26. Juni 2014

Team Fortress 2 (Pc) Spieletest Nr.#203

Spieletest Nr.#203

Team Fortress 2 (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 20 Spielstunden.


Team Fortress 2 ist ein Ego-Shooter.
-Free2Play Shooter mit verschiedenen Klassen.
-Unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände und Waffen verändern die jeweiligen Statistiken.
-Verschiedene Spielmodi (z.B. Angriff/Verteidigung, Frachtrennen, Sonderzustellung).



Team Fortress 2 erscheint mit acht verschiedenen Klassen, samt unterschiedlicher Bewaffnung.

So könnt Ihr als Spy, getarnt und hinterrücks agieren, oder offensiv mit dem Heavy und der dazugehörigen Gatling Gun aus allen Rohren feuern.
Die klassischen Spielmodi wie Capture the Flag, King of the Hill, ebenso wie der Frachtbeförderungsmodus zählen zu den insgesamt sieben auswählbaren Spielmodi.

Team Fortress 2 - Der Erfolg liegt im Erfolg (Achievement)!
-Neue Ausrüstung durch das erreichen von Klassen spezifischen Erfolgen.
-Seltene Objekte, welche durch wechselnde Events verliehen werden können.
-Jede Menge Community Karten, Waffen und andere Gegenstände.

Das Fazit zu Team Fortress 2 (Pc)

Als Scharfschütze könnt Ihr den Großteil der Karten im Überblick behalten und herannahende Gefahren abwenden.
Der Medic heilt nicht nur, sondern kann eine Überladung für zusätzliche Lebenspunkte liefern.
Der Scout ist äußerst wendig und verfügt über einen Doppelsprung, welcher sich im Kampfgeschehen als äußerst nützlich erweist.
Der Pyro zeigt seine Effektivität inmitten des Kampfes.
Mit den mittlerweile über 500 Erfolgen, wird Euch pro erreichtem Meilenstein ein Gegenstand für die jeweilige Klasse freigeschaltet.

Spielspaß : 6
-Der Klassenunterschied
Ob Pyro, Spy, Scout, Engineer oder Heavy, jede Klasse besitzt eigene Vor- und Nachteile.
So beweist der Heavy inmitten von nahen Feuergefechten durch die langsame Bewegung während des Schießens, einen klaren Nachteil gegenüber dem wendigen Scout, welcher mit schnellen Sprüngen hinter seine Feinde gelangen kann.
Zusätzlich können besonders Waffen und andere Gegenstände Eure Statistiken beeinflussen, welche durch einen höheren Schaden oder Immunität gegenüber einigen Elementen bieten können (z.B. nicht länger von hinten erstochen werden).
Im Gegenzug besitzt beinahe jeder Gegenstand einige negative Aspekte, weswegen Ihr überlegen solltet, ob dieser letztendlich Eurer Spielweise entspricht.

-Die Spielmodi von Team Fortress 2

Ob Capture the Flag, King of the Hill oder Frachtbeförderung.
Eine gelungene Abwechslung wird Euch mit den unterschiedlichen Spielmodi geboten, ebenso die Anforderung an das Team.
  • Frachtbeförderung
    Der Spielmodus Frachtbeförderung erfordert eine gute Zusammenarbeit, da die Lore in die feindliche Basis befördert werden muss.
    Hierfür müssen Spieler auf der Lore stehen, wodurch sich diese in Bewegung setzt.Das feindliche Team muss dies verhindern, was sich durch zuvor erreichte Kontrollpunkte als immer schwieriger herausstellen kann.Mit jedem erreichten Kontrollpunkt steigt die Zeit, welche sich für das verteidigende Team negativ auswirkt.
  • Mann vs. Maschine
    Der Kooperativ-Modus Mann vs. Maschine entpuppt sich als äußerst fordernd und steigert die Schwierigkeit mit jeder zunehmenden Welle.Besonders durch die Mischung aus Scharfschützen, mechanischen Heavys und anderen Feinden, müsst Ihr stets flexibel reagieren können.Wer sich also an einer Herausforderung mit Unmengen an Robotern versuchen möchte, bekommt eine zusätzliche Abwechslung zu den weiteren Spielmodi geboten.

-Erfolge und Meilensteine
Die mittlerweile über 500 Erfolge bieten für jede Klasse unterschiedliche Meilensteine, welche es zu erreichen gilt, um neue Ausrüstungsgegenstände freizuschalten.
Zusätzlich besteht ebenso die Chance, per Zufall neue Gegenstände und Waffen zu erhalten, welche sich nach der Spielzeit richtet.
Zusätzlich habt Ihr die Möglichkeit bereits errungene und womöglich doppelte Gegenstände mit Freunden einzutauschen, um so Klassen spezifische Ausrüstungsobjekte oder Waffen zu erhalten.

-Neue Waffen schmieden

Um neue und einzigartige Waffen schmieden zu können, müsst Ihr zuvor doppelte Waffen zu Alt/Restmetall einschmelzen, welche in Kombination mit Gegenständen anschließend zu neuen Waffen geformt werden können.
(Rezepte gibt es hier)

Design und Gameplay : 8

-50er Jahre Comic Stil
Grafisch überzeugt Team Fortress 2 durch seinen einzigartigen Comic Stil, welcher besonders im Charakterdesign positiv auffällt.
So wirken diese teilweise klobig, aber dennoch detailliert gestaltet.
Die unterschiedlichen Maps, ebenso die der Community, wurden allesamt abwechslungsreich aufgebaut und mit verschiedenen Details versehen, weswegen stets Abwechslung aufkommt.

-Die Schwierigkeit von Team Fortress 2

Zu Beginn habt Ihr die Möglichkeit im Trainingslager mit sämtlichen Charakteren und der Bewaffnung zu üben, bevor Ihr Euch in das Kampfgeschehen begebt.
Leider entpuppt sich Team Fortress 2 als äußerst schwierig und teilweise unfair gegenüber Beginnern.
So starten diese oftmals inmitten anderer Spieler, welche bedeutend hochwertigere Ausrüstung besitzen und dementsprechend höheren Schaden austeilen, was sich besonders im Duell negativ für Euch bemerkbar machen kann.

-Spiel mir das Lied vom Kuchen!
Musikalisch bietet Team Fortress 2 zu Beginn und lediglich gegen Ende zum Sieg eines Teams eine kurze Melodie.
Inmitten der Matches übertönen Lacher, Schüsse, Explosionen und andere Geräusche das Spielgeschehen, weswegen diese durchgehend womöglich nicht sonderlich auffallen würde.

-Spring kleiner Scout!
Die Steuerung von Team Fortress 2 erweist sich als schnell und präzise.
Besonders positiv fällt hierbei das einfache Schussverhalten sämtlicher Waffen auf, welches insgesamt gut bedienbar wirkt.


Team Fortress 2 bietet mit verschiedenen Klassen und jeder Menge Waffen, ebenso der unterschiedlichen Spielmodi und aktiven Community wegen, für Individualisierungen (optischer Natur, Karten usw.) und genügend Abwechslung.

Leider entpuppt sich der Titel als nicht sonderlich einsteigerfreundlich, was sich durch den unterschiedlichen Schaden der verschiedenen Waffen gegenüber der Anfängerausrüstung bemerkbar macht.
So heißt es zu Beginn Augen zu und durch, bevor Ihr mit Glück einige gute Waffen erhaltet und Euch so effektiv zur Wehr setzen könnt.
Für gelegentliche Runden erscheint Team Fortress 2 aber durchaus spaßig.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-