6. Januar 2014

Halo Wars (Xbox 360) Spieletest Nr.#149



Spieletest Nr.#149

Halo Wars (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 15-25 Spielstunden.

Halo Wars ist ein Echtzeit-Strategie.
-Bekannte Einheiten aus dem Halo Universum (Elite, Spartan, Marine, Flood).
-Verschiedene Bonus Ziele während der Missionen, sorgen für zusätzliche Herausforderungen.
-Sehr hoher Schwierigkeitsgrad (Legendär), welcher im Kooperativ-Modus bewältigt werden sollte/muss.



Im Jahre 2531 (20 Jahre vor den Ereignissen um Halo), hat die UNSC den Planeten Harvest zurückerobert und fordert erneut das Versorgungs-, sowie Kolonieschiff "Spirit of Fire" aufgrund erneut gesichteter Allianz-Aktivitäten an. Nach einigen Untersuchungen entdeckt Sergeant Forge, das die Allianz nach einem Blutsväter-Relikt sucht, welches entscheidend für den fortlaufenden Krieg um die Halo Ringe sein wird.

Halo Wars - Der erbitterte Krieg um die Halo-Ringe beginnt!
-Verschiedene Einheiten mit unterschiedlichen Fähigkeiten (Upgrades).
-Ein teilweise hoher Schwierigkeitsgrad (mittlerer Schwierigkeitsgrad).
-Großartig Cutscenes mit tollen Animationen (Fimreif)!

Das Fazit zu Halo Wars (Xbox 360)
In Halo Wars kann Eure Basis mit verschiedenen Gebäuden ausgestattet werden.
Verschiedene Einheiten (Luft, Boden) lassen sich mit spezifischen Einheiten bezwingen.
Die Flood erwarten Euch und ebenso Eure Feinde.
Die Allianz besetzt strategisch wichtige Gebäude, welche Ihr erobern müsst.
Um was für ein Blutsväter-Relikt handelt es sich?
Spielspaß : 7
-Einheiten, Upgrades und Fähigkeiten.
Auf Seiten der UNSC werdet Ihr bekannte Einheiten und Fahrzeuge aus dem Halo Universum wiedererkennen.
So dürft Ihr Euch bei den Infanterie-Einheiten insgesamt drei Spartans (dank Upgrade sogar mit dem zerstörerischen Spartan-Laser ausgerüstet), ODST oder die Cyclop Einheit bauen. Unter den Fahrzeugen finden sich neben den bekanntesten, der Warthog und Scorpion Panzer, aber auch neue Einheiten wie den Wolverine und Gremlin Panzer.
Flugeinheiten wie der Hornet oder dem Vulture sorgen für eine ausgewogene Unterstützung.
Als mobile Ausbildungsstätte dient unter anderem der Elephant, welcher einer Festung gleicht und Infanterie-Einheiten produzieren kann.
Einige Einheiten besitzen spezielle Upgrades, welche für mehr Reichweite, Schaden oder Schusswaffen sorgen.
So kann der Scorpion mit einem verbesserten Drehturm ausgerüstet und so bedeutend schneller verschiedene Feinde unter Beschuss nehmen.

-Basis bauen, Feinde ausschalten!

Halo Wars beschränkt sich das reduzierte "Basis-bauen/Ressourcen-sammeln" Prinzip.
So bildet Ihr in Eurer anfänglichen Basis die Grundgebäude, um zusätzliche Energie und Ressourcen zu gewinnen, welche für Kasernen und Fahrzeugfabriken genutzt werden kann.
Um die Missionen dynamisch zu gestalten, können so in kurzer Zeit größere Einheiten-Gruppen produziert und direkt mit dem Angriff begonnen werden.
Ihr könnt zusätzlich auf den verschiedenen Karten besetzte oder noch nicht entdeckte strategisch wichtige Gebäude einnehmen.
Diese liefern zusätzliche Ressourcen und können zugleich als Spähposten genutzt werden.

-Schwer, schwerer - Halo Wars!

Halo Wars bereitet auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad Kopfzerbrechen.
Der Widerstand der Feinde und der oftmals herrschende Druck der Zeit für Verteidigungs-, oder Rettungsmissionen, fügen einigen Missionen einen hohen Frustfaktor hinzu.
Der Legendär Schwierigkeitsgrad kann Solo schier unmöglich bewältigt werden.
Hier wird ein zweiter Mitspieler dringend benötigt, welcher ausschließlich online oder im Systemlink/Lan beitreten darf.

-Ich brauche Gold!

Wer nach einer zusätzlichen Herausforderung sucht, dem können Bonus Ziele während der Missionen eine Freude bereiten.
Jede Mission beinhaltet spezifische Aufgaben, welche unterschiedliche Ziele voraussetzen.
So dürfen das Zeitlimit, der bestimmte Verlust von Einheiten oder andere Aufgaben für eine zusätzliche Motivation sorgen, jede der Missionen mit dem Gold Rang abzuschließen.

-Cutscenes
Die Zwischensequenzen bieten zusammen einen Kurzfilm, welche allesamt großartig animiert wurden.
So dürft Ihr nach Abschluss jeder Mission einem tollen Video folgen, welche einen wichtigen Teil der Geschichte beitragen.

Design und Gameplay : 7
-Laserbeam!
Grafisch überzeugt Halo Wars besonders durch seine Licht- und Leuchteffekte der verschiedenen Waffen.
So erstrahlt besonders das Plasmafeuer der Allianz-Einheiten oder des SCARAB in gewohntem Blau oder Lila Licht.
Die verschiedenen Missionen führen Euch zu unterschiedlichen Kampfgebieten, welche für Abwechslung sorgen.
So führen Euch einige Missionen in die attackierten Städte der Menschheit, oder von Flood besetzten Gebieten bis hin zu Luftkämpfen auf der Spirit of Fire, welche Ihr beschützen müsst.

-Strategie und Controller?!
Ihr befehligt, produziert und zerstört Einheiten mit Eurem Controller.
Anfänglich erscheint dies ein wenig ungewohnt, wird aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase zu einem recht soliden Spielsystem, welches sich gut bedienen lässt.
Einheiten lassen sich einzeln, oder per Knopfdruck (gedrückt halten) in einem Kreis einfangen, um so größere Gruppen zu befehligen.

-Auf dem Weg!
Die Synchronisation (deutsche Sprachausgabe) wurde gut vertont und macht im Gesamten einen positiven Eindruck.
Lediglich das wiederholte bestätigen Eurer Befehle der Einheiten, können mit der Zeit nervig erscheinen, da diese oftmals dieselben Sätze nutzen (Auf dem Weg! Bin bereit! usw.).

-Musik = Halo!
Was wäre ein Halo Teil ohne passende Musik? Genau! Kein Halo.
So kann Halo Wars zwar mit keinen besonderes Musikstücken a'la Mjolnir Mix (Halo 2) glänzen, weiß aber mit den unterschiedlichen Melodien die jeweiligen Situationen und Gebiete passend in Stimmung zusetzen.



Halo Wars ist ein Strategie Titel, welcher mit dem Controller gespielt wird. Was anfänglich für Verwirrung sorgt, entpuppt sich aber als recht präzises System, welches durchaus für Spielspaß sorgt.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-