8. November 2013

Serious Sam 3 : Before the First Encounter (Xbox 360 - Arcade) Spieletest Nr.#128




Spieletest Nr.#128

Serious Sam 3 : Before the First Encounter (Xbox 360 - Arcade)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 6-8 Spielstunden.

Serious Sam 3 : BFE ist ein Ego-Shooter.
-13 verschiedene Waffen (Raketenwerfer, Schrotflinte, C-4 uvw.).
-Die gesamte Kampagne lässt sich kooperativ bewältigen.
-Keinerlei Verbesserungen gegenüber den Vorgängern (Serious Sam 1&2).
-Oftmals zu viele Feinde, welche auf höheren Schwierigkeitsgraden jeglichen Spielspaß rauben (häufiger Tod).
-Recht kurze Spieldauer mit wenig Abwechslung.


Wieso musste Sam Stone in die Zeit zurück reisen (Serious Sam : TFE)? Diese Frage wird mit diesem Titel in Form eines Prequels beantwortet...im gewohnten Ambiente gibt es Aliens, Waffen und noch mehr Aliens!
Zwischendrin ein paar Sprüche und Cutscenes, welche etwas Humor versprühen.

Serious Sam 3 : BFE - Mental's Aliens bekommen den Hintern versohlt!
-Der kooperativ-Modus setzt das grafische Niveau auf ein absolutes Minimum (matschige Texturen, fehlende oder stark reduzierte Objekte/Schatten usw.).
-Wer Serious Sam 1&2 kennt, wird in Teil 3 keine nennenswerten Neuerungen vorfinden.
-Unzählige Feinde (hunderte gleichzeitig) erscheinen und können gnadenlos niedergemetzelt werden.

Das Fazit zu Serious Sam 3 : BFE (Xbox 360 - Arcade)
Statt der Kettensäge gibt es diesmal einen Vorschlaghammer, samt 3 Angriffen (360°,180°, vertikaler Angriff).
Der Splitscreen Koop-Modus setzt auf Performance (Objekte, Texturen, Schatten werden stark reduziert!).
Während der Einzelspieler mit einer recht netten Optik glänzt...
..kann der Titel im Gesamten wenig überzeugen. Irgendwie fehlt der Charme der Vorgänger.
Spielspaß : 4
-"Its not over until I teabag every last one of the alien Motherf#ckers!"
Leider fehlt der typische und recht alberne Humor der Vorgänger, welcher Abwechslung in dem recht eintönigen Szenario bot.
Sam gibt zwar einige Sprüche zum Besten, überzeugt aber selten.
Nebencharaktere erscheinen ausschließlich in Form von Zwischensequenzen und können ebenso wenig die sonst recht ermüdende Stimmung aufheitern.

-Im Koop-Modus, lassen sich Aliens besser erschießen!
Bereits ab dem Schwierigkeitsgrad normal (erhöhter Schaden von Feinden), sinkt der Spaßfaktor.
Die Mischung der Feinde (Schusswaffen oder Nahkampf) in Kombination des hohen ausgeteilten Schadens, sind ein wahrer Albtraum.
So beschießen einige Feinde mit absoluter Präzision, während andere im Nahkampf für hohen Schaden sorgen. Heilung, sowie Rüstungen liegen vereinzelt auf der Karte verteilt und bieten selten eine vergleichbare Heilung in Höhe des eingesteckten Schadens.
Das ist nicht nur unfair, sondern führt zwangsläufig schnell und oftmals zum eigenen Tod.

-Wer braucht Präzision?
Mit verschiedenen Waffen (Raketenwerfer, Pistole, Schrotflinte uvw.) ballert sich Sam durch unzählige Feinde. Einige Waffen können effektiv in Kombination mit einem Sprung zur Seite genutzt werden (die Stier ähnlichen Feinde lassen sich so schadenfrei bezwingen).

-Einer gegen Alle!
Mit dem voranschreiten zum eigentlichen Ziel, verstärkt sich selbstverständlich der Widerstand der Feinde. In diesem Fall wird die Anzahl ins Unermessliche gesteigert, sodass dem Spieler oftmals nur die Flucht bleibt.
Dadurch wird die Spielzeit unnötig gestreckt und die Frustration durch das wiederholte sterben erhöht.

Design und Gameplay : 6
-Ich verfluche dich Grafik!
Grafisch bietet SS 3 : BFE einen recht hübschen Titel.
Sobald dieser im Splitscreen gespielt wird, reduziert sich alles was nicht sterben kann, auf ein Minimum (aus Performance Gründen, der vielen Feinde wegen).
So fehlen Schattierungen, Texturen werden matschig. Objekte wie Kisten fehlen gänzlich, sodass Rüstungsteile, sowie die Lebensenergie lieblos auf dem Boden umher liegen.

-Matschige Texturen, juhu!
Das Leveldesign beschränkt sich leider zum Großteil auf Straßenzüge, kleinere Stadtgebiete mit Gängen und jeder Menge Wüste (Sand soweit das Auge reicht).

-Bla, bla bla!
Die Synchronisation (englische Sprachausgabe) gibt Sam's markante Stimme zum Besten. Diese aber kann die recht langweiligen Dialoge ebenso wenig aufwerten.

-Zielwasser getrunken?
Die Steuerung wird mit einer Auto-Aim Funktion unterstützt. Ebenso lassen sich recht einfach per Steuerkreuz die verschiedenen Waffen auswählen.

-Challenge accepted!
Die Schwierigkeit reicht von sehr leicht (Energie Regeneration) bis sehr schwer.
Ab normal bereiten die unzähligen Horden der Aliens eine erhöhte Anforderung an den Spieler.



Der gute alte Sam mit dicken Wummen und oldschool Sprüchen. Was damals funktionierte, kann heute irgendwie nicht so recht zünden. Der Titel wirkt veraltet und langweilig. Bietet ebenso wenig Neuerungen den Vorgängern gegenüber (bis auf eine hübschere Optik). 
Schade eigentlich.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Kommentare :

  1. Lieber Herr Tester,

    dieses Spiel testen Sie ca. 2 Jahre nach Erscheinen erst heute - wie kommt's? :)

    Zum SS3 selbst: Nachdem meine Erwartungen mittlerweile ganz weit unten angelangt sind und ich mich an diesen Ableger gewöhnt habe, erkenne ich, dass er doch ziemlich Spaß macht. Einziges Problem: Fahrzeuge gibt's keine mehr, wirklich witzige, dauerhaft ständige Secrets fallen weg und die Story ist halt für'n Arsch, weil Vorgeschichte (, obwohl er ja Mental sowieso NIE einfangen wird). Auch die spektakulären Endbosse fallen weg und werden auf genau einen reduziert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich teste unabhängig vom Erscheinungsdatum ;) (es war bei Xbox Live im Angebot für 3€).
      Der Titel ging mir ehrlich gesagt an einigen Stellen gewaltig auf den Nerv.
      Oftmals war es frustrierend vor lauter non-stop Ballerei (eigentlich typisch für SS).
      Dennoch fehlt der Humor, welcher die Tortur einigermaßen erträglich macht ^^

      Löschen
    2. Das mit dem Humor stimmt schon. :) Dass du unabhängig vom Erscheinungsdatum testest, ist mir schon lange bekannt. Ich wollte eher darauf anspielen: Warum testest du dies, obwohl - nach meiner Erfahrung: besonders ältere Titel - dies vermutlich in der breiten Masse untergehen und keine Kommentare (außer meinem) erzeugen wird? :)

      Löschen
    3. Man muss sich stets von der breiten Masse abheben ;)
      Jeder wird zur Zeit BF4, CoD Ghosts, AC4 Black Flag usw. im Test haben, weshalb bei den hunderttausenden von Artikeln ebenso viele in der breiten Masse untergehen.

      Löschen
  2. Schon. ;) Nach meinem aktuellen Rhythmus kommt weder BF4, noch CoD Ghosts dran - und vielleicht auch kein AC4 - jedoch auch keine Wii-Games aus uralten Tagen. :) Wenn du Games aus den 90ern oder Früh-2000ern zocken würdest, würde ich mit dir in Nostalgie verfallen. Meine Frage hast du noch nicht beantwortet: Warum machst du das? Sind dir die Kommentare egal? Was macht dir Spaß am Verfassen dieser Artikel?

    Bei mir kommt bspw. demnext "Journey of a Roach". Das ist nicht nur einen Geheimtipp wert, sondern könnte eventuell auch bei vielen untergehen UND ist zurzeit günstigerweise noch im aktuellen Humble Weekly Sale verfügbar. Meine Motivation ist diesbezüglich: Aktuellen Geheimtipp weiterplaudern. :) Was ist deine Motivation?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Motivation bleibt natürlich zum Teil ein Geheimnis ;) aber einen der Gründe nenne ich natürlich.
      Ich habe unzählige Spiele rumliegen, welche nach dem durchspielen keinerlei Wiederverwendung für mich finden, weshalb diese (ebenso mit neuen Titeln) in meine eigene virtuelle Datenbank befördert werden.
      Somit finden diese eine zweite Wiederbelebung für mich.
      Würde ich Spiele aus den 90ern oder des anfänglichen Jahrtausend spielen/testen, würde ich mich erneut zu eine der bereits häufig vertretenen Videospieleblogs/seiten zählen müssen (Retrogameblogs/seiten).
      Ein wenig abseits des Standards zu sein, bewahre ich mir, indem ich kreuz und quer spiele ;)

      Löschen
  3. :) Vorallem ich musste das letzte Bild erst mal anstarren weil ich den Pinguin gesehen habe xD~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß was es mit dem Pinguin auf sich hat :-)

      Löschen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-