21. Juli 2014

Finde die perfekte Gamer-Maus - Logitech G500s

Logitech G500s Laser Gamer-Maus Testbericht

Wenn Sie sich für eine ergonomische Gamer-Maus interessieren, kommen Sie kaum daran vorbei, sich die Logitech G500s einmal genauer anzuschauen. Wir haben die Neuauflage der überaus erfolgreichen G500 einmal in Zusammenarbeit mit der Gamer Maus Testbericht Seite Gamer-Maus.net für Sie getestet und klären, ob sich die Anschaffung tatsächlich lohnt.

Über den Hersteller Logitech

Logitech hat sich einen Namen gemacht: Wohl weniger andere Hersteller, deren Hauptgeschäftsfeld im Bereich der PC-Peripherie liegt, hat einen solchen Bekanntheitsgrad erreicht. 
Doch mit dieser Bekanntheit allein ist es nicht getan. 
Auch wenn Produkte von Logitech wohl nicht zu den günstigen auf dem Markt gehören, macht sich ihre Anschaffung meist bezahlt - durch die überragende Qualität wird ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis geboten. 

Dass das Schweizer Unternehmen nicht umsonst Weltmarktführer ist, zeigen Innovationen wie die erste Lasermaus im Jahre 2004 oder der "Innovation Award" für das All-in-One Keyboard TK820 im Jahre 2014 - die nunmehr in über 30 Jahren gereifte Erfahrung bei der Herstellung von Eingabegeräten macht sich bezahlt.

Über die Logitech G500s Laser Gamer-Maus

Der Name lässt bereits vermuten, was sofort nach dem Auspacken Gewissheit wird: 
Bei der Logitech G500s handelt es sich um den rund erneuerten Nachfolger der in den letzten Jahren überaus erfolgreichen Logitech G500. 
Branchenkennern fällt das große "G" auf, welches nunmehr alle Gaming-Produkte der Schweizer ziert. 
Die ergonomische Gestaltung blieb hingegen gleich - zurecht: 
Denn nicht mit jeder Neuerscheinung muss das Rad neu erfunden werden. 

Die Ergonomie der G500 geriet schon derart perfekt, dass Logitech hier auf Änderungen verzichtete. Für den Laser gilt das aber nicht: 
Die Abtastrate beträgt nun 8.200 dpi statt den 5.700 dpi des Vorgängers. 

Im Test zeigte sich jedoch, dass diese hohen Werte aufgrund des dann sehr nervösen Zeigers keine Vorteile bringen - für die ideale Spielbarkeit bevorzugten wir eine weitaus geringere Einstellung. 
Die in sechs Stufen einstellbare Signalrate von 1000 Hz hingegen bringt durch Vorteile; die höchste Einstellung ermöglicht glatte Zeigerbewegungen. 

Neu ist auch das sogenannte "Angel Snapping", welches per Software aktiviert werden kann: 
Sollen längere Strecken mit dem Mauszeiger zurückgelegt werden, gleicht diese Funktion Abweichungen von der perfekten Linie aus. 

Ebenfalls per Software lassen sich die beiden dpi-Schalter konfigurieren, indem fünf unterschiedliche Werte eingespeichert werden. 
Welche Wert gerade verwendet wird, lässt sich anhand einer mehrstufigen LED-Anzeige ablesen, was auch bei deutlich teureren Gaming-Mäusen keine Selbstverständlichkeit ist. 

An der Position und dem Druckpunkt der acht Tasten lässt sich nichts auszusetzen, hier zeigt sich die Routine von Logitech also Hersteller von PC-Peripherie. 
Das Mausrad hingegen könnte für ein ansprechendes Feedback durchaus einen höheren Widerstand vertragen. 
Altbekannt ist die nützliche Möglichkeit, dass Mausrad auch rasterlos nutzen zu können, wofür ein gesonderter Umschalter vorhanden ist.

Weiterhin perfekt ist die Möglichkeit, das Gewicht ideal auf die eigenen Bedürfnisse einstellen zu können. Dazu werden sechs Gewichte mit je 1,7 Gramm und ebenso sechs Gewichte mit je 4,5 Gramm beigepackt. 
Perfektion zeigen auch Verarbeitung und Handling, besonders die große Daumenauflage überzeugte uns.













Lieferumfang der Logitech G500s Laser Gamer-Maus

  • Logitech G500s Laser Gamer-Maus
  • insgesamt zwölf Bleigewichte zur individuellen Anpassung
  • passendes Transportetui
  • CD mit Konfigurationssoftware
  • Bedienungsanleitung, unter anderem in deutsch und englisch


Preis der Logitech G500s Laser Gamer-Maus

Die Logitech G500s ist momentan für etwa 80 Euro bei Amazon erhältlich. Gamer mit schmalem Budget werden das als hoch empfinden, dabei scheint der Preis in unseren Augen durchaus gerechtfertigt. Die hohe Qualität zeigt sich oft erst nach einigen Jahren erfahrungsgemäß haben die von Logitech verbauten Microschalter eine besonders hohe Lebensdauer. Zudem besticht der Laser-Sensor durch eine hohe Präzision.


Fazit zur Logitech G500s Laser Gamer-Maus

Die Logitech G500s Laser Gamer-Maus überzeugt wie der Vorgänger durch perfekte Verarbeitung und Ergonomie. Auch wenn durchaus günstigere Geräte am Markt vertreten sind, rechtfertigen diese Qualitäten durchaus die Anschaffung der G500s - vor allem deshalb, weil die Erfahrungen mit dem Vorgänger auf eine hohe Lebensdauer schließen lassen.

Positiv
+ ideale Ergonomie
+ tadellose Verarbeitung
+ programmierbarer dpi-Schalter
+ perfekt abstimmbares Gewicht
+ "Angel Snapping"-Funktion
+ selbsterklärende Software

Negativ
- Widerstand des Scrollrads könnte höher sein



Quelle : gamer-maus.net
Quelle : Logitech

Kommentare :

  1. Der Bericht kommt gerade zur rechten Zeit. Sind gerade auf der Suche nach einer neuen guten Gamer-Maus aber hatten uns bisher nur einen kleinen Überblick verschafft. Der Preis scheint angemessen zu sein (es gibt definitiv teuere PC-Mäuse) und was ich auch gut finde, die Logittech G500s scheint nicht so überladen mit Tasten zu sein wie manch andere Gamer-Mäuse oder irrt das?

    Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie es aussieht, verfügt die G500s über zehn programmierbare Tasten, zusätzliche Gewichte (wie oben beschrieben), sowie umschaltbare dpi Stufen während der Nutzung.
      Für den Preis von 80€ ist das eine hohe Abtastrate, also für Gamer äußerst geeignet (ich selber nutze eine Gaming-Maus von Sharkoon und bin zufrieden).

      Löschen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-