11. August 2014

InFlux (Pc) Spieletest Nr.#216

Spieletest Nr.#216

InFlux (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 4 Spielstunden.


InFlux ist ein Geschicklichkeits-Puzzle.
-Eine Kugel rollt sich seinen Weg durch verschiedene Welten.
-Verschiedene Rätsel, welche mit Physikalischen Möglichkeiten bewältigt werden können. 
-Äußerst ansprechend gestaltete Levelareale, mit sinnvoll platzierten Licht- und Schatteneffekten.



Nachdem ein leuchtender Ball inmitten aus dem Weltall auf einen bewaldeten Planeten stürzt, findet sich diese an einem mit Fackeln bestückten Wald wieder.

Ohne zu ahnen, welche Hindernisse auf dem Weg liegen, rollt die leuchtende Kugel mit ungeahnten Fähigkeiten los und findet sich so seinen Weg über verschiedene Ebenen und Gebiete.

InFlux - Eine Kugel rollt sich seinen Weg...

-Eine recht steril, einsam wirkende Spielewelt, welche mit gelegentlichen Geräuschquellen und leiser Musik untermalt wird.
-Eine etwas schwerfällige Spielmechanik, welche oftmals für Wiederholungen sorgen kann.
-Verschiedene Fähigkeiten stehen Euch zur Verfügung (Ziehen, Schieben, Boost usw).

Das Fazit zu InFlux (Pc)

Das Leveldesign von InFlux erscheint durchweg äußerst ansprechend.
Auf Eurem Weg warten einige Hindernisse und Ebenen...
Schafft Euch Platz und schiebt das Geröll zur Seite!
Ob Wasser, Steine oder tiefe Abgründe...Eure Kugel bewältigt solche Hürden.
Sammelt Ihr genügend blaue Leuchtkugeln, öffnet sich ein Portal zu einem neuen Rätsel.
Mit dem Boost könnt Ihr schräge Wände, zum erreichen von neuen Ebenen nutzen.
Sammelt die Leuchtkugeln und befördert diese zum Portalschloss.

Spielspaß : 6
-Ob ziehen oder schieben...die Kugel schafft das!
Um zu Eurem nächsten Rätsel zu gelangen, müsst Ihr diverse Hindernisse überqueren.
So rollt Ihr über kleinere Felsen, schiebt oder zieht größere Felsen zur Seite, ebenso springt Ihr mit dem Boost über Mauern, um so neue Ebenen erreichen zu können.
InFlux bietet hierbei besonders für Geschickte Spieler eine passende Herausforderung, da sich die Geschwindkeit, sowie die Bewegung der Kugel auf das Flugverhalten, ebenso den möglichen Bremsweg ausübt. 

-Sammelt die Leuchtkugeln
Jedes Level bietet verschiedene Rätsel, ebenso eine bestimmte Anzahl von Leuchtkugeln, welche zum Teil auf Eurem weg schweben.
Saugt diese ein, welche anschließend zu dem Portalschloss befördert werden müssen, um dieses öffnen zu können.
Hierbei benötigt Ihr eine gewisse Anzahl von Leuchtkugeln, um das Schloss öffnen und so die nächste Ebene erreichen zu können.

-Rätselspaß oder -graus?
Einige Rätsel sind mit Knöpfen, zum drehen der Ebenen versehen.
So müsst Ihr die goldene Leuchtkugel hinter Euch herziehen und in das passende Ende führen.
Hierbei müsst Ihr des Öfteren Ebenen drehen lassen, welche Eure, sowie die goldene Kugel unkontrolliert bewegen, weshalb Ihr diese möglichst dicht bei Euch behalten solltet.

-Die Kamera und ihre Tücken...
Besonders während der Rätsel, fällt die schwächelnde Kameraführung auf, welche besonders an den Wänden Probleme bereitet.
So springt diese zur Seite oder dreht sich von Euch weg, sodass Ihr die Orientierung verlieren könntet.
Besonders ärgerlich erscheint dies während der Drehung der Ebenen, welche Eure Kugel gleichzeitig bewegt und so zu ungewollten Abstürzen führen kann.

Design und Gameplay : 8

-Wald und Wiesen, Stock und Stein!
Grafisch überzeugt InFlux besonders durch dynamische Licht- und Schatten, welche in den oftmals dunklen Gebieten mit Fackeln, dem Licht Eures Balls, sowie anderen Lichtquellen positiv unterstrichen werden.
Ebenso fällt das Leveldesign auf, welches von waldigen, mit Flüssen und Steinen übersäten, bis hin zu konstruierten, sich drehenden Würfellevel reicht.
Farblich unterscheiden sich die verschiedenen Level bei InFlux ebenfalls, weswegen eine gelungene Atmosphäre, sowie Abwechslung entsteht.

-Wie gut rollt so eine Kugel?

Die Steuerung bei InFlux (hierbei wurde ein Gamepad verwendet) erscheint lediglich im Mittelmaß.
Durch das recht schwer kontrollierbare Roll-, sowie Flugverhalten der Kugel, welches zudem schwer einzuschätzen ist, steuert Ihr des Öfteren ungewollt auf Abgründe zu.
Die Rätsel lassen sich ebenfalls durch die Steuerung schwerer lösen, als diese eigentlich sind.
Hierbei müsst Ihr Fingerspitzengefühl, ebenso Geduld beweisen.

-Bitte ganz leise...
Die Akustische Untermalung bei InFlux besteht zum Wesentlichen aus einigen Geräuschen Eurer Kugel, sowie einigen Melodien, welche sich je nach Fortschritt im Level steigern.
Dabei erscheint die musikalische Begleitung durchweg friedlich und recht ruhig, weswegen diese selten hervorgehoben wirken, stattdessen den Weg der Kugel zu begleiten scheinen.



InFlux beweist durch eine schön gestaltete Spielewelt, ebenso gut durchdachten Rätseln, welche Möglichkeiten durch eine Kugel als Protagonist entstehen können.
Leider schwächelt die Spielmechanik durch die zu schwer wirkende Physikalische Auswirkung, welche durch Neigungen, sowie aufgenommene Geschwindigkeiten der Kugel entstehen.
Wer ein wenig Physikspielerei für Zwischendurch sucht, sollte einen Blick bei InFlux wagen.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-