8. August 2013

Assassin's Creed (Xbox 360) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#77



Spieletest Nr.#77

Assassin's Creed (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 15-25 Spielstunden. Durch das einsammeln der Flaggen, sowie eliminieren der Templer, variiert die Spielzeit um viele Stunden.

Assassin's Creed ist ein Action-Adventure.
-Absolut beeindruckende Geschichte, die von Anfang an fesselt.
-Neuartiges Gameplay (Feinde ausschalten und in der Menge unsichtbar werden).
-Großartig dargestellte Zeitepoche (Jerusalem 1191).



Im Jahr 2012 wird der junge Barkeeper Desmond Miles von Abstergo Industries, einer modernen Templer-Organisation, entführt und an einen Computer, dem Animus, angeschlossen. Der Animus ermöglicht Zugriff auf die DNA und somit auf Erinnerungen der Vorfahren. Mit Hilfe des Animus versuchen die Templer an geheime Informationen in den Erinnerungen eines Assassinen namens Altair, Desmond's Vorfahre aus Jerusalem, heranzukommen und so die restlichen Teile eines mächtigen Artefakts, den Edensplittern, zu gelangen.

Assassin's Creed - Gelungener Open World Titel mit Assassinen und Templern?
-In Jerusalem, Damaskus, Akkon oder Masyaf (Assassinen Bergfestung), jeder dieser Orte sind liebevoll und absolut glaubwürdig inszeniert, sodass man sich in das Jahr 1191 n.Chr. versetzt fühlt.
-Einzigartiges Gameplay, welches das Untertauchen in der Menschenmenge, dem lautlosen Ausschalten der Feinde und der Flucht besteht.
-Eine fesselnde Geschichte, dargestellt durch die Erinnerungen von Altair.

Das Fazit zu Assassin's Creed (Xbox 360)
Das Kernelement heißt Klettern. Hohe Punkte zum Synchronisieren, decken die riesige Karte der Stadt auf.
Templer (im Hintergrund rechts) sollten im Verborgenen ausgeschaltet werden.
Wird Aussichtspunkt bestiegen, kann dieser sofort die Karte aktualisieren.
Spielspaß : 8-9
-Besonders die Beweggründe und Motive um jeden einzelnen Charakter ist glaubwürdig miteinander verstrickt. Nach dem Ausschalten fragt sich der Spieler stets, ob das Richtige getan wurde.

-Eine große und liebevoll gestaltete Welt. Ein Szenario, welches den Spieler in das Jahr 1191 n.Chr. zu Zeiten der Kreuzzüge versetzt.

-Das Abtauchen in der Menge, das lautlose Ausschalten der Ziele und das Klettern über die Dächer der Städte ist einzigartig und bereitet Spielspaß pur.

-Hin und wieder stimmt die Kollisionsabfrage nicht und man springt daneben, welches besonders bei Fluchten, oder Verfolgungen nervig wird.

-Ihr könnt Templerflaggen sammeln, welche der verschiedenen Orden angehören.
Ebenso könnt Ihr bestimmte Templer ausschalten, welche als gesondertes Ziel in der Spielewelt vorzufinden sind.

Design und Gameplay : 9
-Die spielbare Welt ist unglaublich detailgetreu. Einfache Gebäude, bis hin zu riesigen, bemauerten Festungen bietet AC zeitnahe Dinge, welche Einblick in eine vergangene Epoche gewähren.

-Große Strecken lassen sich mit einem Pferd zurücklegen, ebenso Kämpfe sind von diesem aus möglich.

-Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, besonders im richtigen Moment zu kontern erfordert etwas Übung.

-Die Atmosphäre, ebenso die Kulisse ist absolut großartig angepasst. (Musik, Synchronisation, alles stimmt.)


Die Geschichte um die Jagd nach den Edensplittern. Den Konflikt zwischen Assassinen und Templern. All diese Punkte bilden die Faszination um Assassin's Creed. Ein Spiel, welches mit viel Liebe und Originalität glänzt. Ein absolutes Muss für jede gute Spielesammlung.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-