13. März 2013

Call of Duty : Black Ops (Xbox 360) Spieletest Nr.#18



Spieletest Nr.#18

Call of Duty : Black Ops (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 7-10 Stunden, je nach Schwierigkeitsgrad.

CoD - Black Ops ist ein Ego-Shooter.
-Action in Zeiten von Vietnam.
-Slow-Motion, Explosionen und jede Menge Kugeln.






An einen Stuhl gefesselt, in einem dunklen Raum, findet sich Alex Mason wieder. Ihm werden Fragen zu diversen geheimen Aufträgen gestellt, angefangen 1961 in Cuba, wo er zusammen mit seinen Kameraden Frank Woods und Joseph Bowman, Fidel Castro töten soll.

CoD - Black Ops, ein Shooter über Vietnam?
-Die Geschichte hätte besser inszeniert werden, oftmals unglaubwürdig und überladen.
-Recht eintöniges Gameplay.

Das Fazit zu Call of Duty - Black Ops (Xbox 360)
Der Weg führt in eine geheime Basis mit Raketenstellungen.
Wo einer des Teams gefangen und gefoltert wird.
In Vietnam fliegt man sogar einen Helicopter und macht alles dem Erdboden gleich.
Der Spielspaß : 5-6
-Im Vergleich zu Modern Warfare, kann dieser CoD Teil nicht mithalten, es fehlt an wirklich guten Missionen.
-Das Gameplay wiederholt sich nach kurzer Zeit.
-Die Synchronisation ist in der deutschen Sprachausgabe eine Katastrophe (die englische Tonspur ist bedeutend besser).
-Die Hauptgeschichte ist vom Ansatz her interessant, jedoch unglaubwürdig umgesetzt, sodass der Eindruck eines typischen hirnlosen Shooters entsteht.

Design und Gameplay : 6-7
-Grafisch hätte man bedeutend mehr machen können, dieselbe Engine ist seit Modern Warfare 1 im Einsatz und bietet keinerlei Besonderheiten.
-Die Steuerung ist einfach, besonders positiv für eine schnelle Spielweise.
-Der Zombie-Modus ist mit Freunden zu empfehlen.


Wer auf etwas mehr Story hofft, ist bei Black Ops falsch. Zu empfehlen wäre Modern Warfare, vom System und der Grafik identisch.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Kommentare :

  1. Also bitte,für mich ist BO das zweitbeste COD. :p Das beste ist eindeutig MW1/COD4.
    Die Singleplayer spiele ich schon lange nicht mehr,weil sie einfach nur noch lächerlich und meistens auch langweilig sind. :>
    Und bei der Grafik kann jemand an der xBox normal nicht meckern,spiel die Sachen mal auf der PS3,dann reden wir weiter. ;>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die grafischen Unterschiede sind bei den Konsolen-Versionen minimal, wenn diese überhaupt vorhanden sind.
      Meistens werden Konsolen-Versionen zusammen programmiert, weshalb lediglich Steuerung, Ladezeiten und Erfolge/Trophäen abgeändert werden.
      Die Einzelspieler-Kampagne ist das Spiel, der Mehrspieler ist in der Regel ein Zusatz um dem Abschluss des Hauptspiels ein paar Extra Stunden zu bieten.
      Von daher würde ich meinen, das ein Spiel, welches als Vollpreis-Titel gilt, ebenso einen starken Einzelspieler bietet (siehe Bioshock).
      Wenn ein Spiel einzig und allein auf den Mehrspieler ausgelegt ist, ist der Preis weder gerechtfertigt, noch wäre es ein "Spiel".

      Grüße von
      John Tester

      Löschen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-