6. März 2013

Max Payne 3 (Xbox 360) Spieletest Nr.#14



Spieletest Nr.#14

Max Payne 3 (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 10-15 Stunden. Je nach Schwierigkeitsgrad variiert die Spieldauer.

Max Payne 3 ist ein 3rd Person Shooter.
-Bullet Time Action.
-Cineastische Spieleszenen.






Acht Jahre nach der Beziehung mit der Auftragsmörderin Mona Sax musste Max Payne seinen Job als New Yorker Polizist quittieren. Nachdem Max Payne den Sohn eines Mafiabosses erschießt, verlässt er gemeinsam mit seinem Freund Raul Passos  die USA und versucht sich in São Paulo als Leibwächter.
Während einer Party der reichen Branco-Familie, versuchen Mitglieder einer Straßengang die Tochter Fabiana zu entführen, was Max Payne jedoch rechtzeitig verhindern kann.

Max Payne 3 - Mehr als eine Schießerei?
-Die typischen Elemente von Max Payne (Bullet Time, Dodge Jump, jede Menge Kugeln)
-Das Spiel enthält jede Menge Cut Scenes die zum Teil wirklich störend sind (erneutes Durchspielen).
-Viele Waffen, gute K.I., äußerst flüssige Bewegungen.

Das Fazit zu Max Payne 3 (Xbox 360)
Der Bullet-Dodge ist lebenswichtig.
Eine Szene in denen man in einem Bullet-Time Zug, so viele Feinde wie möglich erschießen sollte.

Der Spielspaß : 6-7
-Das Spiel baut zu wenig Spannung auf, ständige Cut Scenes unterbrechen den Spielfluss.
-Der Schwierigkeitsgrad ist an manchen Stellen unfair gestaltet.
-Die Effekte während der Bullet Time kommen durch die Kill Cam und den einzelnen Kugeln voll zur Geltung.

Design und Gameplay : 8
-Die Grafik des Spiels lässt sich sehen, besonders die Animationen und die flüssigen Bewegungen der Charaktere.
-Die Steuerung ist gut, beim Zielen während der Bullet Time jedoch etwas ungenau.
-Der Soundtrack ist im typischen Max Payne Stil gehalten.
-Der Stil des Spiels versucht sich durch Cut Scenes an einem dynamischen Comic, was sich oftmals negativ auf den Spielfluss ausübt (ständige Unterbrechungen, um so wenig Leerlauf wie möglich zu erreichen).


Max Payne 3 ist gut, viele Neuerungen, besonders die Bewegungen geben dem Spiel eine gute Richtung. Die ständigen Cut Scenes frustrieren nach einer Weile, man kann der Geschichte schwer folgen und hat nach einer Weile das Gefühl diese einfach nur überspringen zu wollen.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-