24. Juli 2014

Destiny (Beta) (Xbox 360) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#210



Spieletest Nr.#210

Destiny (Beta) (Xbox 360)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 8-10 Spielstunden.


Destiny (Beta) ist ein Ego-Shooter Rollenspiel.
-Drei verschiedene Klassen, samt unterschiedlicher Fähigkeiten (Titan, Jäger und Warlock).
-Verschiedene Waffen (Scout-Gewehre, Impulse-Gewehre, Pistolen, Revolver, Schrotflinten uvw.
-Die gesamte Kampagne, samt verschiedener Missionen lassen sich im Kooperativ-Modus bewältigen.


Vor langer Zeit erstreckte sich die Zivilisation der Menschheit über das gesamte Sonnensystem, seit dem großen Krieg, befinden sich überall, verborgen und verschüttet, die Ruinen der alten und längst vergangenen Zivilisationen.

Unter dem Schutz des Reisenden, konnte die Menschheit überleben und Schutz vor den Feinden finden.
Die Kämpfe schwächten den Reisenden aber zunehmend, weshalb dieser nur noch eine Stadt zu beschützen vermag.
Es liegt an Euch die Mysterien der Vergangenheit zu entschlüsseln und das Überleben der Menschheit zu sichern.

Destiny (Beta) - Ein neues Meisterwerk aus der Schmiede der Halo-Schöpfer?
-Unglaublich beeindruckende Grafik, welche mit vielen Details zu überzeugen weiß.
-Die gesamte Kampagne, ebenso verschiedene Missionen (Strike, eine Art Raid-Modus) lassen sich allesamt mit 3 weiteren Mitspielern in einer Gruppe bewältigen.
-Verschiedene Ausrüstungsgegenstände (Helm, Brustrüstung, Handschuhe, Stiefel usw.), samt Upgrades.

Das Fazit zu Destiny (Beta) (Xbox 360)

Optisch bietet Destiny auf der Xbox 360 einen äußerst gelungenen Titel.
Das Charakter-Design der drei Rassen wurde mit vielen Details äußerst positiv dargestellt.
In den verschiedenen Gebieten, könnt Ihr mit anderen Mitspielern zusammen arbeiten, oder drei weitere Freunde einladen.
Einige Feinde sind äußerst stark und können hochwertige Beute verlieren.
Besondere Feinde besitzen einen Namen und besitzen ein individuelles Charakter-Design, ebenso Fähigkeiten und Angriffe.

Spielspaß : 8-9
-Gemeinsam in die längst vergangenen Ruinen der Erde!
Ob Erde, Mond, Mars - Ihr bekommt auf verschiedenen Planeten die Möglichkeit unterschiedliche Missionen zu bewältigen.
So könnt Ihr verschiedene Storymissionen auswählen und diese gemeinsam mit Freunden oder anderen Mitspielern kooperativ spielen, ebenso werden Euch Strike-Missionen geboten, welche eine Art Raid mit einem äußerst starken Endgegner und hochwertiger Beute bieten.


-Drei Klassen, drei Rassen
Insgesamt werden Euch drei verschiedene Klassen, samt unterschiedlicher Fähigkeiten geboten.
So könnt Ihr neben dem Titan, Jäger, ebenso die Warlock Klasse wählen.
Zusätzlich könnt Ihr eine von drei verschiedenen Rassen wählen : dem Mensch, Erwachte und der Exo Rasse.
Die Erwachten wirken den Menschen recht ähnlich, dennoch unterscheidet sich die Rasse in der unnatürlichen, grauen Hautfarbe, ebenso den leuchtenden Augen, von der Menschlichen Rasse.
Letztere Rasse, die Exo,  bestehen ausschließlich aus Metall und sind ein Roboter Volk, welche ebenfalls als Bewohner auf der Erde (Hauptbasis) anzutreffen sind.
Titan
Die Titan Klasse bietet die Spezialfähigkeit Stürmer - ein starker Nahkampfangriff, welcher mit beiden Fäusten auf den Boden schlägt, um so eine vernichtende Mahlstrom Attacke auf sämtliche Feinde im Umkreis loszulassen.
Jäger
Die Jäger Klasse bietet als Spezialfähigkeit Revolverheld - feurige Solar-Licht Geschosse, welche verheerende Schäden an Euren Feinden anrichten können.
Warlock
Als Warlock verfügt Ihr über die Spezialfähigkeit Leere-Läufer - eine explosive Blitzgranate, welche Eure Feinde in naher Umgebung äußerst schaden können.

-Auf in den Orbit!
Recht früh zu Beginn Eures Abenteuers, erhaltet Ihr ein Schiff, welches mit einem neuen Antrieb aufgerüstet werden muss, um so anschließend andere Planeten besuchen zu können.
Sobald Ihr mit Eurem eigenen Schiff reisen könnt, stehen Euch verschiedene Missionen zur Verfügung, welche mit dem Schwierigkeitsgrad in der Lobby angepasst und Freunde eingeladen werden können.
Leider sind die Ladezeiten etwas lang, was sich insbesondere auf den Flug zur Erde (Hauptstadt) als äußerst nervig herausstellen kann.

-Euer Feind hat einen Namen!
Einige spezielle Feinde besitzen einen Namen, samt veränderter Lebensenergiefarbe, welche meist Gelb erscheint.
Besondere Feinde erscheinen mit einem individuellen Charakter-Modell und unterscheiden sich ebenfalls durch eigene Angriffsmuster und Fähigkeiten.
Meist besitzen diese einen äußerst starken Schild, welcher hohe Schäden absorbiert, ehe Ihr den eigentlichen Schaden austeilen könnt.

-Es gibt Sammelobjekte für Euch!
In den verschiedenen Gebieten von Destiny (Beta), könnt Ihr verschiedene Sammelobjekte finden.
So liegen deaktivierte Geister umher, welche von Euch wiederbelebt werden können.
Diese bieten Euch neue Einträge in Euer Grimore, einer Datenbank mit zusätzlichen Informationen.

Ebenso könnt Ihr Drehmetall und andere Objekte einsammeln, welche zum Eintauschen der verschiedenen Händler auf der Erde benötigt werden.

-Die Waffenauswahl in Destiny (Beta)
Ob Revolver, Schrotflinte, Scharfschützengewehr, Impulsegewehr oder Raketenwerfer uvw.
Die Auswahl erscheint vielfältig und abwechslungsreich.
So bietet jede Waffe einen eigenen Rückstoß, Feuermodus oder Visiere, wodurch selten monotone Feuergefechte entstehen.
Ab dem Qualitätswert Grün könnt Ihr die jeweiligen Waffen upgraden und verschiedene Verbesserungen anbringen.
So lässt sich zum Beispiel der Raketenwerfer umstellen, ob die Reichweite auf Kosten des Einschlagsschaden, oder umgekehrt verbessert werden soll. 
Besonders starke, legendäre Waffen könnt Ihr durch das Sammeln der Vorhut-Marken, oder Schmelztiegel-Marken eintauschen.
Die Vorhut-Marken lassen sich durch unter anderem durch Events (erledige einen besonderen Feind, vernichte eine bestimmte Anzahl von Feinden usw.) verdienen.
Letztere, die Schmelztiegel-Marken verdient Ihr Euch durch PvP-Kämpfe, welche ab dem erreichen der Stufe 6 freigeschaltet werden können.

-Challenge me!
In Destiny (Beta) könnt Ihr ab dem erreichen der Stufe 6 verschiedene Herausforderungen annehmen, welche unterschiedliche Ziele enthalten.
So müsst Ihr ein wenig Geschick beweisen, denn 100 Feinde zu bezwingen, ebenso 9000 EXP zu sammeln ohne zu sterben, erscheint als kleine Herausforderung, neben den eigentlichen gestellten Aufgaben der jeweiligen Missionen.
Des Weiteren wird Euch die Aufgabe angeboten, 20 Feinde auszuschalten ohne Schaden zu nehmen.

Für jede gelöste Aufgabe bekommt Ihr neben Ruf-Punkten der Fraktionen, ebenso zusätzliche Erfahrungspunkte und Glimmer, die Hauptwährung des Spiels, welche unter anderem zum Erwerb von neuer Ausrüstung benötigt wird.

Design und Gameplay : 9-10

-Von wegen Old-Gen! 
Grafisch überzeugt Destiny (Beta) mit abwechslungsreichen, detailreichen und äußerst liebevoll dargestellten Gebieten, welche mit Licht- und Schatteneffekten zu überzeugen wissen.
Ebenso fallen sämtliche Charakter-Designs positiv auf, welche durch viele und optisch ansprechende Details, individuelle Spieler bieten.
So könnt Ihr Euren Charakter mit verschiedenen Ausrüstungsgegenständen verändern, ebenso mit optischen Optionen (Aussehen, Farben usw.) zu Beginn anpassen.

-Das Schicksal wartet auf Euch!

Bei einigen Missionen könnt Ihr den normalen oder schweren Schwierigkeitsgrad wählen, letzteres bietet stärkere Feinde, welche einige Level über Eurem aktuellen Level sind, ebenso bietet dieser einen höheren EP-Bonus.
Ihr könnt in den verschiedenen Gebieten höher stufige Feinde antreffen, welche mit weiteren Mitspielern besiegt werden können, dennoch eine gelungene Abwechslung und Herausforderung bieten.

-Ein grandioser Soundtrack!
Destiny (Beta) bietet einen gelungenen, äußerst abwechslungsreichen und für Kenner der Halo-Serie vertrauten Soundtrack, welcher direkt sympathisch erscheint.
So spielen während der Zwischensequenzen oder Feuergefechten durchweg positive Musikstücke, welche den Situationen und Gebieten entsprechend passend erscheinen.

-Synchronisation...verbesserungswürdig!
Die Synchronisation (deutsche Sprachausgabe) liefert durchweg eine recht gute Leistung ab.
So werden die Dialoge Eures Hauptcharakters, sowie Eures Begleiters (Geist, künstliche Intelligenz) vertont, bieten von Beginn einen soliden Erzählfluss, sodass Ihr direkt in die Geschichte von Destiny tauchen könnt und wichtige Informationen zu der Welt und Euren Feinden erhaltet.


-Hüter können laufen, fliegen...oder?
Die Steuerung in Destiny (Beta) bietet eine bequeme und einfache Bedienung sämtlicher Fähigkeiten und Waffen.
So könnt Ihr per Bumper-Tasten Fähigkeiten aktivieren oder Granaten werfen, ebenso Ausrüstung anlegen oder wechseln.
Das Zielverhalten lässt sich ebenso von der Empfindlichkeit anpassen, sodass für jeden Spieler die passende Steuerung und Schnelligkeit vorhanden erscheint.


Die Beta von Destiny verspricht mit einer unglaublich überzeugenden Grafik, ebenso dem ähnlichen Gameplay von Halo ab der ersten Minute.
Besonders die großen, frei erkundbaren Gebiete, welche Events und verschiedene Missionen enthalten, sorgen so für Abwechslung und jede Menge Spielspaß.

Wer auf der Suche nach einem kooperativen Shooter, gemischt mit Rollenspiel und jeder Menge Action ist, wird bei Destiny definitiv fündig!
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-