14. Juni 2014

Ghost Recon : Future Soldier (Xbox 360) Spieletest Nr.#200



Spieletest Nr.#200

Ghost Recon : Future Soldier (Xbox 360)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 10-11 Spielstunden.

Ghost Recon : Future Soldier ist ein Third-Person-Shooter.
-Die gesamte Kampagne kann kooperativ mit bis zu vier Spielern gespielt werden.
-Verschiedene Waffen mit unterschiedlichen Optimierungsmöglichkeiten (Visiere, Lauf, Magazin usw.).
-Guerrilla Modus (Überlebensmodus) mit verschiedenen Karten, Gefahren undFeinden.



Im Jahr 2024, bekommt ein vier-Mann Ghost Team mit dem Namen "Predator", den Auftrag in Nicaragua die dort herrschenden Waffenkonflikte zu unterbinden.
Als das Predator Ghost Team die Fahrzeuge eines bewaffneten Konvois untersuchen, entdecken diese eine schmutzige Bombe, welche kurze Zeit später detoniert.
Um den Vorfall, um das Ableben des Predator Ghost Teams, sowie den Ursprung dieser Bombe zu untersuchen, bekommt das Ghost Team Hunter, den Auftrag einen Waffenhändler namens Paez in Bolivien, welcher nützliche Informationen zu dem Vorfall und dem Ursprung der Bombe liefern könnte, zu retten.

Ghost Recon: Future Soldier - Taktisches Feingefühl, oder doch Action?
-Verschiedene Strategien können während der Missionen genutzt werden (offensiv, taktisch).
-Stark reduzierte Grafik, mit oftmals matschigen und kantigen Texturen.
-Herausforderungen um neue Ausrüstung freischalten zu können.

Das Fazit zu Ghost Recon : Future Soldier (Xbox 360)
Mit Gadgets könnt Ihr Feinde erspähen, blenden oder ausschalten.
Passt Eure Ausrüstung an und findet die optimale Balance zwischen Schaden und Handhabung.
Ihr könnt Euch von Deckung zu Deckung bewegen...
...um so an Feinden vorbei zu schleichen...
...oder offensive Feuergefechte austragen.

Spielspaß : 7
-Lasst uns die bösen Jungs ausschalten!
Während der Missionen, müsst Ihr Euch an Feinden vorbeischleichen, oder versuchen diese möglichst effektiv auszuschalten.
Leider wiederholt sich das Prinzip recht schnell, weswegen eine gelegentliche Diamant-Formations-Situation bedingt für Abwechslung sorgt.
Zwar müsst Ihr einige Missionen unentdeckt bewältigen, wohingegen meist ein Teil unter Zwang in einem offensiven Feuergefecht endet.
So pendelt der Titel zwischen Taktik und durchschnittlichem Shooter, mit einigen guten Ansätzen.

-Wie lautet der Endrang?
Eure Endbewertung nach jeder abgeschlossenen Mission richtet sich nach Eurer Präzision, der Anzahl der Synchron-Ausschaltungen, sowie Kopfschüssen und wird mit einer möglichen Zahl von 100 Punkten benotet.

-Herausforderungen
In jeder Mission solltet Ihr versuchen die speziellen Herausforderungen zu bewältigen, um so an zusätzliche Waffen und Erweiterungen zu gelangen.
Einige Herausforderungen erfordern eine offensive Spielweise, weswegen dies auf niedrigeren Schwierigkeitsgraden empfohlen wird.
So müsst Ihr 5 Feinde unter Dauerfeuer Eurer MP ausschalten, um so eine neue Schusswaffe freizuschalten.

-Waffen und ihre Aufsätze
Sobald Ihr einige Missionen und Herausforderungen bewältigt habt, schaltet Ihr neue Waffen und Aufsätze frei.
So könnt Ihr Eure Waffen, je nach Spielweise, anpassen und optimieren.
Ob Schalldämpfer für unentdeckte Aktionen, Schrotflinten für offensive Manöver, oder einer Mischung für spontane Situationen.
Jede Waffe bietet neben Zielfernrohren, Magazinen, Griffe, Läufe, ebenso eigene Tarnungen (kosmetischer Effekt), welche Eure Waffen individuell erscheinen lassen.

-Kooperative Möglichkeiten?
Ob Synchron-Ausschalten oder unterstützende Handlungen (Deckungsfeuer, wiederbeleben, Blendgranate usw.), wer in Ghost Recon : Future Soldier taktisch vorgeht, bekommt einen gelungenen Shooter, welcher mit verschiedenen Heransgehensweisen zu unterhalten weiß.
Leider entpuppt sich der Titel auf höheren Schwierigkeitsgraden oftmals als Unfair, besonders bei Entdeckung oder auslösen des Alarms.
Fehler werden Gnadenlos mit dem virtuellen Tod bestraft, oder Abbruch der Mission, sofern unentdecktes Vorgehen gefordert wird.

-Guerrilla Modus
Im Guerrilla Modus müsst Ihr gegen Wellen von Feinden bestehen.
Vor jeder Welle mit einer stetig ansteigenden Anzahl von Feinden, dürft Ihr Fallen platzieren, eine geeignete Stellung beziehen, oder getarnt über die jeweilige Karte schleichen.
Den Spielmodus könnt Ihr alleine, oder mit weiteren Mitspielern lokal oder online spielen.

Design und Gameplay : 7
-Ein wenig kantig und matschig...
Grafisch wirkt Ghost Recon : Future Soldier veraltet und teilweise optisch schlecht dargestellt.
So finden sich grobe und kantige Texturen, welche oftmals verwaschen und negativ auffallen.
Gelegentlich wurden einige Level gut designt und können optisch durch Lichteffekte überzeugen, leider bewegt sich der Titel im grafischen Mittelfeld. 

-Die Musik
Musikalisch setzt Ghost Recon : Future Soldier während der Schleich-Missionen auf ruhige und Situationsbezogene Melodien, wohingegen Feuergefechte mit schnellen und passenden Musikstücken untermalt werden.

-So klingen die Geister
Die Synchronisation in Ghost Recon : Future Soldier (englische Sprachausgabe) erscheint durchweg passend und angenehm.
Sämtliche Dialoge wurden sauber vertont und ebenso gut gesprochen.

-Taktik oder doch vorstürmen?
Besonders auf den höheren Schwierigkeitsgraden sollte der offensive Kampf vermieden werden, da das virtuelle Ableben recht schnell eintreten kann.
Zwar beleben Euch die Team Kameraden per Befehl wieder, dennoch könnt Ihr während der Zwischenzeit endgültig erschossen werden.
So empfiehlt sich des Öfteren die Umgebung, sowie Eure Feinde zu beobachten und taktisch auszuschalten, sofern diese im Weg stehen.

-Bewegung Soldaten!
Die Steuerung der Befehle, Schießen und Bewegung erfolgt recht flüssig und komfortabel.
So könnt Ihr Deckungen nutzen oder darüber springen, Feinde markieren und per Befehl von Euren Kameraden ausschalten lassen.


Ghost Recon : Future Soldier setzt auf kooperative Elemente, wie dem synchronen Ausschalten von Feinden, dem offensiven Feuergefecht mit verschiedenen Deckungs- und Flankiermöglichkeiten.
Leider fehlt dem Titel der optische Reiz, welcher durch kleine Gebiete und einer stark reduzierten Grafik oftmals negativ auffällt.
Wer einen kooperativen Taktik-Shooter sucht, bekommt mit Ghost Recon : Future Soldier einen unterhaltsamen Titel. 
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-