15. Dezember 2013

Orcs Must Die! 2 (Pc) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#140

Spieletest Nr.#140

Orcs Must Die! 2 (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 5-6 Spielstunden.

Orcs Must Die! 2 ist ein Tower-Defense Action.
-Kooperativer Überlebensspaß mit hunderten von Orks und Trollen!
-Jede Menge Fallen und Waffen zum Aufwerten.
-Amüsante Dialoge, viele Stunden non-Stop Gemetzel!
-Tower Defense mit aktiven Kämpfen.


Nachdem sich die Magierin vor den rasenden Mengen der Orks in Sicherheit bringen konnte, bleibt Ihr keinerlei Fluchtweg. Die Orks sind bereits auf dem Weg zu der Magierin, da öffnet sich plötzlich ein Riss, welcher direkt in einer Zwergen-Mine führt. Neben einem vorlauten Kriegsmagier, erwartet Sie erneut eine Horde von Orks, Trollen und jeder Menge anderer Unholde. Gemeinsam müssen sich die beiden einen Weg durch die Minen kämpfen.

Orcs Must Die! 2 - Wer braucht noch mehr Fallen? Ich!
-Schädel können gesammelt, verdient und anschließend im Zauberbuch für Upgrades verwendet werden.
-Verschiedene Fallen lähmen, verlangsamen oder fügen hohen Schaden zu, umso den Ansturm der unzähligen Orks gerecht zu werden.
-Zu Beginn ein recht hoher Schwierigkeitsgrad, welcher durch etwas Übung und den zwingend notwendigen Upgrades zu meistern ist.

Das Fazit zu Orcs Must Die! 2 (Pc)
Zu Beginn jeder Karte sollten mögliche Angriffs-/Verteidigungswege erkundet werden.
Mit jeder Welle steigt die Anzahl der Feinde und somit die Nutzung von Fallen.
Bildet Ihr eine gute Verteidigung, könnt Ihr den Massen trotzen!
Am Ende sollte Eure Verteidigung stehen, sodass kein Feind eines der Portale erreicht.
Spielspaß : 7-8
-Das "Wir" zählt!
Zusammen gegen die unzähligen Horden von Orks, Trollen, Oger und anderen Feinden!
Wer gemeinsam schwierigere Karten spielt (verschiedene Angriffspunkte, welche zu verteidigen sind), dem eröffnet der kooperativ-Modus einen spaßigen Zusatz.
Feinde laufen stets bestimmte Routen, welche somit effektiver verteidigt und Gegner letztendlich vom Ziel in das Portal zu gelangen, abgehalten werden können.

-Einen Clown gefrühstückt?
Der Humor in Orcs Must Die! 2 beschränkt sich meist auf zweideutige Dialoge, oder Anspielungen auf Situationen.
Neben den Zwergen-Bombenwerfern, gibt der Hauptcharakter ebenso einige Sprüche zum Besten.

-Fallen aufwerten leicht gemacht!
Wer die unterschiedlichen Fallen nutzt, wird recht schnell einige Favoriten wählen.
Durch verdiente Schädel lassen sich diese aufwerten und teilweise mit zusätzlichen Boni versehen.
So können Pfeilwände mit Brand oder Eispfeilen bestückt und somit Feinden zusätzlichen Schaden oder die nützliche Verlangsamung zugefügt werden.
Ebenso können Wächter und andere NPC's verbessert werden.
Einige können mit einem erhöhten Schaden oder Lebensenergie verstärkt werden und unterstützen Euch somit effektiver während der Gefechte.

-Zwischen Endlos-, Herausforderungs-, sowie dem Klassischen-Modus!
Ihr könnt zwischen diversen Modi wählen. So stehen unter anderem der Story, Klassische oder der wöchentliche Herausforderungsmodus zur Auswahl (einige müssen freigeschaltet werden).
In einigen Spielmodi tauchen neue Feinde auf (Sind wir schon da, Yeti?), welcher einen Yeti als Feind bietet, ebenso lassen sich zusätzliche Schädel verdienen.

Design und Gameplay : 7-8
-Warcraft lässt grüßen!
Die Grafik von Orcs Must Die! 2 erinnert auf den ersten Blick an den bekannten Warcraft Comicstil.
Dennoch überzeugt Orcs Must Die! 2 mit tollen Licht-, samt Zaubereffekten und verleiht dem gesamten Spiel ein magisches Gemetzel-Flair in einer mittelalterlichen Welt.
Zusätzlich wurde die NVIDIA PhysX Engine eingesetzt, um Kollisionen der Fallen und Waffen realistischer zu gestalten.

-Musik? Ich bin doch taub...
Während der Gefechte vernimmt man actionreiche Musik, welche passend den Ansturm der Horden untermalt. Leider sind die Fallen-, Schadens-, sowie Magiegeräusche teilweise äußerst laut und überlagernd, das diese leiser gestellt, oder eben auf Kosten der Musik akzeptiert werden müssen.

-Vorsicht, Falle!
Das Bau-System erweist sich als recht einfach und komfortabel.
So können Fallen an den Wänden, Decken oder dem Boden platziert werden.
Findet sich kein geeigneter Baugrund für die jeweiligen Fallen, so wird diese in rot gehalten, grün bedeutet folglich, das der gewählte Platz geeignet erscheint.
Wer im Eifer des Gefechts einige Fallen deplatziert, kann diese währenddessen, oder nach einer erfolgreichen Welle, einfach und unkompliziert für denselben Kaufpreis verkaufen.
So lässt sich der verfügbare Platz, welcher oftmals knapp erscheint, effektiv nutzen.

-Es werden immer mehr...
Je weiter Ihr fortschreitet, umso länger und schwieriger werden die Wellen und damit verbundenen Feinde.
So werden verschiedene Feindarten gleichzeitig entsandt und benötigen daher stets eine angepasste Strategie.
Ob flächendeckende, oder verlangsamende Fallen eingesetzt werden, um dem Ansturm zu trotzen, bleibt Euch überlassen. Es können auch verstärkt Wächter oder Barrikaden eingesetzt werden, weshalb Ihr aktive im Kampfgeschehen eingreifen müsst.
Die Schwierigkeitsgrade können zwischen Lehrling, Kriegsmagier und Albtraum gewählt werden.


Orcs Must Die! 2 bietet für jeden Tower-Defense Spieler eine gelungene Mischung aus aktiven Kämpfen, sowie der Platzierung von Fallen und Einheiten. Zusätzlich können Fallen, Waffen und Gegenstände aufgewertet werden, weshalb die Spieldauer längerfristig beschäftigen kann und wird!
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

1 Kommentar :

  1. Bei dem "Wir zocken!" Projekt ergab die Abstimmung lediglich eine Stimme.
    Der oder die Glückliche, möge sich bitte via Kommentar melden, sodass die nächste Ork-Metzelei beginnen möge! :)

    AntwortenLöschen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-