3. Juli 2013

Deus Ex : Invisible War (Pc) Spieletest Nr.#63



Spieletest Nr.#63


Deus Ex : Invisible War (Pc)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 15-22 Spielstunden.

Deus Ex : Invisible War ist ein Ego-Shooter, Rollenspiel.
-Verschiedene Ansätze ermöglichen unterschiedliche Spielweisen (Schleichen, Angriff, Hacken).
-Viele Dialoge, welche die Heransgehensweise (verschiedene Pfade, mit Geld an Informationen kommen) der Mission verändern können.




Im Jahr 2072, 20 Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils, spielt man einen Klon namens Alex D, ein weiterer Denton-Klon. Alex D. ist ein Schüler der Tarsus-Akademie in Chicago. Angegriffen von einer Gruppierung, entkommt Alex D. mit einigen seiner Kameraden und versucht nun aufzuklären, was geschehen ist.

Deus Ex : Invisible War - Eine gelungene Fortsetzung?
-Die Gebiete sind verkleinert und somit übersichtlicher was Missionsziele betrifft.
-Die Möglichkeit Ziele auf verschiedene Weise zu erfüllen (Schleichen, Schlösser/Kameras/Roboter hacken, wichtige Personen mit Geld bestechen um an Informationen zu gelangen).
-Entscheidungen die den Verlauf der Geschichte beeinflussen.

Das Fazit zu Deus Ex : Invisible War (Pc)

Spielspaß : 6

-Für jeden Spieler etwas dabei. Wer eher auf nicht-tödlich spielt, oder lieber alles erschießt was wichtig erscheinen könnte, kann mit Vor- und Nachteilen die Missionen erledigen.

-Leider sind durch die verkleinerten Gebietsabschnitte, die Ladezeiten häufiger und stören den Spielfluss.

-Neben den eigentlichen Missionen, kann man die Gebiete erkunden und findet oftmals in Lüftungsschächten, Truhen nützliche Gegenstände (Multi-Tool zum Öffnen).

-Beim Schleichen werden Fehler hart bestraft. Überwachungskameras schlagen Alarm, was Wachdrohnen und andere Feinde aktiviert.

-Das Upgrade System bietet nützliche Fähigkeiten, (Stärkere Nahkampfangriffe, unsichtbarkeit gegenüber Drohnen/Menschen, Giftgas Immunität) welche tiefer in die Spielweise eingreift.

Design und Gameplay : 7

-Die Grafik war im Jahr 2004 ein echter Hingucker. Schatten-, sowie Lichteffekte waren seiner Zeit beeindruckend und boten für Sci-Fi Fans eine glaubhafte und schöne Welt.

-Der Sound und die Musik sind passend und verleihen dem Spiel ein typisches Zukunfts Flair.

-Die Steuerung ist gut und komfortabel umgesetzt.


Der Nachfolger des einzigartigen Deus Ex. Vieles erinnert an jenen Titel, dennoch ist es anders. Die Gebiete sind wesentlich kleiner und die ständigen Ladesequenzen rauben das Gefühl einer großen Welt. Dennoch bietet DE: Invisible War einen gelungenen Nachfolger, wenn auch mit einigen Abstrichen.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-