13. Januar 2014

Spartacus Legends (Xbox 360 - Arcade) Spieletest Nr.#153

Spieletest Nr.#153

Spartacus Legends (Xbox 360 - Arcade)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 4-6 Spielstunden.

Spartacus Legends ist ein Action.
-Recht eintöniger Spielverlauf (Gladiator kaufen/ausrüsten, kämpfen), mit wenig Abwechslung.
-Sehr hoher Schwierigkeitsgrad, welcher oftmals zur Frustration führen kann.
-Häufige und lange Ladezeiten.



Nach den Ereignissen von Spartacus : Vengeance und War of the Damned, schlüpft Ihr in die Rolle eines Lanista (Gladiatorenmeister) und zusätzlich in die eines Gladiators, welcher in den Arenen um Ruhm und Ehre kämpft. Euer Ziel ist es, die Ludus (Gladiatorenschule) populär und mit den besten Gladiatoren durch spektakuläre Kämpfe und Siege zu bereichern.

Spartacus Legends - Vom Sklaven zum Gladiator?
-Verschiedene Kampfstile (Zweihandschwert/hammer, Doppelschwert/dolche, Schwert und Schild usw.).
-Abtrennbare Gliedmaßen und jede Menge Blut!
-Ausrüstungsteile zum Verbessern der Gladiatoren (Waffen, Schilde, Helme usw.).

Das Fazit zu Spartacus Legends (Xbox 360 - Arcade)
Zu Beginn schlüpft Ihr für einen Trainingskampf in die Rolle des Spartacus.
Verschiedene Gladiatoren, samt Bewaffnung stehen Euch zur Verfügung.
Der Gladiator mit einem zweihändigen Hammer erscheint langsam, dafür aber mit mächtigen Hieben ausgestattet.
Um die Gunst des Publikums zu erlangen, könnt Ihr Euren Kontrahenten verhöhnen!
Spielspaß : 5
-Das Leben des Gladiator!
Zu Beginn Eurer Karriere besitzt Ihr einen einfachen Gladiatoren, welcher weder über hochwertige Ausrüstung, noch Ruhm verfügt.
Bestreitet Ihr die jeweiligen Distrikte, samt Primus-Kämpfe, erntet Ihr neben Ruhm für Euren Level, welcher zusätzliche Arenen und Ausrüstungsteile freischaltet, ebenso Silber, welches Ihr für neue Gladiatoren und deren Ausrüstung ausgeben dürft.

-Der Tod kennt keine Gnade!
Ihr werdet zu Beginn feststellen, das bereits die anfänglichen Gegner teilweise aggressiv oder defensiv handeln.
Um die Niederlagen zu minimieren, empfiehlt sich direkt zu Beginn einen Gladiatoren mit dem Doppel-Dolch Stil zu erwerben, da diese für den Großteil der anstehenden Kämpfe mit einer starken Angriffskombi geeignet erscheinen (in Richtung Feind Y, Y, Y).

-Abwechslung...
Leider fehlt dem Titel ganz klar die Langzeitmotivation.
Ihr dürft Euch in Xbox-Live Matches gegen Freunde oder unbekannte Spieler messen, oder den dutzenden Arenen, samt Primus-Feinden stellen.
Weitere Möglichkeiten, außer dem erwerben von neuen Gladiatoren und den anschließenden Kämpfen bietet Spartacus Legends nicht.

-Ich benötige Gold...
Ihr verdient bis zu dem Level 10 einige Goldstücke. Nach dem erreichen der zehnten Stufe, verdient Ihr für jeden weiteren Aufstieg lediglich Silber.
Da Ihr das Gold jedoch für spätere Wiederbelebungen benötigt (besonders ärgerlich bei starken oder legendären Gladiatoren), solltet Ihr dieses erstmal behalten, oder könnt für Echtgeld neues erwerben.
Leider wirft Euch der Tod Eures stärksten Gladiators und der fehlenden Möglichkeit ohne Gold diesen wiederbeleben zu können, weit zurück, weshalb dies ein absoluter Minuspunkt für den Spielspaß ist.

-Ladezeiten
Die ständigen Ladezeiten vor und nach jedem Kampf werden spätestens nach einigen Siegen nervig.
So dürft Ihr währenddessen dem lediglich einen Musikstück lauschen, welches nach den ständig wiederholenden Sätzen des Kampfsprechers, ebenso für minimierten Spielspaß sorgt.

Design und Gameplay : 6
-Blutiger Sand...
Der Fokus liegt ganz klar im Kampf und den zugefügten Wunden.
So fließt jede Menge Blut und gelegentlich werden Körperteile abgetrennt.
Leider überzeugen weder die Arenen noch Charaktere und beschränken sich lediglich auf recht detaillose Körper, welche durch Rüstungen zum Großteil abgedeckt werden können.

-Steuerung
Der Gladiator steuert sich recht simpel. Der linke Bumper wird zum Blocken, folglich der rechte für das Ausweichen, bzw dem Wegrollen genutzt.
Die Tasten A, X und Y für leichte bis schwere Angriffe und die B Taste sorgt für einen Griff.

-Schwierigkeit und Musik?
Durchweg verhalten sich viele der Gladiatoren stark und kombinieren Angriffe, sodass Ihr binnen weniger Sekunden einen Großteil Eurer Lebensenergie verliert.
Leider kann dies direkt zu Beginn Eurer Karriere passieren und Ihr seht Euch zwischen Frustration und dem ständigen Wiederholen der anfänglichen Kämpfe konfrontiert, um an zusätzliches Silber und neue Ausrüstungsteile zu gelangen.



Spartacus Legends sorgt mit dem kostenlosen Download kurzzeitig für ein wenig Spielspaß. Längerfristig frustriert die viel zu hohe K.I. Stärke und die scheinbar aussichtslose Möglichkeit, ohne Einsatz von Echtgeld die eigenen Gladiatoren am Leben zu halten.
________________________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-