27. Dezember 2013

Mafia 2 (Xbox 360) Spieletest Nr.#145



Spieletest Nr.#145

Mafia 2 (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 12-15 Spielstunden.

Mafia 2 ist ein Action-Shooter.
-Erlebe den Aufstieg vom Kleinkriminellen zum gefürchteten Mafioso.
-Verschiedene Waffen, Autos im Stil der 40/50 Jahre.
-Wenig Abwechslung, kaum Möglichkeiten außerhalb der Missionen etwas zu erleben.





Nachdem der junge Vito Scaletta den zweiten Weltkrieg in Sizilien miterlebt und verwundet wird, bekommt Vito von der Army Heimaturlaub und wird zurück nach Empire Bay geschickt. Von seinem besten Freund Joe empfangen, führt ihn dieser direkt in das Kleinkriminelle Leben ein und verschafft ihm somit erste Kontakte zur Mafia. Um sich nach oben zu arbeiten, darf sich der junge Vito nicht einmal vor einem Mord fürchten.

Mafia 2 - Ein Angebot, das er nicht ablehnen kann...
-Lediglich eine handvoll Nebenaktivitäten, welche für kaum Abwechslung sorgen.
-Teilweise hoher Schwierigkeitsgrad während der Feuergefechte.
-Ein schlechtes Speichersystem sorgt oftmals für Frustration.

Das Fazit zu Mafia 2 (Xbox 360)
In der Familie gilt : Wer singt, wird zum Schweigen gebracht.
Ihr findet Euch häufiger in Feuergefechten gegenüber einer Überzahl an Feinden wieder.
Werdet Ihr gesucht? Bezahlt ein Schmiergeld und werdet so die Polizei los!
Fahrzeuge im 40/50 Jahre Stil verleihen dem Titel einen gewissen Charme.
________________________________________________________________________
Ein kleiner Beitrag für Game Glitches & Bugs Liebhaber!
________________________________________________________________________
Spielspaß : 6
-Kapitel 1 - Abwechslung.
Wer einen GTA Konkurrenten im Stile der 50er Jahre, gemischt mit Anzugträgern der Cosa Nostra sucht, wird bei Mafia 2 schwer enttäuscht.
Zwar bietet Mafia 2 einige interessante Ansätze, setzt diese aber nicht um und zwingt den Spieler von Kapitel (bestehend aus ineinander verlaufenden Missionen) zu Kapitel.
Nebenaktivitäten oder das Erkunden mit möglichen Zufallsbegegnungen und Situationen sucht man vergebens.
Es gibt lediglich 3 Möglichkeiten um an zusätzliches Bargeld zu gelangen.
Eine Möglichkeit wäre das Abliefern exotischer Autos (ca. 2500$ pro Fahrzeug), oder dem zerschrotten gestohlener Autos (ca. 400$ pro Fahrzeug) und zuletzt das Ausrauben von Geschäften (z.B. Kleidungsgeschäften).
Diese könnt Ihr dann in Schusswaffen, dem aufwerten Eurer Fahrzeuge oder zum Bezahlen von Strafzetteln/Schmiergeld nutzen.
Typische Elemente der Mafia sind zwar enthalten und kommen während der Storymissionen vor (Personen ausschalten, stehlen usw.), wurden aber für zusätzliche Nebenaktivitäten nicht genutzt.
So fehlen abwechslungsreiche Nebenaktivitäten (Bandenschießereien, Gebiete verteidigen/erobern usw.), welche dem Spieler das Gefühl vermitteln könnten, ein Teil der Unterwelt sein zu dürfen.

-Playboy
Wer während der Missionen und an einigen Schauplätzen die Augen aufhält, findet Fotografien der Playboy Damen des Jahres (Playmates der Jahre 50-60).

-Laufen war gestern!
Zwischen einigen recht kurzen Momenten, indem Ihr laufen müsst, fahrt Ihr den Großteil des Spiels zu Euren neuen Aufträgen.
Nebenbei überlebt Ihr einige Schießereien oder erledigt kleinere Aufgaben für Eure Bosse.
Leider fehlt dem Titel die Abwechslung und Freiheit, wie es ein Open-World Titel mit sich bringt.

-Deckung, zielen und feuern!
Befindet Ihr Euch in den wenigen Story bedingten Feuergefechten, so empfiehlt sich stets das nutzen von Deckungsmöglichkeiten.
Ein gezielter und kontrollierter Feuerstoß aus der Deckung erledigt den Großteil Eurer Feinde.
Dennoch solltet Ihr aufpassen! Einige Feinde nutzen Schrotflinten oder Maschinenpistolen.
Diese können bereits auf dem leichten Schwierigkeitsgrad für Vito ein schnelles Ableben bedeuten.

-Gestorben?! Großartig...
Wer rast und ungebremst frontal gegen ein Fahrzeug oder ein Objekt kollidiert, erleidet im glücklichsten Fall hohen Schaden. Oftmals stirbt Vito bei den meisten Unfällen, weswegen stets mit Bedacht gerast werden sollte (Polizei Verfolgungen, Unfälle mit Todesfolgen, Schaden am Fahrzeug).
Desweiteren stirbt Vito recht schnell während der Feuergefechte.
Besonders auf hohen Schwierigkeitsgraden treffen Feinde mit einer tödlichen Präzision, weshalb wildes umher Schießen keinerlei Nutzen bringt.
Hinter Deckungen sollte das freie Zielen möglichst kurzzeitig genutzt werden, um dem Feindbeschuss und den eingesteckten Treffern zu umgehen.
Besonders auf Schwierig genügen oftmals 1-2 gute Treffer der Feinde und Ihr startet erneut, oder teilweise zurückgeworfen, in dem jeweiligen Kapitel.

-Speichern und Fortschritt sichern?
Leider gibt es keinerlei Schnellspeicherungs-, oder Eigen anlegbare Speicherstände, weshalb die zahlreichen Tode schnell zur Frustration führen können.
Wer sich ein wenig Geld nebenbei verdienen möchte und einige der Nebenaktivitäten nutzt, sollte stets aufpassen und Risiken wie Feuergefechte, oder gar rasen vermeiden.
Der Charakterfortschritt (gefahrene Km/H, Geld usw.) speichert erst beim beenden der jeweiligen Kapitel.
Wer also währenddessen etwas erreicht und verstirbt, wird auf den bisherigen gespeicherten Stand zurück befördert.

Design und Gameplay : 6-7
-50er Jahre?
Wer auf eine typische Großstadt im 50er Jahre Stil hofft, wird leider enttäuscht.
Zwar bietet Mafia 2 einige recht hübsche Gebiete, kann aber den Schein nicht aufrecht erhalten.
So erinnern Euch lediglich das wechselnde Fahrzeug Design an einen Sprung zurück in die Zeit.

-Führerschein? Wer braucht so etwas...
Das Fahrverhalten der Fahrzeuge wirkt leicht und lässt sich im Gesamteindruck gut manövrieren.
Einige Autos jedoch brechen bei hohem Tempo und dem nutzen der Handbremse schnell aus.
Deshalb empfiehlt sich ein gutes Fahrzeug zu suchen und dieses in der eigenen Garage zu parken, welches Euch jederzeit zur Verfügung steht.

-Schwierig? Schwierig!
Wer Deckungen nutzt und gezielt feuert, dem sollte der Großteil der Missionen recht gut gelingen.
Teilweise ist die Präzision der Feinde genau und tödlich, weshalb Ihr oftmals einige Stellen wiederholen werden müsst.
Wer auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad spielt, wird mit einer Feindanzeige und einer höheren Trefferanzahl ausgestattet.
Auf dem schwersten Schwierigkeitsgrad fehlt die Position der Feinde, weswegen Ihr genaustens auf Eure Umgebung achten solltet.

-Rock'n'Roll!
Neben einigen klassischen Liedern der späten 50er Jahre, ertönen im weiteren Spielverlauf einige bekannte Rocksongs der frühen 60er Jahre in den drei verschiedenen Radiosendern.

-Are you listening to me!?
Gegenüber der englischen Sprachausgabe, wird in der deutschen Synchronisation keinerlei Mafioso-Slang genutzt, was dem Titel einiges an Charme raubt.
Ebenso wenig wurden die Radiosprecher neu vertont. Diese sind ausschließlich in englischer Vertonung zu hören.


Mafia 2 bietet neben einer recht guten Hauptgeschichte, keinerlei Möglichkeiten Abseits etwas erkunden oder gar erleben zu dürfen. Ein Open-World Titel mit keinerlei sinnvollen Nebenaktivitäten.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-