7. Oktober 2013

Assassin's Creed : Brotherhood (Xbox 360) Spieletest Nr.#114



Spieletest Nr.#114

Assassin's Creed : Brotherhood (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf 15-35 Spielstunden. Durch verschiedene Objekte (Geschäfte, Häuser usw.), welche es zu kaufen und renovieren gilt, variiert die Spielzeit um viele Stunden.

Assassin's Creed : Brotherhood ist ein Action-Adventure.
-Eigene Assassinen, welche auf Missionen oder während des Kampfes eingesetzt werden können.
-Fortführung der Geschichte um Ezio Auditore.
-Neue Ausrüstung sorgt für taktische Möglichkeiten (Armbrust).



Während Desmond und sein Team nach der Flucht aus ihrem ersten Versteck entkommen konnten, erreichen sie die Villa in Monteriggioni. Jene wurde von seinem Vorfahren Ezio Auditore in einer erbitterten Schlacht gegen Cesare Borgia's päpstlicher Armee verteidigt. Als Ezio jedoch schwer verwundet wird, erwacht er in Rom, welches ebenfalls von den Borgia beherrscht wird. Um den Einfluss und die Macht der Borgia's zu brechen, bekommt er die Unterstützung von Niccolô Machiavelli. In der Zwischenzeit versucht Desmond's Team mehr über die Edensplitter und den vermeintlichen Weltuntergang herauszufinden.

Assassin's Creed : Brotherhood - Eine eigene Gefolgschaft aus Assassinen?
-Teilweise äußerst schwierige Missionen, besonders zur absoluten Synchronität (100%).
-Recht langatmiges Renovieren und Kaufen der örtlichen Gebäude, welche wichtig für den Fortschritt der Assassinen und Ausrüstung sind.
-Borgia-Türme müssen nun nicht mehr angezündet werden, sondern der Anführer besiegt und somit dessen Soldaten in die Flucht geschlagen werden.

Das Fazit zu Assassin's Creed : Brotherhood (Xbox 360)
Wie bereits in den Vorgängern zählt die Fortbewegung über die Dächer als effektivste und schnellste.
Ezio ist nicht länger alleine. Im Kampf können nun eigens ausgebildete Assassinen helfen. 
Besonders das Kontern mit der Pistole führt zu einer schnellen Eliminierung des Feindes.
Versteckte Klingen/Pistole, Armbrust und anderes Werkzeug dient für den effizienten Kampf.
Spielspaß : 6
-Viele Missionen sind äußerst schwierig, besonders um 100% Synchronität zu erlangen (DaVinci's Missionen ebenfalls).

-Die eigenen Assassinen ausbilden und im Kampf einzusetzen ist besonders gut gelungen. Während diese Feinde in einen Kampf verwickeln, können diese nun leichter ausgeschaltet werden (Attentate oder mit Armbrust usw.).

-Gebäude renovieren und somit neue Ausrüstung und andere nützliche Dinge zu bekommen, verleiht dem Spiel ein Open-World Erlebnis mit einer längerfristigen Beschäftigung. Dennoch kann dies den Spielfluss nach unten ziehen, da besonders die Assassinen äußerst nützlich und entscheidend für Missionen werden (Gebäude müssen gekauft und somit Assassinen Slots freigeschaltet werden).

Design und Gameplay : 7-8
-Rom überzeugt mit seinem Flair. Besonders die farbliche Gestaltung im Stadtteil (Rot passend für Ezio und seine Kleidung) und der ländlichen Gebiete versetzen einen direkt in Zeiten des frühen Roms.

-Die Synchronisation ist wie bereits im Vorgänger besonders gut gelungen (deutsche Sprachausgabe).

-Die Steuerung ist teilweise etwas hakelig, besonders beim Klettern reagiert Ezio hin und wieder nicht sofort, was oftmals zu unerwünschten Abstürzen führen kann.

-Die Schwierigkeit (100% Synchronität) ist bedeutend schwieriger als im Vorgänger. Teilweise sind die Vorgaben extrem hochgestellt (nimm keinen Schaden, werde nicht entdeckt usw.), welches bei vielen Feinden äußerst schwierig werden kann.


AC : Brotherhood bietet erneut altbekanntes leises Meucheln. Diesmal jedoch mit Unterstützung von weiteren Assassinen. Das langatmige Kaufen von Gebäuden ist teilweise recht eintönig. Die Missionen sind diesmal fordernd, um die völlige Synchronisation zu erreichen.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Kommentare :

  1. Hallö :)
    Also ich hab alle Teile (außer Revelations) gespielt und Brotherhood hat mir eindeutig am Besten gefallen. Klar jeder Teil hat seine Vor- und Nachteile, aber mit dem hatte ich am Meisten Spaß. :)
    LG Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Favorit der gesamten AC Reihe bisher (außer AC3, welchen ich noch nicht gespielt, aber viel gesehen habe) ist ganz klar Teil 2. Da stimmt für mich einfach alles. Angefangen von der Geschichte, dem Charakter von Ezio und der deutlichen Liebe zum Detail :)
      Aber immer wieder interessant wie die Meinungen auseinander gehen :)

      Löschen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-