5. Mai 2013

Hitman : Absolution (Pc) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#46



Spieletest Nr.#46

Hitman : Absolution (Pc)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 5-30 Spielstunden. Das Perfektionieren der Missionsziele (Tötungen auf verschiedenste Weise, Beweise sammeln uvm.) erhöhen die Spielzeit um viele Stunden.


Hitman : Absolution ist ein Third-Person-Shooter.

-Verschiedene Möglichkeiten zum Beenden der jeweiligen Missionen.
-Hohe Schwierigkeit zum Perfektionismus (ungesehen, keine nicht-Ziele ausschalten).
-Hoher Wiederspielwert zum erhöhen seiner persönlichen Bestleistung.


Während Agent 47 den Auftrag, die ehemalige Mitarbeiterin Diana für den Verrat an der Agentur, zu liquidieren erhält, bittet ihn diese um einen letzten Gefallen. 47 soll auf ein Mädchen namens Victoria aufpassen, die im höchsten Maße wichtig für die Agentur zu sein scheint. Den Auftrag das Mädchen zu übergeben, ignoriert 47 und versucht auf eigene Faust herauszufinden, was die Agentur mit dem Mädchen vor hat.

Hitman : Absolution - 47 in Höchstform?

-Unzählige Nebenziele (verschiedene Tötungsmöglichkeiten, Wege, Objekte, Aufgaben) die zum Beenden der Missionen führen.
-Man kann eigene Missionen erstellen, welche der ganzen Welt und Freunden vorgestellt und zum Nachspielen motivieren.

Das Fazit zu Hitman : Absolution (Pc)



47 macht dank der Glacier 2 Engine einen sehr guten Eindruck.
Sogar der offensive Kampf ist möglich.
Körper sollten dennoch versteckt werden.
Spielspaß : 9
-Viele Missionsziele, die motivieren die Level öfters zu spielen.
-Großartiges Leveldesign, mit vielen versteckten Pfaden und Gegenständen, die individuell zum Einsatz kommen können.
-Fair platzierte Kontrollpunkte, besonders für Spieler die unentdeckt bleiben möchten.
-Unterschiedliche Spielweisen (Lautloser Killer, Flächenbomber, Auftragsmörder).

Design und Gameplay : 8-9

-Dank der Glacier 2-Engine bekommt das Spiel einen einzigartigen Look, der besonders durch verschiedene Effekte und Details seine Pracht zeigt.
-Die Level sind absolut liebevoll und für unterschiedliche Spielweisen designet worden (viele Wege, Objekte, Ziele).
-Großartiger Soundtrack und Synchronisation, besonders die Musik verleiht dem Spiel eine eigene Note.
-Die Steuerung ist recht gut umgesetzt, leider funktioniert die Drehung von 47 nicht präzise, weswegen man öfters an Objekten hängen bleiben kann.


47 ist zurück. Schwarzer Anzug, rote Krawatte und die Glatze samt Strichcode. Mit altbekannten, sowie vielen neuen Möglichkeiten seine Ziele auszuschalten, entdeckt man immer wieder eigene, neue Herausforderungen für sich selbst. Absolut(ion) großartiges Spiel.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-