21. Juni 2013

Metro 2033 (Pc) Spieletest Nr.#61



Spieletest Nr.#61

Metro 2033 (Pc)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 8-11 Spielstunden.

Metro 2033 ist ein Ego-Shooter.
-Mutierte Gegner in verlassenen, zum Großteil verstrahlten U-Bahn Tunneln.
-Düstere Atmosphäre. Zerstörte Gegenden und jede Menge Strahlung.
-Viele kleine Details (Gespräche der Bewohner) die es zu entdecken gilt.




Nach einem Atomkrieg wurde die Erde verwüstet. In Moskau haben sich wenige Menschen in die U-Bahn Tunnel retten können und gründeten im Laufe der Zeit eigene kleine Stationen. Artjom, ein 20-Jähriger bricht auf, um der Bitte eines Mannes namens "Hunter" nachzukommen die Metrostation "Polis" zu finden.

Metro 2033 - Dunkle Tunnel durchstreifen, mit Mutanten und anderen Bewohnern?
-Große, zum Teil bewohnte Metro-Tunnel, welche oftmals von Feinden hart umkämpft werden.
-Verstrahlte Gegenden, in denen es stets nützliche Dinge zu entdecken gibt.
-Strahlungseinflüsse werden durch Gasmasken-Filter aufgehoben, sind diese aufgebraucht, stirbt der Spieler.

Das Fazit zu Metro 2033 (Pc)



Spielspaß : 6-7
-Zum Teil ungenaues Schussverhalten, ebenso Nahkampf-Angriffe (Fehltreffer).
-Düsteres und glaubhaftes Post-apokalyptisches Szenario (das Suchen von Ressourcen führt zu Kämpfen und Überfällen von Menschen, sowie Mutanten).
-Viele Details, welche entdeckt werden wollen (Gespräche und Interaktionen von Npc's).

Design und Gameplay : 7-8
-Die Grafik ist durchweg gut. Licht und Schatten sind sinnvoll genutzt und bieten dem Spiel eine gruselige und zum Großteil düstere Spielewelt.
-Die Atmosphäre ist beklemmend. Oftmals durchstreift man alleine durch die verlassenen Metro-Tunnel und hört Menschen oder Mutanten.
-Die Steuerung ist recht gut gelungen, bis auf das Trefferverhalten der Waffen.


Das Spiel bietet ein glaubhaftes und einzigartiges Szenario, basierend auf dem gleichnamigen Roman. Dennoch fehlt dem Spiel die Abwechslung. Man ist zum Großteil mit Schleichen beschäftigt und wenn es zu einem Schusswechsel kommt, sollte man in Deckung gehen (man stirbt recht schnell). Wer also keinen reinen Shooter sucht, stattdessen auf schleichen in düsteren, mit Mutanten bewohnte Tunnel steht, sollte die Metro besuchen.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-