11. Juli 2014

Warface (Pc) Spieletest Nr.#207

Spieletest Nr.#207

Warface (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 5 Spielstunden.

Warface ist ein Ego-Shooter.
-Verschiedene Schusswaffen (Maschinengewehre, Schrotflinten, Scharfschützengewehre, Pistolen usw.).
-Vier unterschiedliche Klassen, samt Fähigkeiten (Medikit, Munitionspaket usw.).
-Äußerst schwierige PvE-Missionen, mit einer gehobenen Herausforderung.




Im Jahr 2023 sind die herkömmlichen Strukturen der Staaten auf der gesamten Welt zerfallen. 

Um das Machtvakuum zu füllen, herrschen Militärmächte, welche die Welt mit Chaos und Krisen übersäen, um so die Armen und Schwachen und die letzten Ressourcen der Welt auszubeuten.
Sie nennen sich selbst Blackwood. Ihr müsst sie aufhalten!

Warface - Free2Play Shooter, als Pay2Win Titel?
-Kooperative Missionen, welche Crowns für hochwertige Ausrüstung liefern können.
-Ein schnelle und einfache Steuerung, welche selbst für Einsteiger geeignet erscheint.
-Schlechte Serververbindungen, samt unvorteilhafter Lags.

Das Fazit zu Warface (Pc)
Mit der erhaltenen Ingame Währung könnt Ihr neue und bessere Ausrüstung erwerben.
Mit etwas Glück erhaltet Ihr nützliche Waffen oder andere Ausrüstungsobjekte.
Einige Waffen besitzen ein Nutzungslimit.
Sobald Ihr niedergeschossen werdet, könnt Ihr eine Zeit lang wiederbelebt werden.
Je besser Ihr schießt, umso höher fallen am Ende der Mission die Punktzahl und Eure Crowns Belohnung aus.
Schafft Ihr es rechtzeitig zu einem der verschiedenen Checkpoints, werden sämtliche Teamkameraden wiederbelebt.
In Warface könnt Ihr verschiedene Herausforderungen während der Mission bewältigen, um so eine höhere Punktzahl, samt Erfahrungspunkte zu erlangen.
Seid Ihr gestorben, so müsst Ihr warten, bis Eure Teamkameraden zu einem der Checkpoints gelangen und Euch so wiederbeleben.

Spielspaß : 4-5
-Crowns, keine Clowns!
Mit Crowns könnt Ihr Elite-Gegenstände erwerben, welche zum Teil hohe Statistiken aufweisen (Präzision, Schaden usw.).
Um in Warface Crowns freizuschalten, müsst Ihr zusammen mit anderen Mitspielern die verschiedenen PvE-Missionen im Kooperativ-Modus bewältigen.
Dort werden die benötigte Zeit, ebenso die Menge der Abschüsse gewertet und anschließend für die Belohnung berechnet.
Wem das lange Sammeln der Crowns und Warface Dollar allerdings zu langwierig erscheint, kann als zusätzliche Option die sogenannten Kredits auffüllen, welche zum Erwerb von Waffenkisten, Rüstungen und anderen Objekten verwendet werden können.
So zahlt Ihr für 500 bis aufsteigend 15000 Kredits, 5€ bis zu 99,99€.

-Der Vip Booster
Ebenso könnt Ihr für Kredits den VIP Booster erwerben, welcher bedeutend mehr Warface Dollar, ebenso höhere Erfahrungspunkte liefert.
Dieser wird bei der Registrierung kostenlos für 7 Tage zur Verfügung gestellt, danach muss dieser neu erworben werden, um die Vorteile weiterhin nutzen zu können.

-Zeitlimit der Waffen und Rüstungen
Sämtliche Waffen besitzen ein Zeitlimit, welche von der Nutzungsdauer zwischen 1 und 3 Tagen variieren können.
Ebenso wurden sämtliche Rüstungen und deren Verbesserungen (unter anderem schnelleres Nachladen usw.) mit einem Zeitlimit versehen, um so stets den Kauf von neuen Objekten zu garantieren.
Die ersten Missionen lassen sich zwar mit der Ausrüstung des Anfangs recht gut bewältigen, später jedoch wird der Schwierigkeitsgrad und die Anzahl der Feinde bedeutend erhöht, was sich auf den Erfolg ausübt, ebenso die damit verbundene Belohnung, welche für den Erwerb von neuer Ausrüstung verbunden ist.

-Was gibt es für Multiplayer Spielmodi?
Warface bietet neben dem herkömmlichen Team-Deathmatch, ebenso den Spielmodus Bombe legen, zusätzlich einen Eroberungsmodus, in dem ein Koffer geborgen oder das feindliche Team davon abgehalten werden muss.
Leider entwickelt sich recht früh bei sämtlichen Gefechten eine Routine, welche durch kompakt gehaltene Karten, sowie dem unausbalancierten Schaden gegenüber anderen Waffen schnell zu campierenden Spielern führt.

Design und Gameplay : 6-7
-Mittelmäßige Optik des Shooters
Optisch hält sich Warface im grafischen Mittelmaß und kann mit keinerlei besonderen Details glänzen.
Sämtliche PvE-Missionen sind in kurze Abschnitte aufgeteilt, welche mit Kontrollpunkten den nächsten Abschnitt einleiten.
Leider trüben matschige Texturen den, durch die recht positiv auffallenden Schatteneffekte erzeugten Eindruck zum negativen.

-Warface bietet äußerst schwere Missionen
Die Schwierigkeit von Warface während der PvE-Missionen zeigt sich bereits bei der ersten Mission von seiner eiskalten Seite.
So solltet Ihr stets den Nahkampf mit Euren Feinden meiden, da diese mit wenigen Hieben (Nahkampf mit Schilden) für Euren virtuellen Tod sorgen können, solltet Ihr nicht rechtzeitig wiederbelebt oder Euch aufgeholfen werden.
Negativ fällt hierbei das oftmals unvorteilhafte Trefferverhalten auf, welches sich besonders durch Lags und Verzögerungen auf hohe Distanzen bemerkbar machen kann.

-Recht einfache und schnelle Steuerung
Das schnelle und einfach zu bedienbare Gameplay von Warface erlernt Ihr zu Beginn in einer kurzen Einführungsrunde der Schützenklasse.
Das Zielen und Bewegen erfolgt hierbei einfach und gut umgesetzt.

-Der Sound in Warface
Die verschiedenen Waffen, besonders Sturm- oder Maschinengewehre klingen recht ähnlich, weswegen selten eine Abwechslung entsteht.
Dumpf und unspektakulär klingen ebenfalls die Explosionen der Granaten oder Claymore-Minen.
So halten sich sämtliche Multiplayer Feuergefechte in der Darstellung zurück und bieten mit den wenigen Schauplätzen selten einen großartigen Schauplatz.



Warface lockt mit einem einfachen und schnellen Start, kann aber für längere Spielsitzungen kaum überzeugen und bietet neben einigen Koop-Missionen, lediglich den Multiplayer mit unausbalancierten Kräfteverhältnissen, welche zum Kauf von Kredits (Echtgeld) für hochwertige Ausrüstung locken sollen.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Kommentare :

  1. Ohje. Aber das hatte ich schon nach den ersten Previews befürchtet. Du kritisierst ja die Lags - gibt es überhaupt deutsche Server, oder stehen die in Russland?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit ich mitbekommen habe, hat Warface außerhalb von Russland keinen wirklichen Erfolg feiern können, also vermute ich, das dort die Server stehen werden.
      Aber bei dem Endergebnis ist die Bewertung auch kein Wunder und überraschend ebenso wenig.

      Löschen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-