27. Februar 2014

The Mighty Quest For Epic Loot [Beta]


Die Beta-Phase des Titels : The Mighty Quest For Epic Loot hat begonnen!

Verfolgt den Fortschritt des tapferen Helden und begleitet diesen bei seinen Abenteuern.

Lasst uns gemeinsam Schlösser stürmen und dabei jede Menge Gold und Schätze erbeuten!

Teil 1 - 35 Minuten [27.02.2014]
Teil 2 - 22 Minuten [27.02.2014]
Vollständiger Artikel

25. Februar 2014

DEUS EX: THE FALL für PC bei Steam erhältlich + Vorbesteller-Bonus!


nach der erfolgreichen Veröffentlichung von DEUS EX: THE FALL auf mobilen Plattformen, freut sich Square Enix bekannt zu geben, dass das preisgekrönte Action-RPG am 25. März 2014 auch über Steam für PC veröffentlicht wird. 
Die PC-Version enthält 28 Steam-Achievements, Steam-Sammelkarten, eine überarbeitete KI, neue Keyboard- und Mausunterstützung und vieles mehr um DEUS EX: THE FALL optimal auf den großen Bildschirm zu bringen.


Spieler die DEUS EX: THE FALL auf Steam vorbestellen, erhalten die "Game of the Year"-Edition des ersten DEUS EX als kostenlosen Vorbesteller-Bonus.

Um bei Steam vorzubestellen, besuchen Sie diese Seite: 
http://store.steampowered.com/app/258180


DEUS EX: THE FALL erzählt eine neue Geschichte im Jahr 2027 – einer goldenen Zeit für Wissenschaft und Technologie. Neueste Forschung hat es möglich gemacht, den menschlichen Körper über seine Grenzen hinaus mit technischen Erweiterungen, sogenannten Augmentierungen, zu verbessern. Das Jahr 2027 ist allerdings auch die Zeit einer großen sozialen Kluft und geprägt von globalen Verschwörungen: Mächtige Firmen haben Kontrolle über Regierungen erlangt und gebieten über die Versorgung der für augmentierte Menschen lebensnotwendigen Medikamente. Inmitten dieses Chaos sucht Ben Saxon, ein ehemaliger britischer SAS Söldner, der physische Augmentierungen hat vornehmen lassen, verzweifelt nach der Wahrheit hinter der Medikamentenverschwörung. Von seinem Arbeitgeber, der privaten Sölderorganisation Tyrants, hintergangen, ist nicht nur sein eigenes Leben in Gefahr, sondern das aller augmentierten Menschen.



DEUS EX: THE FALL wurde gemeinsam von N-Fusion und dem DEUS EX-Team bei Eidos-Montréal entwickelt und enthält neue Musik von Michael McCann.

Weiterführende Links:
Offizielle Homepage: http://www.deusex.com/thefall
Offizielle Twitter-Seite: https://twitter.com/eidosmontreal
Offizielle Facebook-Seite: https://www.facebook.com/DeusEx
Offizielle Tumblr-Seite: http://eidosmontreal.tumblr.com/
Offizieller YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/DeusExOfficial

Quelle : Square Enix GmbH
Vollständiger Artikel

John Woo Presents Stranglehold (Xbox 360) Spieletest Nr.#170



Spieletest Nr.#170

John Woo Presents Stranglehold (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 5-7 Spielstunden.


John Woo Presents Stranglehold ist ein Third-Person-Shooter.

-Im cineastischen John Woo-Stil gehaltene Ballerorgie mit zerstörbarer Umgebung und Objekten.
-Äußerst fordernder Schwierigkeitsgrad (Hard Boiled).
-Chow Yun Fat (Schauspieler) als Inspektor "Tequila" Yuen.




Nachdem inmitten von Hongkong ein Polizist verschwindet, erhält die Polizeiwache eine Lösegeldforderung aus einer unbekannten Quelle. Um das Lösegeld zu überbringen, soll ein einzelnder Polizist im örtlichen Kowloon Markt, samt Geld erscheinen. Als sich Inspektor "Tequila" Yuen freiwillig für den Auftrag meldet, ahnt dieser noch nicht, das er sich plötzlich in einem Kampf mit den rivalisierenden Triaden und der Russen-Mafia befindet.


John Woo Presents Stranglehold - Ballern bis der Arzt kommt!

-Verschiedene Objekte, während der Level, können zum Ausschalten Eurer Feinde genutzt werden.
-Vier Fähigkeiten (Tequila-Bomben) helfen Euch im Kampf gegen die Überzahl an Gegnern.
-Oftmals unfaire Levelabschnitte, sorgen für Frustration.

Das Fazit zu John Woo Presents Stranglehold (Xbox 360)

Ihr könnt über, oder von Objekten abspringen und in Zeitlupe mehrere Feinde erledigen, um so Eure Spezialleiste zu füllen.
Jedes Level bietet genügend Fläche zum zerstören. So können Wände und Objekte zerschossen werden.
Das Markenzeichen von John Woo : weiße Tauben.
Aus der Deckung heraus, könnt Ihr Eure Feinde effektiver erledigen.

Spielspaß : 6
-Nachladen...nicht nötig!
In Stranglehold besitzt Ihr lediglich eine Anzahl von Kugeln, in einem einzigen, dementsprechend übergroßen Magazin.
Um den Spielfluss zu gewähren, hat man gänzlich auf lästiges Nachladen verzichtet und bietet so, eine nicht endende Schießerei nach der nächsten.
Zu Euren Waffen zählen neben Maschinengewehren/pistolen, Pistolen (eine goldene Variante), ebenso eine Schrotflinte und weitere, mit denen Ihr den Triaden den Tag verderben könnt.

-Zwischen Zeitlupe und Trommelfeuer...
Zu Euren Fähigkeiten gehört neben der Zeitlupe (Spezialleiste), welche beim benutzen der Objekte aufgefüllt und anschließend bei Sprüngen aktiviert werden kann, ebenso eine weitere und zudem nützliche Fähigkeit (360 Grad Schuss), welche sämtliche Feinde im Umkreis und Sichtkontakt ausschaltet.
Zusätzlich dürft Ihr das Trommelfeuer nutzen, welches Euch für einen bestimmten Zeitraum unbegrenzte Munition, sowie Unbesiegbarkeit verschafft.

-Mexican standoff gefällig?
Gelegentlich dürft Ihr Eure Reflexe unter Beweis stellen.
In Mexican standoff's müsst Ihr im richtigen Zeitpunkt den abgefeuerten Kugeln Eurer Feinde ausweichen und passenderweise versuchen diese mit gezielten Schüssen auszuschalten.
Hierfür bleiben Euch teilweise wenige Sekunden, obwohl dies alles in Zeitlupe abläuft.

-Origami Kraniche und Stil-Punkte.
Um Eure Fähigkeitsleiste zu füllen, empfiehlt sich der Einsatz von Umgebungsobjekten gegen Eure Feinde.
So könnt Ihr über Deckungen gleiten, befestige Schilder oder Ventilatoren beschießen, weshalb diese auf herumstehende Gegner fallen und Euch mit Stil-Punkten belohnen.
Diese benötigt Ihr für die Nutzung Eurer Fähigkeiten, welche besonders auf höheren Schwierigkeitsgraden zwingend notwendig werden.
Zusätzlich könnt Ihr mit den teilweise versteckten Kranichen die Leiste auffüllen, was Euch für bevorstehende Kämpfe einen direkten Vorteil verschaffen kann.

Design und Gameplay : 5-6

-Zwischen gut und schlecht...
Optisch können von den lediglich sieben Level, bloß zwei wirklich überzeugen.
Besonders die recht groben Texturen und die etwas versteifte Spielmechanik wirken oftmals klotzig und vermitteln keinen athletischen, dafür aber einen recht schnellen Eindruck.
Einige Level überzeugen mit dem typischen Flair von chinesischer Tradition (Lichter, Lampen, Möbel usw.), dennoch erscheinen die Gebiete im Verlauf der Handlung als ideenlos und wirken daher leer und grob designed. 

-Sterben, leicht gemacht!
Mit der ständigen Überzahl an Feinden und deren unbeirrbaren Freude am Dauerfeuer, werdet Ihr des Öfteren dem vorzeitigen Spieleende entgegentreten.
Zwar sind Checkpoints recht fair gesetzt, dennoch rauben besonders auf höheren Schwierigkeitsgraden der verhältnismäßig hohe Schaden Eurer Feinde und den dazu wenigen Medikits, den Spielspaß.
So seit Ihr stets gezwungen über Objekte zu gleiten und mit einer äußerst hohen Präzision den Feinden entgegenzutreten, um so in gefährlichen Situationen Eure Heilfähigkeit nutzen zu können.

-Er kann springen, gleiten und rutschen.
Per linkem Stick gleitet Ihr über sämtliche Objekte und dies automatisch und recht gut.
Oftmals kann es aber im Eifer des Gefechtes dazu führen, das Ihr ungewollt in Richtung Eurer Feinde rutscht oder gleitet, weshalb Ihr nicht rechtzeitig in die richtige Richtung zielen könnt.
Ansonsten lässt sich Euer Held recht bequem und unkompliziert steuern.

-Musik? Ich kann nichts mehr hören...
Zwar werden Melodien, während der Schusswechsel abgespielt und sind passend eingesetzt, dennoch wird der Großteil der Geräusche von abgefeuerten Kugeln und dem steigenden Stil-Punkte-Balken ausgemacht, weshalb diese nach einer Weile nebensächlich erscheinen.



John Woo Presents Stranglehold steht für non-stop Action und mit einigen frustrierenden Levelabschnitten. Chow Yun Fat als gnadenloser Polizist mit parallelen zu Hard Boiled, in einer Stadt voller Krimineller Bandenmitglieder.
Wem ein kontinuierlicher Kugelhagel, jede Menge Zerstörung und weiße Tauben ohne tiefgreifende Story zusagen, dem ist die Freude bei diesem Titel sicherlich gewährt.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel

23. Februar 2014

Brick-Force (Pc) Spieletest Nr.#169



Spieletest Nr.#169


Brick-Force (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 3 Spielstunden.


Brick-Force ist ein Ego-Shooter.

-Eigene Karten bauen, teilen und gemeinsam spielen.
-Äußerst Zeitaufwendig (Alternative mit Echtgeld für schnelle Erfolge).
-Verschiedene Ausrüstungsgegenstände (Waffen, Rüstungen, Nutzgegenstände usw.).




In Brick-Force könnt Ihr gemeinsam mit Freunden oder allein, Eure eigenen Karten erstellen, in denen Ihr die Anforderungen für diverse Spielmodi (CTF, TDM, DM) anpasst, oder nach Euren Wünschen gestalten könnt.

Mit einer großen Auswahl an Gegenständen und Steinen (Bricks), sowie Spielmodi spezifischen Objekten lassen sich unzählige Karten erschaffen.

Brick-Force - Wenn sich Minecraft und Ace of Spades paaren...

-Recht Einsteiger freundlicher Multiplayer (Beginner bis geübte Spieler Räume).
-Level Aufstieg (Rang), welcher neue Ausrüstungen freischaltet.
-Kooperativer Baumodus, in dem Ihr gemeinsam eigene Karten erstellen könnt.

Das Fazit zu Brick-Force (Pc)

Bauen leicht gemacht...
Ihr könnt neben Schusswaffen und Rüstungen...
...ebenso Objekte zur Steigerung (Munition usw.) erwerben.
Ihr könnt mit anderen Spielern bauen (hier wurde eine eigene kleine Stadt gebaut)...
...oder setzt Eure eigenen Ideen um.
Spielspaß : 4-5
-Tokens gefällig?
Um an hochwertige und permanente Ausrüstung zu gelangen, benötigt Ihr Tokens, eine ingame Währung, welche durch den Einsatz von Echtgeld erworben werden kann.
Relevant erscheint dies auf den ersten Blick nicht, da einige Ausrüstungsgegenstände, sowie Waffen ebenso mit sogenannten Force-Punkten bezahlt werden können.
(Force-Punkte erhaltet Ihr durch tägliche Logins, sowie gespielte Gefechte - ca. 200 pro Login und Match, je nach Leistung).

-Je größer, umso teurer.
Um Euren Charakter optisch aufzuwerten, können verschiedene Waffen und Rüstungen gekauft und anschließend angelegt werden (einige Objekte haben eine begrenzte Nutzungsdauer, andere sind wiederum permanent). 
Diese lassen sich zum Großteil mit den verdienten Force-Punkten, teilweise aber auch mit Tokens (Echtgeld) in dem Spiel eigenen Shop bezahlen.

-Bob der reiche Baumeister!
Während Ihr die Möglichkeit habt, auf den Karten anderer Spieler zu spielen, könnt Ihr ebenso Eure eigenen anfertigen.
Dies geschieht auf einer leeren und flachen Karte, welche von der Größe und sämtlichen Blöcken selbst angepasst und bestückt werden kann. 
Dennoch hat Eure Kreativität Grenzen.
So könnt Ihr zwar tausende von Blöcken einbauen (der Boden wird mitberechnet) und so ziemlich alles gestalten was Euch gefällt, dennoch muss diese Karte am Ende bezahlt werden (zum Veröffentlichen), um so anschließend öffentlich gemeinsam die verschiedenen Spielmodi spielen zu können.

-Spielmodi
Neben der Flaggeneroberung, dem Team-Deathmatch, gibt es ebenso den Defense, sowie Bauen&Zerstören Modus.
Der typische Team-Deathmatch Spielmodus ist äußerst häufig vertreten, weswegen einige Spielmodi selten zu finden sind.
  
Design und Gameplay : 6
-Comic Look!
Grafisch erscheint die Brick-Force Spielewelt im Block-Design, welche im Comic Look mit einigen bunten Effekten gestaltet wurde.
Im Gesamteindruck erweckt der Stil einen recht freundlichen Eindruck, kann aber mit keinerlei optischen Highlights glänzen.
Somit bewegt sich der grafische Reiz im Mittelmaß.

-Springen, schießen...
Brick-Force spielt sich wie ein Ego-Shooter, welcher aber durch fehlende Ziel Möglichkeiten (lediglich ein Fadenkreuz) und einem schwankenden Trefferverhalten, etwas gewöhnungsbedürftig erscheint.
Für eine erhöhte Trefferchance auf hohe Distanz, empfiehlt sich für die anfängliche Maschinenpistole daher der Einzelschuss.
Ansonsten erscheint die Steuerung benutzerfreundlich und einfach zu bedienen.

-Musik und andere Töne
Während des Aufenthaltes im Hauptmenü ertönt eine recht schrille, ständig wiederholende Melodie, welche nach kürzester Zeit nervend erscheint.
Waffengeräusche und gelegentliches Gelächter Eurer Feinde, nach Eurem virtuellen Ableben, sind dagegen recht amüsant und vermitteln einen nicht so ernsten Shooter, welcher eher den Fokus auf den Spielspaß legt.



Brick-Force verbindet Elemente aus Minecraft, sowie Ace of Spades, welche im Gesamten eine recht interessante Mischung ergeben. Wer viel Zeit investiert, verdient genügend Force-Punkte, um sich anschließend eine eigene Karte erstellen und veröffentlichen zu können. Um dies zu beschleunigen, können Karten und Objekte mit Tokens bezahlt werden (Echtgeld), was aber nicht zwingend erforderlich erscheint. Kurzweilig sorgt Brick-Force sicher für etwas Spaß.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel

21. Februar 2014

Castlevania: Lords of Shadow 2 - Unboxing

in knapp einer Woche, am 27. Februar, erscheint Castlevania: Lords of Shadow 2 für PlayStation®3, Xbox 360® und Windows PC.

Ebenfalls erhältlich ist dann die außergewöhnliche Dracula's Tomb Premium Editon in limitierter Auflage von deutschlandweit nur 5888 Exemplaren.

Wer sich bereits jetzt einen Eindruck von diesem außergewöhnlichen Stück und den darin enthaltenen Gegenständen machen will, für den veröffentlicht Konami Digital Entertainment B.V. nun ein Unboxing Video:



Quelle : Konami Digital Entertainment GmbH
Vollständiger Artikel

20. Februar 2014

Der Spieletester feiert 1. Jähriges!

Werte Zocker und Zockerinnen, treue Leser und Leserinnen!

Seit nun genau 1 Jahr besteht die Seite über Spiele-Rezensionen und ich möchte mich hiermit bei Euch allen recht herzlich bedanken.

Da ich Euch auch weiterhin mit Spiele-Rezensionen unterhalten möchte, plane ich die Erweiterung mit einer Xbox One oder der Playstation 4 (was wäre Euch lieber (oder beides?).

Deshalb zähle ich auch weiterhin auf Euch und würde mich über Eure Mithilfe freuen, indem Ihr diese Seite ein klein wenig in die richtige Richtung schubst und etwas für das gesamte Bestreben werbt.

(Facebook, Twitter, G+ und viele weitere Möglichkeiten, die Euch spontan einfallen)

Ich bedanke mich für das Jahr und hoffe auf ein weiteres, erfolgreiches und repräsentatives Spiele-Rezensionsjahr mit Euch!

Einen Dank möchte ich ebenso für meine Partner aussprechen. Für die Unterstützung und Möglichkeit, Euch stets neueste Meldungen über aktuelle und bevorstehende Spiele liefern zu können.
Vollständiger Artikel

19. Februar 2014

Lightning Returns : Final Fantasy XIII (Xbox 360) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#168



Spieletest Nr.#168

Lightning Returns : Final Fantasy XIII (Xbox 360)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 30 Spielstunden.

Lightning Returns : Final Fantasy XIII ist ein Rollenspiel.
-Zu Beginn fordernde und schwierige Kämpfe.
-Viele verschiedene und detailierte Kampfoutfits, welche individuell gestaltet und angepasst werden können.
-Einige Performance Probleme (Frameeinbrüche bei Zauber und Angriffen).



Nach 500 Jahren erwacht Lightning aus ihrem Kristallschlaf und muss feststellen das lediglich 13 Tage bis zur endgültigen Vernichtung der Welt verbleiben. Mit der Macht und der Tracht der Befreierin ausgestattet, ermächtigt sie die Gottheit Bhunivelze mit der Aufgabe, die Welt vor dem Untergang zu bewahren.
Auf Ihrem Abenteuer begleiten sie ihre früheren Verbündeten, Hope Estheim und Oerba Yun Fang.
Wird Lightning der Aufgabe gewachsen sein? Wird sie die Menschen vor dem drohenden Ende rechtzeitig retten können?

Lightning Returns : Final Fantasy XIII - Lightning als Beschützerin und Retterin der Menschheit!
-Ein erneut großartiger Soundtrack mit tollen Dialogen und durchweg guter Synchronisation.
-Jede Menge Ausrüstungsgegenstände mit verschiedenen Fähigkeiten.
-Der New Game + Modus bietet eine höhere Herausforderung und neue Upgrade Möglichkeiten für Waffen und Schilde.

Das Fazit zu Lightning Returns : Final Fantasy XIII (Xbox 360)
Euer Schild ist mitunter was wichtigste Element während Eurer Kämpfe.
Zu Beginn sorgen starke Feinde für einige Niederlagen. Ihr könnt Nebenmissionen jederzeit wiederholen, falls Ihr besiegt wurdet.
Gemeinsam mit Fang oder dem Engel von Valhalla (Chocobo), könnt Ihr teilweise Kämpfe bestreiten.
Euer Verbündeter attackiert eigenständig, oder zaubert nützliche Attacken (Heilung, Blitze usw.).
Sobald Ihr die begrenzte Anzahl des jeweiligen Monsters erledigt habt...
...erscheint eine äußerst starke Variante des Monsters mit einer hochwertigen Waffe als Beute.
Im geheimen Mogry Dorf trefft Ihr auf einen alten Bekannten...
Ihr könnt eigene Screenshots während Eures Abenteuers anfertigen.
Spielspaß : 8
-Ausrüstung, Fähigkeiten und jede Menge Outfits
Das Hauptelement in Lightning Returns : Final Fantasy XIII ist die Anpassung Eurer eigenen Outfits.
So könnt Ihr drei verschiedene Klassen erschaffen und während des Kampfes einsetzen und wechseln.
Die unterschiedlichen Outfits können besonders für den Schockzustand angepasst werden, welche den Feind betäubt und dessen Verteidigung stark reduziert, weshalb Ihr mit einem Magier- oder einer Krieger-Klasse die Situation zu Eurem Vorteil und so hohen Schaden austeilen könnt.
Weitere Klassen und deren Fähigkeiten können mit eingebunden und für den Kampf entscheidend wirken.
So könnt Ihr eine starke Variante des Blocks einsetzen, welche Eure Lebensenergie auffrischt, oder gänzlich den Euch zugefügten Schaden der Feinde auf ein Minimum reduziert.

-Upgrades
Um Eure Attacken und Zauber zu verbessern, solltet Ihr diese stets verstärken.
Verstärkte Angriffe bieten neben hohem Schaden, oder reduziertem Schaden Eurer Feinde, ebenso die Senkung von verbrauchten Angriffspunkten, welche Euch im Kampf zur Verfügung stehen.
Zusätzlich könnt Ihr an einigen Fähigkeiten, weitere Statistik-Verbesserungen koppeln, um so bedeutend mehr Trefferpunkte oder andere Erhöhungen zu erlangen. 

-Die Nebenmissionen
In den verschiedenen Gebieten finden sich viele Bewohner, welche Eure Hilfe benötigen.
Teilweise überschneiden sich einige Missionen mit denen aus anderen Gebieten, sodass Ihr des Öfteren einem bereits erkundeten Gebiet einen erneuten Besuch abstatten müsst.
Sobald Ihr den Menschen und somit dessen Seele befreit habt, gewährt Euch der Lebensbaum Yggdrasil zusätzliche Zeit, um Euch anderen Aufgaben zu widmen.
Zusätzliche Nebenmissionen (Schwarzes Brett) geben neben Gil, ebenso Ausrüstungsgegenstände, welche unter anderem für das Aussehen der Outfits genutzt werden können (Tomberry Messer, Kaktor, Chocobo-Küken uvw.).

-New Game + gefällig?
Sobald Ihr am Ende Eures Abenteuers gelangt, steht Euch die Möglichkeit eines Neuen Spiels + zur Verfügung.
Ihr behaltet einen Teil Eurer Ausrüstung, lediglich Story relevante Objekte werden entfernt.
So könnt Ihr mit der bereits erlangten Stärke und Outfits binnen kürzester Zeit den Großteil der Aufgaben, sowie die Auslöschung der Monsterarten erledigen.

-Vom Aussterben bedroht...
Sobald Ihr die begrenzte Anzahl der Monsterarten besiegt habt, erscheint eine bedeutend stärke Variante in dunkelrosa gehauchter Optik in dem Gebiet.
Diese verlieren in der Regel neben hochwertiger Ausrüstung (Kopf, Arme oder Waffen), ebenso Fähigkeiten wie starke Angriffe oder Zauber, welche Ihr in Eure Klasse integrieren könnt.

Design und Gameplay : 7
-Grafik im Mittelmaß
Grafisch überzeugt Lightning Returns : Final Fantasy XIII besonders durch die verschiedenen Charaktere und den sehr gut designten Outfits.
Ebenso die tollen Licht- und Zaubereffekte können erneut glänzen und beweisen, das dieser Titel den Namen zu Recht trägt.
Leider trüben während der Besuche in den Städten und einigen Gebieten die oftmals matschigen Texturen die sonst solide Grafikpracht.
Besonders negativ sind einige Kämpfe (Wüste) und den dadurch entstandenen Framereduzierungen (langsames Kampfgeschehen) und optische Mängel aufgefallen.
So bewegt sich eine Monsterart unterhalb des Sandes, welcher beim Auftauchen zu verpixelten Texturen und anschließend zu hakelnden Bewegungen führt.

-Schwierigkeitsgrad
Zu Beginn sind einige der Kämpfe fordernd und erfordern für ein bestmögliches Ergebnis einen erneuten Besuch mit stärkerer Ausrüstung.
So entscheidet besonders die Auswahl der Outfits und der damit verbundenen Gegenstände oftmals über Sieg und Niederlage. 

-Steuerung
Lightning lässt sich komfortabel und recht bequem steuern. Ebenso das Erkunden zu Fuß oder mit dem Chocobo wurde gut gelöst.
So könnt Ihr auf erhöhte Ebenen klettern oder springen und somit neue Objekte entdecken.
Während des Kämpfens entscheidet Ihr mit den Buttons, welche Attacke ausgeführt wird.
Der Wechsel und das Auswählen Eurer Outfits geschieht mit einem Tastendruck, weshalb diese nach einer kurzen Eingewöhnungsphase recht einfach und effektiv zu nutzen sind.

-Musikalisch sehr gut!
Besonders die Kämpfe und Gebiete wurden passend und stets musikalisch untermalt.
Die Bosskämpfe haben eine actionreiche und mit Orchester begleitende Melodie und sorgen so für eine gelungene Atmosphäre.
Und für alle Nostalgie-Fans: Im versteckten Mogry-Dorf und während des Reitens des Chocobos, ertönen die bekannten und typischen Final Fantasy Melodien.

-Synchronisation
Die Synchronisation (englische Sprachausgabe) überzeugt auf Anhieb und verleiht jedem Dialog, sowie jeder Zwischensequenz ein abwechslungsreiches und optisches Highlight.
Besonders die toll animierten Videos können mit einem großartigen, Kinoreifen Spektakel, sowie effektvollen Bildern glänzen und beweisen erneut welches Können in der Spieleschmiede steckt.


Lightning Returns : Final Fantasy XIII bietet neben neuen und erfrischenden Ideen, wie den unzähligen Outfits, welche allesamt optisch überzeugen und den großartigen Charakteren, ebenso viele Orte und Missionen, welche es zu entdecken gilt. Sieht man über einige Ruckler und teilweise matschige Texturen hinweg, erlebt man erneut ein spannendes Abenteuer in einer Welt voller Magie.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel

FINAL FANTASY XIV: A REALM REBORN™ - 50% Rabatt!


Square Enix freut sich bekannt zu geben, dass das Online-Rollenspiel 
FINAL FANTASY XIV: A REALM REBORN™ jetzt beim Download-Portal Steam erhältlich ist. 

Darüber hinaus wird FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn zur Feier der Veröffentlichung auf Steam mit 50% Ermäßigung in der Standard Edition und in der Collectors Edition erhältlich sein. 

Dieses Aktionsangebot endet am 25. Februar, um 19:00 Uhr. 

FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn ist jetzt für PlayStation®3 und Windows PC erhältlich und erscheint am 14. April 2014 für PlayStation®4. 

Eine 30-tägige kostenlose Testspielzeit ist in jedem neuen Konto inbegriffen. Die monatlichen Abonnementgebühren beginnen bei 10,99 Euro. 

Weiterführende Links
Der Lodestone:  http://eu.finalfantasyxiv.com/lodestone/
Offizielle Webseite: www.finalfantasyxiv.com
Offizielle Facebook-Seite: https://www.facebook.com/FinalFantasyXIV
Offizieller YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/FINALFANTASYXIV
Offizieller Twitter-Kanal: https://twitter.com/FF_XIV_DE


Quelle : Square Enix GmbH
Vollständiger Artikel

METAL GEAR SOLID V: GROUND ZEROES - USK „Ab 18“ Uncut


METAL GEAR SOLID V: GROUND ZEROES für PlayStation®4 und Xbox One® wird für alle Systeme mit einer USK Altersfreigabe „Ab 18“ in der ungekürzten Uncut-Version erscheinen.


METAL GEAR SOLID V: GROUND ZEROES ist der Prolog zum kommenden METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN und führt Gameplay Elemente ein, die im vollen Umfang im fünften und dann vollständigen METAL GEAR SOLID Epos, METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN, realisiert werden. 

GROUND ZEROES dient zugleich als Bindeglied zwischen dem linearen Spielverlauf existierender Titel und dem freien Open World Prinzip von THE PHANTOM PAIN.

METAL GEAR SOLID V: GROUND ZEROES erscheint am 20. März in digitaler Version für PlayStation4 und Xbox One für 29,99 Euro sowie als physische Version für 39,99 Euro. 
Gleichfalls am 20. März erscheint der Titel für PlayStation®3 und Xbox 360® als physische Version für 29,99 Euro oder als Download für 19,99 Euro. 
Alle Preisangaben sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Quelle : Konami Digital Entertainment GmbH
Vollständiger Artikel

18. Februar 2014

THIEF - Lockdown Mission Playthrough

Square Enix und Eidos-Montréal, das mehrfach ausgezeichnete Studio hinter dem preisgekrönten DEUS EX: HUMAN REVOLUTION, haben ein Video der ersten Mission aus THIEF veröffentlicht, das Einblick in das abwechslungsreiche Gameplay und die atmosphärischen Umgebungen des Stealth-Action-Hits gibt.



Diese kurze, einführende Mission schließt direkt an das Tutorial zu Beginn des Spiels an. Nachdem ein Einbruch in einer schrecklichen Katastrophe mündete, muss Garret nun seinen Weg zurück zu seinem Versteck im Glockenturm von Stonemarket finden. Auf der Route dorthin, entdeckt er einen Juwelierladen und kann als Meisterdieb natürlich nicht anders, als nach einem Weg hinein zu suchen.

Eidos-Montréal hat diese Sektion ausgewählt, da sie in Kürze viele der Stärken des Spiels demonstriert ohne zu viel von der Story zu verraten. Noch mehr Informationen zu diesem Abschnitt finden Spieler in einem Interview mit Marketing Coordinator Jean-Philippe Chicoine auf dem THIEF Community-Blog:

http://community.eidosmontreal.com/blogs/Lockdown-Mission-Playthrough?theme=thief

THIEF erscheint am 28. Februar 2014 für Windows PC, PlayStation®3, PlayStation®4, Xbox 360 und Xbox One.

Weiterführende Links:
Offizielle Homepage: www.thiefgame.com     
Offizielle Facebook®-Seite: www.facebook.com/ThiefDE
Folge @Thief auf Twitter®: www.twitter.com/thief


Quelle : Square Enix GmbH
Vollständiger Artikel

17. Februar 2014

Toy Soldiers : Cold War (Xbox 360 - Arcade) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#167



Spieletest Nr.#167

Toy Soldiers : Cold War (Xbox 360 - Arcade)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 3-5 Spielstunden.

Toy Soldiers : Cold War ist ein Action-Strategie-Mix.
-Der kalte Krieg im Miniatur-Format.
-Verschiedene Einheiten, samt Upgrades (Flak-, MG-, Panzerabwehrgeschütze)
-Kooperativer oder Versus Spielspaß (Online/Splitscreen).




Ob die Konflikte in Vietnam, sowie die heiße Phase während des kalten Krieges : Ihr habt die Möglichkeit einige Gefechte, in passend gestalteten Gebieten, mit Euren Plastik-Soldaten nachzukämpfen.
Hierbei stehen Euch eine Auswahl an Verteidigungsmaßnahmen zur Verfügung, um Eure Spielzeugkiste vor den feindlichen Soldaten zu beschützen.

Toy Soldiers : Cold War - Plastik-Soldaten und der kalte Krieg?
-Schnelle und intensive Gefechte mit vielen Einheiten (Panzer, Fußsoldaten, Helikopter usw.).
-Nebenziele während der Missionen sorgen für zusätzliche Herausforderungen.
-Kooperative Schlachten : Gemeinsam gegen den Feind!

Das Fazit zu Toy Soldiers : Cold War (Xbox 360 - Arcade)
Achtet auf kommende Wellen und passt dementsprechend Eure Verteidigung an.
Gemeinsam im Kooperativ-Modus, lassen sich Eure Feinde effektiver bezwingen.
Einige Einheiten besitzen zusätzliche Fähigkeiten (Nachtsicht beim Helikopter).
Kampfjets können mit verbesserten Flakgeschützen abgeschossen werden (Zielsuch-Raketen).
Sowjet-Union gegen die vereinigten Staaten.

Spielspaß : 7
-Upgrades für alle!
Sobald Ihr einige Wellen meistert, sowie Missionen, stehen Euch neue Upgrades für bereits gebaute Geschütze zur Verfügung.
So sind besonders MG-Stellungen und Panzerabwehrgeschütze ein absolutes Muss für jede intakte Verteidigung.
Ebenso sollten stets Artillerie, oder Flakgeschütze gebaut werden, da Euch in einigen Wellen Flugzeuge oder Panzer erwarten, welche direkt attackieren, oder feindliche Soldaten abwerfen.

-Rambo und besondere Einheiten...
Neben den bekannten Geschützen (MG-, Flak-, Mörser usw.), könnt Ihr durch einen hohen Kombometer eine Spezialfähigkeit aktivieren, welche unter anderem eine Kommandoeinheit in das laufende Gefecht rufen kann.
Mit dieser könnt Ihr in typischer Rambo-Manier mit einem Maschinengewehr, sowie Raketenwerfer auf sämtliche feindliche Einheiten und Objekte schießen.
Ebenso könnt Ihr Batteriebetriebene Einheiten steuern, welche von starken Panzern, bis hin zu Helikoptern reichen.
Da diese eine begrenzte Nutzungsdauer aufweisen, sollten während der Gefechte, umherliegende Batterien eingesammelt und so zusätzliche Zeit gewonnen werden.

-Minigames, Versus- und Koop-Modus!
Neben der Hauptkampagne, dürft Ihr Euch an zusätzlich 6 verschiedenen Minispielen probieren, worin jedes eine eigene Herausforderung bietet.
Ebenso besteht die Möglichkeit mit Freunden via geteiltem Bildschirm, oder über das Internet zusammen, sowie gegeneinander anzutreten.

-Medaillen und der Highscore
Wer sich und seinen Freunden etwas beweisen möchte, kann in jeder Mission einen Highscore aufstellen.
Dieser ergibt sich aus der benötigten Zeit, dem übrigen Geld und anderen Faktoren.
Ebenso habt Ihr die Möglichkeit einige Medaillen für besondere Taten zu verdienen (bestimmte Anzahl an Abschüssen mit den jeweilen Waffen usw.).
Zusätzlich können in jeder Mission ein versteckter Spielautomat gefunden werden.
Die Fundorte der Spielautomaten in den Missionen sind zum Teil recht gut versteckt und sollten mit den zur Verfügung gestellten Einheiten gesucht werden (Helikopter, Panzer usw.).

Design und Gameplay : 7
-Ein bisschen Plastik schadet nicht!
Grafisch überzeugt Toy Soldiers : Cold War mit einer recht soliden Grafik. Zwar wirken bei näheren Kamerafahrten einige Texturen matschig, dennoch spielt sich der Großteil der Gefechte aus einem höheren Kamerawinkel ab, weshalb dies nicht sonderlich auffällt.

-Musik
Während der Missionen ertönen recht gut abgestimmte Melodien, welche das Kampfgeschehen passend untermalen. Einige Melodien vermitteln direkte Eindrücke an die 80er Jahre, sowie den kalten Krieg.
Besonders während der Minigames spielen schnellere Melodien, um den anstehenden Zeitdruck etwas deutlicher zu unterstreichen.

-Steuerung
Die Steuerung gleicht dem des Vorgängers. Wer diesen allerdings nicht gespielt hat, wird binnen weniger Minuten durch ein kurzes Tutorial in die Grundfunktionen (bauen, upgrades usw.) eingeführt.

-Schwierigkeitsgrad
Ihr habt die Möglichkeit Eure Fähigkeiten vom Normalen bis General Schwierigkeitsgrad unter Beweis zu stellen.
Letzteres bedarf einer schnellen Reaktion, sowie der ständigen Übernahme Eurer Geschütze, da diese präziser und bedeutend effektiver schießen.




Toy Soldiers : Cold War bietet einen gelungenen Mix aus Tower-Defense und dem eigenständigen Eingreifen, mit der Möglichkeit jederzeit sämtliche Geschütze bedienen zu dürfen. Der Kooperativ-Modus sorgt für zusätzlichen Spielspaß, ebenso wie die 6 verschiedenen Minigames. Plastik-Soldaten, marsch! 
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel

15. Februar 2014

Titanfall [Beta] - Video Tagebuch!

Die Beta zu Titanfall hat begonnen!

Hier habt Ihr die Möglichkeit die ersten Einblicke in das Kampfgeschehen, sowie die einzelnen Klassen und dem wichtigsten Element, den Titanen zu bekommen!

Seit dabei und verfolgt exklusive Matches.

Hier geht es zu den Videos
Vollständiger Artikel

14. Februar 2014

Driver Renegade 3D (3DS) Spieletest Nr.#166



Spieletest Nr.#166


Driver Renegade 3D (3DS)

Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 3-4 Spielstunden.

Driver Renegade 3D ist ein Action-Racing.
-Lediglich 20 Story Missionen, welche in ca. 2 Spielstunden zu meistern sind.
-Äußerst schlechtes Fahrverhalten, mit einem unfairen Kollisionsverhalten.
-Unglaubwürdige Charaktere, mit einer mageren Geschichte.


John Tanner, ein Undercover-Cop, welcher nach Jahren der Arbeit die herrschende Kriminalität auf seine eigene Art bekämpfen will. Während einer Verfolgungsjagd, rettet er den entführten Senator Ballard, welcher ihm einen neuen Job gegen das Verbrechen anbietet. Mit Hilfe von Tanner soll die Stadt von den 6 Bossen gesäubert werden...doch zu welchem Preis?

Driver Renegade 3D - Ein Undercover-Cop...fährt Amok?
-Neben den Storymissionen, gibt es weitere Spielmodi (Freies Rennen, Zeitfahren, Straßenkrieg usw.).
-50 verschiedene Fahrzeuge, welche lediglich in der Farbe verändert werden können.
-Wiederholende Sprüche. Schwacher Motorsound. Eine leblose Spielewelt.

Das Fazit zu Driver Renegade 3D (3DS)
Tanner auf seinem persönlichen Feldzug gegen die Kriminalität.
Das Hauptelement des Titels ist neben Rennen fahren, ebenso das Rammen von Fahrzeugen.
Animierte Bilder bieten einige Zwischensequenzen während der Hauptstory.
Sobald Euer Fahrzeug brennt, solltet Ihr eine Werkstatt aufsuchen.
Den RAGE-Boost könnt Ihr durch die Zerstörung von Fahrzeugen und Objekten nutzen.
Spielspaß : 3-4
-Rasen, rammen und explodieren!
Während der Storykampagne müsst Ihr neben einigen Verfolgungsjagden, überwiegend Fahrzeuge zerstören, um so an Euer Ziel zu gelangen.
Dabei sind einige Missionen binnen weniger Minuten zu meisten, oder benötigen häufige Neustarts, da sich das schlechte Fahrverhalten und die aggressive Fahrweise Eurer Kontrahenten oftmals abdrängt und gegen Wände fahren lässt.

-Wo habe ich nur meine Schlüssel gelassen...
Mit bis zu 50 verschiedenen Fahrzeugen erscheint die Auswahl recht groß. 
Diese unterscheiden sich in der Beschleunigung, Endgeschwindigkeit, Panzerung und dem Handling.
Leider können die Fahrzeuge maximal in 4 verschiedenen Farben verändert werden.

-Ein Cop dreht durch!
Neben der recht instabilen und aggressiven Darstellung des Protagonisten (Hulk lässt grüßen) namens John Tanner, erscheinen besonders die Handlungen als völlig überzogen und scheinen bis kurz vor Ende der Story keinerlei Auswirkungen zu haben (Sachschäden in unbestimmter Höhe, verletzte Passanten, sowie getötete Kriminelle usw.).
Lediglich eine Flucht vor der Polizei wird auf Euch warten, weshalb die Glaubwürdigkeit des gesamten Titels direkt von Beginn an, stark reduziert, bis kaum vorhanden scheint.

-Spielmodi
Neben der recht kurzen Storykampagne (lediglich 2 Spielstunden), dürft Ihr Euch an einen Karrieremodus, samt Fahreraufstieg (LevelUp) wagen.
Dort findet Ihr neben freien Rennen, ebenso Demolition-Derby, Zeitangriff und einigen anderen Spielmodi, quasi das Gegenstück zur Storykampagne, lediglich mit einer Auswahl an neuen Strecken.

Design und Gameplay : 5
-Willkommen auf den Straßen von...
Die befahrbare Spielewelt erscheint recht groß und bietet einige Nebengassen, sowie Abzweigungen.
Im Gesamten macht die Optik einen guten Eindruck, wenn auch Unfälle und Kollisionen einige Fehler, wie dem plötzlichen Herausquellen der eigenen Räder aus der Karosserie, oder dem magischen umherschweben einiger Fahrzeuge, sowie Explosionen hervorrufen.

-Schlechtes Fahrverhalten!
Die Steuerung erfolgt via Stick. Dabei erscheint dies nach ein wenig Übung recht gut, wobei Ihr dennoch des Öfteren durch eine zu hohe Geschwindigkeit (welche stets von Nöten ist) unkontrolliert driftet und mit Fahrzeugen oder Objekten kollidiert.
Ebenso ist das Zurücksetzen Eures Fahrzeuges, dem ähnlich eines Lastwagens, wobei sich das Fahrzeug selbst mit einem aktivierten Boost kaum in Bewegung setzt. 

-Schwierigkeitsgrad?
Um die 20 Fahrzeuge der Storykampagne freizuschalten, müsst Ihr jede Mission auf dem Schwierigkeitsgrad Schwer meistern.
Dieser erscheint bis auf einige Ausnahmen, wie dem aggressiven Fahrverhalten Eurer Feinde, sowie dem hohen Schaden, recht einfach.

-No you've made me mad!
Die Zwischensequenzen sind durchweg synchronisiert (englische Sprachausgabe) und bieten eine leicht verfolgbare Story.
Leider wiederholt sich Tanner während der Missionen und dem häufigen aufgefüllten RAGE-Modus, sowie Kollisionen und der Zerstörung Eurer Feinde mit denselben Sprüchen (erinnern stark an 80er-90er Jahre Actionfilme).
So werdet Ihr stets in Kenntnis gesetzt, das Tanner zur Zeit aufgebracht ist, oder Euer Feind soeben das vorzeitige Ende seiner Fahrt erreichte, ebenso der Freude über dessen Handlungen.

-Musik
Während Eurer Fahrten spielen einige Melodien, welche an Rock, Electro und andere Musikstücke erinnern, ebenso einige gesungene Stücke.
Leider wiederholen sich diese mit der Zeit und bieten somit kaum Abwechslung.



Driver Renegade 3D bietet neben einer recht guten Optik, lediglich eines : Rage! - Leider im negativen Sinne, da sich das gesamte Fahrverhalten und die teilweise damit verbundenen Ereignisse ausnahmslos auf den geringen Spielspaß ausüben.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.
Vollständiger Artikel