31. Juli 2014

Dead Island Epidemic (Beta) (Pc) Spieletest Nr.#212



Spieletest Nr.#212

Dead Island Epidemic (Beta) (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 5 Spielstunden.

Dead Island Epidemic (Beta) ist ein Hack'n'Slay Rollenspiel.
-Vier verschiedene Charaktere, mit jeweils unterschiedlichen Fähigkeiten.
-Level Up System mit Benutzungslevel für Waffen (Nahkampf- und Schusswaffen).
-Jeweils ein Spielmodi kann kooperativ, sowie gegeneinander gespielt werden.




Als einer der Überlebenden auf einer Urlaubsinsel, bekommt Ihr von John Sinamoi Anweisungen und erfüllt so Aufgaben.
Hierbei müsst Ihr Nahrungsmittel und Verpflegung finden und an einem bestimmten Treffpunkt abliefern, sowie anschließend einen starken Superzombie bezwingen, welcher von unzähligen Zombies begleitet wird.

Dead Island Epidemic (Beta) - Unzählige Horden von Zombies und Ihr mittendrin?
-Wiederholende Level, welche kaum Abwechslung bieten (Zombies verprügeln, Kontrollpunkt halten, Superzombie besiegen).
-Vier Fähigkeiten stehen mit jedem Charakter zur Verfügung, dessen Nutzungslevel Ihr während der Mission erhöhen könnt.
-Stets dieselbe Musik, samt Geräuschkulisse, welche nach einigen Runden langweilig erscheint.

Das Fazit zu Dead Island Epidemic (Beta) (Pc)
Verschiedene Superzombies mit eigenen Fähigkeiten, versuchen Euch aufzuhalten.
Während des Gemetzels bekommt Ihr einen Punkt pro Level Up, welcher für die vier Fähigkeiten verwendet werden kann.
Einige Fähigkeiten bieten Flächenschaden, welcher sich bei Horden von Feinden anbietet.
Bossgegner besitzen einen besonders farblich markierten Namen...
...ebenso starke Angriffe, welche durch die erhöhte Größe besonders auffallen.
Lasst Euch möglichst nichts umzingeln...
...und versucht möglichst im Team zu arbeiten.
Eure Waffen steigen durch die Benutzung im Level und bekommen zum Teil Verbesserungen oder Fähigkeiten.
Nach jedem Missionsabschluss, bekommt Ihr Eure Belohnung.

Spielspaß : 5
-Wähle deinen Überlebenden!
Dead Island Epidemic (Beta) bietet Euch zu Beginn vier Charaktere, welche unterschiedliche und eigene Spezialisierungen haben.
So hat einer der Charaktere namens Berg, die Spezialisierungen der Schrotflinte, welche eine Reduzierung der Fähigkeiten, ebenso verschiedene Nahkampfangriffe, welche besonders bei größeren Ansammlungen von Feinden eine äußerst hohe Effektivität aufweisen.

-Nutzt Eure Fähigkeiten gegen Zombie-Horden!
Einer der Charaktere Berg, nutzt den Vorteil der Nahkampfangriffe, welche mit einer Baumstamm-Attacke für Betäubung Eurer Feinde sorgen, oder einem mächtigen Schwungangriff in unmittelbarer Umgebung für hohen Schaden sorgen.
Zusätzlich besitzt dieser einen Schild aus Blättern, welches Euch und Euren Teamkameraden für einige Sekunden Schutz vor Schaden bietet.

-Habt Ihr schon eine Waffe?
Jede Waffe wird in einer Wertklasse gehalten.
So starten diese bei Tier 1 und steigern sich zum Beispiel bis Tier 3 und weiter.
Bevor Ihr diese allerdings nutzen könnt, muss Euer Charakter im Level steigen (Tier 3 ab Stufe 6).
Zusätzlich können Eure Waffen, je nach Benutzung, selbst im Level steigen.

-Ein Level-Up für Eure Waffen!
Jede Eurer Waffen kann bis zu drei Level aufsteigen und dabei zusätzliche Fähigkeiten oder Verbesserungen der Attribute erlangen.
Durch die Benutzung bekommt Ihr Erfahrungspunkte, welche ebenfalls mit Erfahrungspunktensternen erhöht werden können.
Erreicht Eure Waffe das Maximum des Levels, könnt Ihr die gesammelten Erfahrungspunkte, gegen eine Gebühr von Cash (Spieleigene Währung, welche für Echtgeld gekauft werden kann), extrahieren und anschließend für neue Waffen benutzt werden kann.

-Klopfen, prügeln und...Brains! Dead Island Epidemic (Beta) bietet unzählige Zombies und Superzombies.
Leider fehlt dem Titel nach kurzer Zeit die Motivation, um längerfristig weiterzuspielen.
Besonders das recht einfache Spielprinzip von Kontrollpunkten einnehmen, eine bestimmte Anzahl von Zombies erledigen und anschließend dem Bossgegner den Gar auszumachen, wiederholt sich und bietet so kaum Abwechslung.
Zwar wird Euch ein PvE Modus angeboten, dieser kann aber ebenso wenig überzeugen.

-Superzombies à la Left4Dead?

In Dead Island Epidemic (Beta) werden Euch neben den herkömmlichen Zombie-Feinden, ebenso stärkere Varianten mit eigenen Fähigkeiten geboten.
Diese ähnlichen unter anderem dem Smoker (lange Zunge, welche einen Spieler gefangen hält), der Witch (schreie, welche Euch verwirren und Zombies verstärken), ebenso dem Bloater (Galle speiender, runder Feind) usw.

-Teamplay und andere Kuriositäten...

Die Zusammenarbeit mit anderen Mitspielern ist direkt von Beginn an entscheidend.
Durch die hohe Anzahl von Feinden und den stärker werdenden Bossgegnern, müsst Ihr gemeinsam mit anderen Spielern zusammenarbeiten, um die Mission zu bewältigen.
Leider entpuppt sich hier die größte Schwäche des Titels.
Sobald einer Eurer Teammitglieder besiegt wird, habt Ihr die Möglichkeit diesen wiederzubeleben.
Hierbei füllt sich eine Leiste, welche durch jegliche Angriffe gegen Euch direkt unterbrochen und die gesamte Prozedur von vorne begonnen werden muss.
Besonders ärgerlich erscheint dies inmitten des letzten Bossgegners, welcher kaum Zeit für andere Dinge bietet.

Design und Gameplay : 7-8
-Der Inselalptraum geht weiter!
Grafisch bietet Dead Island Epidemic (Beta) einen gelungenen 2D Hack'n'Slay Titel, mit einigen Details, sowie Licht- und Schatteneffekten.
Leider halten sich die Level schlauchförmig und recht klein, was der Menge der Feinde zwar positiv entgegen wirkt, ebenso unfair erscheinen kann, da die Ausweichmöglichkeiten stark reduziert scheinen.

-Wie ist die Schwierigkeit?
Fordernd wird es bereits ab der zweiten Mission, welche einen höheren Loot (Beute) und die Platzierung und Anzahl von stärkeren Feinden beinhaltet.
Hierbei fällt besonders die zwingende Zusammenarbeit mit Euren Teamkameraden auf, welche Euch aus brenzligen Lagen befreien sollten (umzingelt, von Superzombies ergriffen usw.), ebenso das effektive Aufhalten der heranschlürfenden Zombies.

-Spiel mir die Bongos
Musikalisch wiederholt sich die akustische Untermalung während Eures Zombie-Gemetzels.
Besonders abwechslungsreich erscheint dies nicht, da das Musikstück lediglich aus Trommeln und einigen leichten Abweichungen besteht.

-Klicken bis der Arzt kommt...
Die Steuerung von Dead Island Epidemic (Beta) erscheint einfach und bequem gelöst.
Zur Auswahl stehen Euch neben den primären und sekundären Angriffen, ebenfalls vier zusätzliche Spezialangriffe und Fähigkeiten.
Durch die oftmals unvorteilhaften Verbindungsschwankungen während der Missionen, können einige Treffer Eurer Angriffe zeitverzögert angezeigt oder gar ins Leere führen.


Dead Island Epidemic (Beta) bietet einen Hack'n'Slay Titel mit kurzweiligem Unterhaltungsfaktor. Die Free2Play Variante bietet bedeutend weniger Objekte, was durch die angebotenen DLC's für Echtgeld behoben werden kann.
Wer gelegentlich mit Freunden oder anderen Mitspielern einige Zombie-Horden verprügeln möchte, kann beherzt einen Blick riskieren.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-