, als einer von vier Überlebenden einer kleinen Gruppe, den Weg durch die verschiedenen Gebiete zu einem der wenigen Abholpunkte schaffen.


Left 4 Dead 2 - Die Zombie-Apokalypse geht in die nächste Runde!

-Vier Spieler Kooperativ-Modus, welcher besonders auf hohen Schwierigkeitsgraden fordernd wirkt.
-Zufällig ausgelöste Zombie-Wellen und vom K.I.-Director unfair platzierte Super-Infizierte, sorgen für Abwechslung, während der Kampagnen.
-Verschiedene Spielmodi (Scavenger, Versus, Mutation) sorgen für zusätzlichen Spielspaß.

Das Fazit zu Left 4 Dead 2 (Pc)

In der Dunkelheit lauert die Gefahr...
Haltet die Super-Infizierten stets auf Distanz.
Deckt Eure Verbündeten, indem Ihr sämtliche Gefahren im Umfeld ausschaltet.
Bleibt bei der Witch auf Abstand oder schleicht Euch an ihr vorbei.
Mit der Kettensäge, metzelt Ihr Euch durch die Zombiemassen...
...bis das Benzin ausgeht.
Vorsicht vor dem Boomer. Dieser explodiert und lockt neue Zombiemeuten an.

Spielspaß : 7
-Überleben in Etappen!
Die verschiedene Kampagnen in Left 4 Dead 2, bieten mit über 10 Kampagnen, darunter aus dem ersten Teil die Kampagne Mercy Hospital mit dessen Charakteren, abwechslungsreiche und stets fordernde Level, welche allesamt ihre eigenen Hindernisse bieten.
So müsst Ihr Benzinkanister in ein Muscle-Car füllen, Stellungen beziehen, dabei Euch und somit das Ziel stets vor Zombie-Wellen beschützen.
Ziel der jeweiligen Kampagnen ist es, stets die Safe-House Punkte zu erreichen und so wenig Schaden wie möglich zu nehmen.
Am Ende jeder Kampagne wartet eine Überlebensrunde in mehreren Wellen, in denen Teamwork und Geschick gefordert werden.

-Immer mitten ins Gesicht...

In Left 4 Dead 2 stehen Euch im Kampf gegen die Infizierten, verschiedene Nahkampfwaffen (Bratpfanne, Golfschläger, Katana, Kettensäge usw.), ebenso Schusswaffen (SPAS-12, Jagdgewehr, Desert Eagle, Glock usw.) zur Verfügung, welche ebenso durch zufällig platzierte Waffen ergänzt werden können (Maschinengewehr, Granatwerfer, Cricketschläger usw.).
Die Nahkampfwaffen zeichnen sich durch einen hohen Schaden gegenüber den meisten Infizierten aus, müssen aber nach jedem Schwung kurzzeitig aussetzen, sodass währenddessen Schaden genommen werden kann.
Die Schusswaffen bieten den Vorteil durch höhere Distanzen, sodass Eure Feinde vorzeitig ausgeschaltet werden können. 
Zusätzlich könnt Ihr für Euch oder Eure Verbündeten Brandmunition platzieren, welche sich im Kampf gegen die Infizierten als äußerst nützlich erweisen.
So brennen diese und können in kürzester Zeit, besonders nützlich bei Zombie-Horden, einen Flächenschaden anrichten.

-Die Zulassung als Arzt gibt's nicht mehr

In Left 4 Dead 2 stehen Euch verschiedene Gadgets zur Verfügung, wie dem Medikit, Defibrillator, Adrenalin, Pillen usw., welche Eure Gesundheit im Kampf gegen die Untoten-Horden beeinflussen können.
So könnt Ihr Euren anstehenden Spieletod durch Pillen oder Adrenalinspritzen kurzzeitig verlängern und so den Weg in das Safe-House zu finden.
Ebenso könnt Ihr mit dem Medikit schwere Verletzungen heilen

-Zombies vs. Survivors

In Left 4 Dead 2 könnt Ihr Euch in verschiedenen Spielmodi kooperativ gegen Horden von Infizierten stellen.
So müsst Ihr als Team, gegen ein anderes Team, im Harvester-Modus eine bestimmte Anzahl an Benzinkanistern zu einem der Generatoren tragen und diese unter ständigen Angriffen der Horden von Infizierten, zum Laufen bekommen.
Ebenso könnt Ihr Euch als einer der Super-Infizierten, gegen die Überlebenden stellen und diese davon abhalten, dass diese den Safe-Room erreichen.
Zusätzlich könnt Ihr den Mutation Spielmodus anwählen, in denen ein spezieller Nachteil der Kampagne hinzugefügt wird.

-Die Super-Infizierten und ich
In Left 4 Dead 2 müsst Ihr Euch neben den normalen Infizierten, ebenso gegen Super-Infizierte zur Wehr setzen.
So attackieren Euch Boomer, Tank, Charger, Jockey, Smoker, Witch, Hunter, welche allesamt spezielle Angriffe ausführen.
So zieht Euch die lange Zunge des Smokers in dessen Richtung, der Hunter landet mit einem Sprungangriff auf Euch, der Boomer hingegen platzt und verteilt Gallenflüssigkeit, welche neue Zombies anlockt.
Besonders auf hohen Schwierigkeitsgraden müsst Ihr wachsam gegenüber diesen Infizierten sein, da diese des Öfteren erscheinen und Euch das Vorankommen zum Safe-Room zu erschweren versuchen.

Design und Gameplay : 8
-In den Straßen lauern Zombies
Grafisch setzt Left 4 Dead 2 auf enge und dabei stets düstere Leveldesigns, welche allesamt durch ein individuelles Setting überzeugen können.
So werden Euch verwüstete Straßen, Gebäude, Jahrmärkte und andere Level geboten, welche zudem stets mit zufällig platzierten Waffen und Hilfsmitteln (Benzinkanister, Gasflaschen, Nahkampfwaffen usw.) bestückt werden.

-Die Heilung erfolgt...Kugel für Kugel

Die Steuerung in Left 4 Dead 2 erscheint präzise und einfach per Maus und Tastatur bedienbar.
So könnt Ihr durchweg gezielte Schüsse auf Eure Feinde abgeben und diese unschädlich machen (meist per Kopftreffer).
Sämtliche Waffen wirken hierbei unterschiedlich von der Feuerrate, sowie dem Rückstoß, sind aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase schnell zu meistern.

-Keine Gnade von blutrünstigen Infizierten

Der Schwierigkeitsgrad in Left 4 Dead 2 wirkt oftmals unfair und zeigt sich bereits auf dem leichten Schwierigkeitsgrad von seiner unschönen Seite.
So platziert Euch der K.I.-Director oftmals Superinfizierte und größere Gruppen von Infizierten in den scheinbar für Euch ungeeignetsten Momenten, sodass Ihr bei Unachtsamkeiten schnell umzingelt und dabei hohen Schaden nehmen könnt.
Besonders ärgerlich erscheint dies mit der K.I. Eurer Mitstreiter, welche zwar präzise schießen, dennoch in einigen Situationen unpassend agieren.
So wehren diese zwar den Großteil der Feinde ab, zerschießen aber ebenso explosive Boomer in Eurer Nähe, sodass neue Feinde angelockt werden.

-Got some Pills here!

Die Synchronisation wirkt durchweg positiv in Left 4 Dead 2.
So kann die englische Sprachausgabe, gegenüber der deutschen Sprachausgabe, überzeugen und bietet für die verschiedenen Charaktere eine geeignete Stimme.



Left 4 Dead 2 bietet einen unterhaltsamen, wenn nicht immer fairen Überlebens-Ego-Shooter, welcher besonders mit weiteren Mitspielern zu vielen Spielstunden führen kann.

Mit Unmengen an Infizierten, plötzlich erscheinenden Supermutanten, fordert Left 4 Dead 2 eine Menge Aufmerksamkeit von dem Spieler, ebenso etwas Glück.
Wer gemeinsam gegen die schier unendlichen Massen an Zombies trotzen möchte, sollte einen Blick in Left 4 Dead 2 riskieren.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel

28. Februar 2015

Resident Evil : Revelations 2 (Playstation 4) Spieletest Nr.#258



Spieletest Nr.#258

Resident Evil : Revelations 2 (Playstation 4)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 12-14 Spielstunden.


Resident Evil : Revelations 2 ist ein Horror 3rd-Person-Shooter.
-Verschiedene Charaktere, von denen einige spezielle Fähigkeiten besitzen (Natalia kann Infizierte spüren und durch Wände sehen).
-Die gesamte Kampagne, sowie der RAID-Modus, kann im geteilten Bildschirm kooperativ bewältigt werden.
-Verschiedene Fähigkeiten, welche mit jedem Levelaufstieg verbessert werden können (Lebensenergie erhöhen, erhöhten Schaden für Spezialfähigkeiten, aktive/passive Fähigkeiten usw.).


Nachdem Claire Redfield und Moira Burton auf einer Insel, von einer unbekannten Bio-Terroristin, gefangen genommen werden, erhält Barry Burton einen Funkspruch von Claire Redfield, welche um Hilfe bittet.

Auf dem Weg zu jener Insel, begegnet Barry Burton einem kleinen Mädchen namens Natalia, welches ihm auf der Suche nach der verschwundenen Claire Redfield und seiner Tochter Moira helfen möchte. 

Resident Evil : Revelations 2 - Der Albtraum im Kooperativ-Modus geht weiter!
-Unterschiedliche Waffenmods für die verschiedenen Waffen (Schrotflinte, Scharfschützengewehr, Pistole, Magnum usw.). 
-Im RAID-Modus können unter anderem bekannte Level aus Resident Evil 6 nachgespielt werden.
-Recht kurze Kampagnen-Episoden, welche innerhalb von einer Stunde abgeschlossen sind.

Das Fazit zu Resident Evil : Revelations 2 (Playstation 4)

Als Claire Redfield müsst Ihr Euch gegen Infizierte zur Wehr setzen...
...die unbekannte Bio-Terroristin hält Claire Redfield und Moira Burton auf der Insel gefangen.
Als Natalia helft Ihr Barry Burton dessen Tochter und Claire Redfield zu finden.
Der Albtraum lauert in der Dunkelheit...
Im RAID-Modus kämpft Ihr erneut gegen stärkere Monster.
Der RAID-Modus, sowie die Kampagne können im Kooperativ-Modus bewältigt werden.
Haltet Euch die Infizierten fern, um Schaden zu vermeiden.
Nutzt den Nahkampf, um betäubte Feinde auszuschalten.
Natalia kann Objekte sichten, ebenso Infizierte durch Wände aufspüren.
Die Waffenmods können zum Verbessern Eurer Waffen genutzt werden.
Der RAID-Modus bietet verschiedene Monster, mit unterschiedlichen Fähigkeiten.

Spielspaß : 6-7
-Gemeinsam gegen die Infizierten
In Resident Evil : Revelations 2 könnt Ihr sowohl die Kampagne mit Claire Redfield und Barry Burton, sowie den RAID-Modus und sämtliche Missionen im geteilten Bildschirm mit einem weiteren Mitspieler abschließen.
Durch die zwei verschiedenen Charaktere in der Kampagne, wobei der zweite Mitspieler den unterstützenden Part übernimmt, entsteht ein gelungener Kooperativ-Modus, in dem es auf Teamwork ankommt.
So könnt Ihr als Moira Burton Eure Feinde blenden, sodass Euer Mitspieler als Claire Redfield wertvolle Munition sparen und zum Nahkampf übergehen kann.
Als Natalia könnt Ihr Infizierte aufspüren und diese durch Wände sichten, sodass Euer Mitspieler als Barry Burton an Feinde heranschleichen und anschließend lautlos ausschalten kann.

-Der RAID-Modus
Der RAID-Modus bildet, wie bereits im Vorgänger von Resident Evil : Revelations 2, das Kernstück des Titels.
Diesen könnt Ihr im Einzelspieler oder aber kooperativ mit einem weiteren Mitspieler via geteiltem Bildschirm abschließen.
Für jede abgeschlossene Mission erhaltet Ihr neben Erfahrungspunkten, ebenso Gold, welches Ihr für den Erwerb von stärkeren Waffen, ebenso neuen Waffenmods verwenden könnt.
So benötigt Ihr Gold, um bereits verwendete Waffenmods auf schwächeren Waffen auszubauen (4000 Gold), wobei die Waffe zerstört wird, ebenso könnt Ihr die Waffenmods zerstören (1000 Gold), wobei die Waffe erhalten bleibt.
Die Missionen wurden zum Großteil aus den Levelabschnitten von Resident Evil 6 erstellt, sodass Ihr zum Großteil bereits bekannte Orte besucht (für Spieler, welche Resident Evil 6 gespielt haben).
Zwar spielt Ihr ebenso einige Levelabschnitte aus der Kampagne von Resident Evil : Revelations 2 , dennoch überwiegt zur Zeit der Anteil der Resident Evil 6 Missionen.

-Habt Ihr die Tower Embleme?

In Resident Evil : Revelations 2 könnt Ihr während der Kampagne Embleme (Tower Emblems) finden und diese zerschießen.
Insgesamt könnt Ihr in der ersten Episode acht Embleme finden (vier für jedes Szenario).
Die Fundorte der jeweiligen Embleme sind mit den Charakteren Barry Burton und Claire Redfield zu finden und befinden sich zum Teil hinter Fässern, in Pflanzen oder an Decken.
Einige sind zum Teil äußerst gut versteckt, weswegen Ihr genau auf Eure Umgebung achten solltet. 

-Mit den richtigen Waffenmods, sollte es funktionieren...

Die Waffenmods in Resident Evil : Revelations 2 bilden besonders im RAID-Modus ein wichtiges Element und sind entscheidend für das Vorankommen und die Effektivität Eurer Waffen.
So könnt Ihr Eure Waffen mit Brand- und Eismunition verbessern, die Streuungsreichweite Eurer Schrotflinten, die Munitionskapazität, ebenso die Feuerrrate und andere Statistiken erhöhen.
Im Vergleich zum Vorgänger lassen sich die Waffenmods nach dem Einbau nicht leichtfertig wechseln.
So können diese nach dem Einbau nicht herausgenommen werden, außer Ihr zerstört die Waffe (4000 Gold), oder die eingebauten Mods (1000 Gold), um neue einzubauen und die Waffe zu erhalten.
Die verschiedenen Waffenmods lassen sich zudem kombinieren, sodass Ihr aus zwei derselben Mods eine hochwertigere Mod erstellen könnt (z.B. zwei Level 1 ergeben eine Level 2). 

-Ein ganzes Arsenal an Waffen

Die verschiedenen Waffen in Resident Evil : Revelations 2 bieten wie bereits im Vorgänger Pistolen (Samurai-Edge), diverse Schrotflinten (Hydra), Präzisionsgewehre, Magnum (Anaconda) und weitere, welche Ihr im Kampf gegen Eure Feinde einsetzen könnt.
Positiv für den RAID-Modus, wirkt sich die Nutzung von Waffen mit einem hohen Level aus, da Ihr diese mit Charakteren eines niedrigeren Levels nutzen könnt.
Hierfür werden diese anschließend dem Level entsprechend angepasst.
In dem Shop könnt Ihr zudem Waffen und die verschiedenen Waffenmods für zuvor erlangtes Gold, oder aber im PlaystationStore für Echtgeld Waffenteile erwerben. 

-Der PlaystationStore und seine Angebote
In Resident Evil : Revelations 2 könnt Ihr diverse Angebote des PlaystationStore wahrnehmen.
So könnt Ihr Outfits kaufen (Albert Wesker - 2,99€ / vier Outfits - 9,99€), Waffenteile (Samurai-Edge mit Level 4 Mods - 2,99€), ebenso Wiederbelebungen, welche während des Scheiterns der Mission genutzt werden können und weitere Dinge.
Der Charakter HUNK kann hingegen zur Zeit kostenlos im PlaystationStore erworben werden und bietet Euch die Möglichkeit, diesen anschließend im RAID-Modus zu nutzen.
Der Erwerb der Waffenteile und Wiederbelebungen scheint bis zu den schwierigen RAID-Missionen noch nicht von Nöten, dennoch steigert sich der Schwierigkeitsgrad zunehmend, sodass womöglich von Seiten der Entwickler eingeplant wurde, diese im späteren Verlauf nutzen zu müssen, um weiterhin voran zu gelangen.

Design und Gameplay : 6-7

-Grafisch gut, aber nicht Next-Gen
Die Grafik in Resident Evil : Revelations 2 wirkt durchaus ansprechend, wenn auch nicht dem aktuellen Standard gemäß.
So wirken die Level allesamt klein und schlauchförmig gehalten, ebenso mit wenig besonderen Highlights oder erwähnenswerten Effekten.
Zwar kann das Gegnerdesign durchaus überzeugen, was nicht zuletzt an der mutierten und verwesenden Optik liegt, dennoch wirkt Resident Evil : Revelations 2 optisch zu keiner Zeit als grafisches Highlight.

-Es klingt gruselig...

Die Atmosphäre in Resident Evil : Revelations 2 wirkt zum Teil äußerst gelungen (Kampagne), was nicht zuletzt an den düsteren Melodien und der Geräuschkulisse liegt, welche in den jeweiligen Situationen zu überzeugen weiß.
So klingen die Melodien in Kombination mit den Infizierten und deren Geräuschen, durchaus passend und gruselig.
Leider spielt, während des RAID-Modus, durchweg die gleiche Melodie, welche sich auf einige wenige Musikstücke beschränkt.
So wird Euch das Musikstück vom Spielmodus The Mercenaries aus Resident Evil 6, bekannt vorkommen, ebenso einige Melodien aus dem Vorgänger Resident Evil : Revelations.

-Please, help Me!

Die Synchronisation in Resident Evil : Revelations 2 wirkt sehr gut und bietet eine passende englische Sprachausgabe für jeden der verschiedenen Charaktere.
So wirken besonders die Dialoge zwischen den Charakteren emotionsvoll, leider aber abgehakt, was zum Teil an dem zeitverzögerten Auslösen in den jeweiligen Situationen liegt.

-Noch nicht genug gehabt?

Die Schwierigkeitsgrade steigern sich in Resident Evil : Revelations 2, durch den erfolgreichen Abschluss der verschiedenen RAID-Missionen.
So könnt Ihr Euch von leichten, bis hin zu sehr schweren Missionen und den damit verbundenen Monstern stellen.
Mit dem steigenden Schwierigkeitsgrad, erscheinen Monster mit speziellen Veränderungen, sodass diese brennen, vereist sind, beim Abschuss explodieren, ebenso eine Todes-Aura ausstrahlen, wodurch Ihr lediglich eine gewisse Zeit zur Verfügung habt, um diesen endgültig auszuschalten.

-Überleben? Wie wäre es mit dieser Richtung?

Die Steuerung in Resident Evil : Revelations 2 wirkt einfach, aber während des Zielen und Schießens etwas unpräzise umgesetzt.
So fällt das Zielen und die Bewegung zwar gut gelöst, dennoch sind besonders durch das recht große Fadenkreuz, Fehltreffer einzuplanen.
Besonders bei Nahkämpfen und den teilweise ruckartigen Bewegungen Eurer Feinde, wirken Kopftreffer zu Beginn etwas fordernd, was sich aber mit einer Eingewöhnungsphase durchaus schnell meistern lässt.

Resident Evil : Revelations 2 bietet einen gelungenen Kooperativ-Titel mit verschiedenen Charakteren, Waffen und einem ausgebauten Rollenspiel-Aspekt, gegenüber seinem Vorgänger.

Geboten werden verschiedene RAID-Missionen, Fähigkeiten und unterschiedliche Waffenmods, um Eure Waffen zu optimieren, ebenso die Möglichkeit jederzeit mit einem weiteren Mitspieler die Kampagne, sowie den RAID-Modus via geteiltem Bildschirm zu absolvieren.
Wer den Vorgänger mochte, sollte definitiv einen Blick riskieren.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel

24. Februar 2015

Press Any Key : Game Quiz - Episode #35


Herzlich Willkommen zur fünfunddreißigsten Ausgabe des "Press Any Key : Game Quiz"!


Episode #35
In dem Glauben, das Richtige zu tun, scheitert der gesuchte Charakter einer Sci-Fi Rollenspiel-Reihe, durch die Kontrolle der eigentlichen Bedrohung, eines Jahrtausende alten, synthetisch-organischen Weltraumschiffes.

    Im Jahr 2007 erschien der gesuchte Charakter einer Videospielreihe und hatte ausschließlich im ersten Teils einen entscheidenden Platz der Haupthandlung eingenommen.
    Zu Beginn der Geschichte, stellt sich der Charakter als Opfer einer Anschuldigung dar, welche Ihr beweisen müsst, schmiedet aber insgeheim bereits Pläne mit dem eigentlichen Feind.
    Der Charakter geriet zunehmend unter die Kontrolle des Feindes und erkennt letztendlich im vermeintlich finalen Kampf seinen freien Willen, wodurch dieser den Freitod wählt.

Wenn Ihr die richtige Lösung kennt, schreibt sie unten in die Kommentarleiste.
Vollständiger Artikel

20. Februar 2015

Star Wars : Republic Commando (Pc) Spieletest Nr.#257



Spieletest Nr.#257

Star Wars : Republic Commando (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 6-7 Spielstunden.


Star Wars : Republic Commando ist ein Ego-Shooter.
-Taktische Befehle (Deckung nehmen, Feuerschutz, Türen sprengen), bestimmen das Spielprinzip und müssen genutzt werden.
-Recht kurze Level, welche mit teils intensiven Feuergefechten verlängert werden.
-Neuere Grafikkarten verursachen Abstürze, weswegen die Option Bump-Mapping ausgeschaltet werden muss (wirkt sich auf die optische Darstellung aus).

Inmitten der entscheidenden Klonkriege der Republik, kämpft Ihr als Anführer einer vierköpfigen Spezialeinheit, dem Delta-Team aus Klonen, mit besonderen Fähigkeiten, gegen die Seperatisten, Geonosianer und Druiden der Förderation.

So führen Euch die riskanten Missionen auf den Planeten Kashyyyk, in Fabriken der Seperatisten, in denen Ihr entscheidende Aufträge ausführt und so den Krieg beeinflusst. 

Star Wars : Republic Commando - Der Angriff der Klonkrieger!

-Ein recht eintöniges Spielprinzip, welches sich früh wiederholt und kaum Abwechslung bietet.
-Geschichtliche Anlehnungen an Star Wars : Episode 2, sowie Star Wars : Episode 3.
-Gelungene Soundkulisse, welche eine direkte Star Wars-Atmosphäre erzeugt (Lasergeschosse, Musik usw.).  

Das Fazit zu Star Wars : Republic Commando (Pc)

Als Delta-38 müsst Ihr Eure Teammitglieder durch eine Armee von Druiden führen.
Im Kampf gegen die Droiden der Seperatisten, steht Euch das Delta-Team zur Seite.
Belebt gefallene Teammitglieder wieder...
...oder erteilt diesen Befehle, um gefährliche Feuergefechte für Euch zu entscheiden.
Mit der Anti-Panzer Munition, könnt Ihr starke Droiden effektiver ausschalten.
Die Bacta-Tank Stationen stehen großzügig zur Auswahl und sollten oftmals genutzt werden.
Mit Euren Teamkameraden bezwingt Ihr selbst die größten Droiden.

Spielspaß : 5-6
-Yes, Sir!
In Star Wars : Republic Commando befehligt Ihr Euer Team aus insgesamt vier Klonkriegern, allesamt mit eigenen Fähigkeiten.
So befehligt Ihr als Anführer Delta 38, Euer Delta-Team, bestehend aus den Mitgliedern Delta 07, einem Scharfschützen, Delta 62 den Sprengstoffexperten und Delta 40, einem wortkargen Soldaten.
Gemeinsam erledigt Ihr riskante Aufträge für die Republik und kämpft Seite an Seite gegen Droiden, Geonosianer und andere Feinde der Republik.

-Mission ausgeführt

In Star Wars : Republic Commando müsst Ihr während der Missionen, unterschiedliche Nebenziele erledigen.
So sprengt Ihr entscheidende Punkte (Fabriken, Maschinen usw.), kämpft Euch den Weg durch Feinde und geht sogar auf die Jagd nach Schlüsselfiguren (General Grievous).
Das Spielprinzip ändert sich dabei kaum und bietet lediglich eine handvoll Befehlmöglichkeiten, wie Deckung nehmen, Ziele attackieren, oder eben Objekte sprengen.

-Klone ohne eigene Seele?

Das Spielprinzip in Star Wars : Republic Commando beweist in den ersten Minuten ein gelungenes, einfaches System (Objekte sprengen, Türen öffnen, Deckung suchen usw.).
Leider wirken die teilweise engen, schlauchförmigen Level hierbei unpassend, da ihr selten optimale Deckungsmöglichkeiten geboten bekommt, wodurch Feuergefechte auf höheren Schwierigkeitsgrade teilweise unfair wirken können.

-Jede Menge Feinde
In Star Wars : Republic Commando kämpft Ihr mit Eurem Team gegen unzählige Feinde, welche im späteren Spielverlauf in deutlich größeren Mengen erscheinen und Euch so versuchen zurückzudrängen.
Zwar könnt Ihr den Großteil bereits durch gezielte Granaten, Sprengfässer oder Befehle (Scharfschützenpositionen) aufhalten, dennoch stellen sich Euch ebenso starke Kampfdroiden in den Weg, welche wesentlich robuster erscheinen.

-Neue Waffen für das Delta-Team
In Star Wars : Republic Commando erhaltet Ihr im Verlauf neue Schusswaffen im Kampf gegen die Gefahren der Republik.
So nutzt Ihr ein Scharfschützengewehr, Anti-Panzer Geschosse, EMP-Granaten usw., welche im Kampf gegen Eure Feinde ihren Nutzen beweisen.

Design und Gameplay : 6-7

-Wer braucht schon Bump-Mapping...
Grafisch wirkt Star Wars : Republic Commando durchaus gelungen.
Leider zeigt sich der Titel bei neueren Systemen und Hardware von seiner hässlichen Seite und stürzt ab, sobald die Option Bump-Mapping aktiviert bleibt.
So müsst Ihr diese auf Niedrig stellen, wodurch einige Texturen detaillos wirken, ebenso spezielle Effekte fehlen, was sich optisch negativ bemerkbar machen kann.
Die Schatten- und Lichteffekte (Laserstrahlen) wirken dennoch ansprechend und lassen ein gelungenes Star Wars-Feeling entstehen.

-Ein guter Soundtrack

Die Musik in Star Wars : Republic Commando bietet ein tolles Star Wars Erlebnis, welche mit bekannten Musikstücken und Melodien aus den gleichnamigen Filmen, sowie neuen Kompositionen zu überzeugen weiß.
So begleiten Euch während der Missionen, verschiedene Stücke, welche in den jeweiligen Feuergefechten stets für Stimmung sorgen.

-Jede Menge Energie zur Verfügung!

Die Steuerung in Star Wars : Republic Commando ist einfach und komfortabel, aber bei den Befehlen, sowie einigen Schusswaffen durchaus ungenau.
So müsst Ihr im Eifer des Gefechts Befehle austeilen (bestimmte Objekte betrachten und den Befehl erteilen), was nicht immer direkt funktioniert.
So müsst Ihr direkt auf die Symbole achten, welche anschließend erscheinen und den Befehl aktivieren können.
Eure Schusswaffen zeigen sich auf höheren Distanzen als ungenau (nicht so das Scharfschützengewehr), wodurch Ihr stets in Nahkämpfe versetzt werdet und Euch stets Deckung suchen solltet.

-Klone mit verschiedenen Stimmen

Die Synchronisation in Star Wars : Republic Commando wirkt sehr gut und passend gewählt (englische Sprachausgabe).
So bietet jeder Klon eine individuelle Stimme, welche den Einheiten einen gewissen Charakter verleiht.
Besonders positiv wirkt hierbei die englische Sprachausgabe im Vergleich zu der deutschen Sprachausgabe.

-Die Schwierigkeit eines Klons

Die Schwierigkeitsgrade in Star Wars : Republic Commando reichen von leicht bis schwer, können aber bereits auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad oftmals fordernd wirken.
So solltet Ihr Sprengfässer, Deckungen und Befehle oftmals nutzen, wodurch Ihr den Großteil der Feuergefechte für Euch bestreiten könnt.
Die taktischen Spielmöglichkeiten wirken durch das festgelegte Spielprinzip leider stark begrenzt, was sich negativ bemerkbar machen kann.



Star Wars : Republic Commando bietet einen Einblick in das Leben eines Klons, im Dienste der Republik.
Leider wirken sich die schlauchförmigen Level, die stark limitierte Möglichkeit der Befehle, ebenso der fehlende, aber passende Kooperativ-Modus, äußerst negativ auf den Spielspaß aus.
Wer dennoch einen Blick in den Sci-Fi-Shooter riskieren möchte, wird für einige Stunden eine solide Unterhaltung finden.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel