4. April 2013

Castlevania : Lords of Shadow - Mirror of Fate (3DS) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#34



Spieletest Nr.#34

Castlevania : Lords of Shadow - Mirror of Fate (3DS)

Die Gesamtspielzeit variiert je nach Erkundung des Schlosses zwischen 6-10 Spielstunden.

Castlevania : Lords of Shadow - Mirror of Fate ist ein Action-Adventure.
-Dracula's Schloss, groß und sehr gut dargestellt mit jeder Menge zu entdecken.
-Gute Boss Kämpfe, Rätsel und Sprungeinlagen.



Die Geschichte spielt 20 Jahre nach den Ereignissen um Gabriel Belmont in Lords of Shadow. Gabriel ist zum Prinz der Finsternis geworden und nennt sich nun Dracula. Sein Sohn Trevor, der dem gleichen Orden wie einst Gabriel angehört, versucht in das Schloss Draculas einzudringen und diesen zu vernichten. Als Rache für den Versuch schickt Dracula seine dunkle Armee um Trevor's Familie und den Orden zu vernichten. Dabei wird die Ehefrau und Mutter seines Sohnes Simon getötet. Nach Jahren versucht nun Simon den Tod seines Vaters zu rächen und bricht auf, zu Dracula's Schloss.

Castlevania : LoS - Mirror of Fate - Einblick in die Geschichte um Dracula?
-Teilweise werden dieselben Gebiete erkundet (verschiedene Charaktere).
-Kein direktes Level Up System (außer neuen Angriffskombis gibt es nichts).
-Sehr gut designtes Schloss, mit vielen Monstern.

Das Fazit zu Castlevania : LoS - Mirror of Fate (3DS)
Simon Belmont als jüngstes Mitglied der Familie.
Alucard, der mysteriöse Vampir.
Trevor Belmont, der Vater von Simon. Alle verbunden durch das Schicksal. 
Der Spielspaß : 7
-Die Boss Kämpfe sind fordernd, aber zu meistern (Ausweich- Angriffsphasen).

-Die Rätsel, sowie die erkundbaren Gegenden sind recht einfach gehalten (neuer Gegenstand, neue Geheimnisse).

-Recht langsame Bewegungen was dem Spiel die Dynamik nimmt (Sprung- und Kletterpartien).

-Die Kämpfe, ebenso das Kampfsystem ist sehr gut umgesetzt. Verschiedene Kombinationen, Fähigkeiten (Alucard's Nebelform kann heilen).

Design und Gameplay : 8
-Das Schloss und die vielen Abschnitte sind unterschiedlich und gut designt (Küche, Kerker, Theater, Burgturm).

-Die Steuerung ist bis auf die fehlende Dynamik recht gut umgesetzt und einfach zu bedienen.

-Der gesamte Soundtrack zum Spiel ist absolut stimmig, mal düster, dann klassisch gehalten (Chor).


Das Spiel ist eine gute Überbrückung zum bevorstehenden zweiten Teil von Lords of Shadow, dennoch hätte man in diesem Teil einiges besser machen können (mehr dynamische Bewegungen, intensivere Erkundung des Schlosses). Trotz der Mängel ist das Spiel gut und somit eine Empfehlung für alle Castlevania und oder LoS Fans.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-