23. Mai 2014

Shadow Warrior (Pc) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#196

Spieletest Nr.#196

Shadow Warrior (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 8-10 Spielstunden.


Shadow Warrior ist ein Ego-Shooter.
-Verschiedene Angriffe, Fähigkeiten und Waffen (Katana, Uzi, Pistole usw.).
-Upgrade System für sämtliche Waffen (erhöhter Schaden, Präzision, stärkere Munition usw.).
-Überwältigende Grafik mit tollen Effekten und gut designten Level.




Als Lo Wang, ein Ninja und Schattenkrieger, den Auftrag von Zilla Enterprises erhält, ein altes Katana, das Nobitsura Kaga von Mizayaki für insgesamt zwei Millionen Dollar zu erwerben, ahnt dieser noch nicht, welche Ereignisse schon bald stattfinden sollen.
Nachdem Lo Wang gefangen und in einem Käfig eingesperrt zurück gelassen wird, kann sich dieser kurze Zeit später selbst befreien und muss sich durch Unmengen von Dämonen metzeln und gleichzeitig das mysteriöse Katana Nobitsura Kaga für seinen Auftraggeber Orochi Zilla beschaffen.


Shadow Warrior - Zen und die Kunst des Massakers!
-Blutiger und äußerst brutaler Shooter, mit jeder Menge Dämonen und anderen Feinden.
-Humorvolle Sprüche und Anspielungen zu verschiedenen Videospielen.
-Verschiedene Angriffe und Kombinationen mit dem Wechsel zu anderen Waffen.

Das Fazit zu Shadow Warrior (Pc)
Zu Beginn Eurer Reise, werdet Ihr in das von Farben strotzende Anwesen von Mizayaki geschickt.
Dämonen und ihre Körperteile soweit das Schwert reicht...
Ihr könnt den Dämonen ebenso mit Euren Schusswaffen einheizen.
Auch Lo Wang wird mit Rückschlägen konfrontiert.
Lo Wang's Höhle und Aufbewahrungsort seiner geliebten Comic Sammlung.
Keine Zeit für Sentimentalitäten...Dämonen lauern hinter jeder Ecke!
Das Dämonenherz der Feinde, könnt Ihr als Waffe einsetzen.
Einige Kapitel sind äußerst dunkel und bieten daher gute Lichteffekte. 
Zerteilt Eure Feinde und erhaltet zusätzliche Karma Punkte.
Nutzt Eure Taschenlampe, um Geheimnisse oder Feinde zu sehen.
Lo Wang sucht in den Tiefen der Dämonenwelt nach den Teilen des Nobitsura Kage...
...große Endbosse inklusive.
Spielspaß : 8
-Die Fähigkeiten und Kräfte des Lo Wang
Euch stehen verschiedene Fähigkeiten und Kräfte in Shadow Warrior zur Verfügung, welche Euch das Metzeln der Dämonenhorden vereinfachen können.
So könnt Ihr zusätzlichen Schaden gegenüber kleinen, sowie großen Dämonen erwerben, ebenso zusätzliche Trefferpunkte für Euch.
So lassen sich verschiedene Verbesserungen für Lo Wang freischalten, welche im späteren Spielverlauf äußerst nützlich erscheinen (z.B. jeder starke Angriff heilt einen Teil Eurer Lebensenergie).

Zusätzlich könnt Ihr starke Ki-Angriffe erwerben, welche Eure Feinde betäuben, zerteilen oder Euch heilen können.
Jeder Talentbaum umfasst verschiedene Verbesserungen, welche die jeweilige Kraft verstärkt und mit zusätzlichen Fähigkeiten erweitert.


-Jede Waffe hat ein Upgrade verdient!
Sämtliche Waffen, ob Revolver, Schrotflinte, Flammenwerfer oder Armbrust können aufgewertet werden.
Neben zusätzlicher Präzision und Stärke, lassen sich ebenso ein erweiterter Feuermodus erweitern, welcher bei dem Revolver einen Schnellschuss, ebenso bei der Maschinenpistole eine zusätzliche Waffe liefern.


-Die Geheimnisse in Shadow Warrior
In jedem Kapitel könnt Ihr verschiedene Geheimnisse entdecken, welche Euch zusätzliche Karma Punkte und Geld einbringen können.
Um die Geheimnisse in Shadow Warrior zu entdecken, müsst Ihr oftmals Abbiegungen oder verschiedene abgelegene Ecken in den jeweiligen Abschnitten untersuchen.

Einige Geheimnisse leuchten bereits (kleine Statuen), welche Ihr aus einer gewissen Entfernung sichten könnt.

-Humor ist die Würze des Lebens!
Die Anspielungen auf verschiedene Videospiele und typische Klischees der Actionfilme, strotzen förmlich in Shadow Warrior.Zusätzlich könnt Ihr jede Menge kleinere Easter Eggs (sich liebende Hasen) entdecken, welche ebenso für nette Abwechslungen sorgen können.
Besonders positiv stechen die Dialoge zwischen Huji und Lo Wang über das gesamte Abenteuer heraus.
Mit teilweise äußerst abwertenden Bemerkungen, wissen diese durchaus zu unterhalten.


-Metzeln bis der Arzt kommt!
Je weiter Ihr im Abenteuer voranschreitet, umso höher wird der Widerstand der Dämonen Euch gegenüber.
Wer ein Dauer-Massaker erwartet, wird bedingt enttäuscht.
Gelegentlich müsst Ihr kleinere Rätsel lösen, welche neben dem Zerstören von speziellen Statuen und dem Zerbrechen der Siegel, ebenso dem Umlegen von Schaltern bedeutet.

Dennoch wird Euch jede Menge Action geboten, was besonders in den teilweise engen Arealen abwechslungsreich und fordernd werden kann.

-Truhen und Schränke...
In Shadow Warrior findet Ihr Unmengen an Truhen und Schränken, in denen sich neben Geld, ebenso Munition befinden.
Mit dem Verbessern von Euren Fähigkeiten, könnt Ihr Eure Chance auf zusätzliche Munition und Geld erhöhen.
Das gefundene Geld, könnt Ihr anschließend zum Verbessern Eurer Schusswaffen, oder dem Kauf von Munition nutzen.


Design und Gameplay : 8-9

-Grafisch eine Wucht!
Großartige Licht- und Schatteneffekte, sowie abwechslungsreiche und liebevoll gestaltete Level.
Zwar sind die Level teilweise recht kurz und schlauchförmig gehalten, dafür werden die verschiedenen Abschnitte lediglich mit einer kurzen Ladesequenz verbunden, weswegen im gesamten ein recht großes Level entsteht.

Besonders positiv sind die Glanz- und Spiegeleffekte zu erwähnen, welche die verschiedenen Lichtquellen realistisch wiederspiegeln und so optisch einen beeindruckenden Titel abliefern. 

-You Talking To Me?
Die Synchronisation in Shadow Warrior (englische Sprachausgabe) erscheint während der Dialoge und den humorvollen Sprüchen und Witzen durchaus gelungen.
Besonders die des Hauptcharakters Lo Wang und dessen dämonischer Begleiter Huji fallen positiv mit den oftmals abwertenden Bemerkungen und Anspielungen auf.
Zusätzlich werden sämtliche Dialoge mit deutschen Untertiteln begleitet.

-Lebst du noch, oder bist du schon gestorben?

In Shadow Warrior dürft Ihr zwischen dem einfachen und sehr schweren Schwierigkeitsgrad (Irre) wählen.
Zu Beginn metzelt Ihr Euch noch durch eine bescheidende Anzahl von Feinden, wohin im späteren Spielverlauf die Dichte, sowie Anzahl der starken und größeren Dämonen kontinuierlich gegenüber Eurem Kapitel Fortschritt steigt.
So werdet Ihr von großen Tauren Dämonen, Dämonen mit Schwertern und zusätzlich von fliegenden Feinden angegriffen, weswegen bereits der normale Schwierigkeitsgrad recht früh eine Herausforderung für Euch darstellen könnte.

-Schwing dein Schwert!

Die Steuerung in Shadow Warrior lässt sich während der Nutzung sämtlicher Schusswaffen und der Bewegungen recht präzise und gut bedienen.
Lediglich das Kampfsystem mit dem Schwert und den freischaltbaren Ki-Angriffen erscheint inmitten des Kampfgeschehens etwas holperig und unbequem gelöst.
So müsst Ihr jeweils zwei Mal in die bestimmte Richtung drücken (z.B. Links laufen /Links laufen + Angriff gedrückt halten, Rechts laufen/Rechts laufen + Angriff gedrückt halten), um starke Angriffe auszuführen.
Diese reagieren oftmals nicht genau genug, weswegen Ihr inmitten von Gegnermassen wild um Euch schlagen, oder zusätzliche Treffer einstecken müsst.


-You Got The Touch!
In Shadow Warrior werden Euch oftmals, besonders während der Kämpfe, actionlastige Musikstücke gespielt, welche durchaus angenehm und passend wirken.
Viele der Melodien klingen östlich abgestimmt und verleihen dem Titel somit eine gelungene Atmosphäre.

Shadow Warrior bietet einen optisch beeindruckenden und äußerst blutigen Titel, mit vielen Möglichkeiten Feinde in Einzelteile zu zerlegen.
Leider erscheint besonders das Kampfsystem mit dem Schwert als größtes Problem, da es etwas Einarbeitung benötigt, ehe man sich den höheren Schwierigkeitsgraden annähert.
Wer also unfreundlichen Dämonen eine Lektion mit verschiedenen Waffen erteilen möchte, sollte beherzt zugreifen.

___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-