25. September 2014

Mars : War Logs (Pc) Spieletest Nr.#228



Spieletest Nr.#228

Mars : War Logs (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 7-8 Spielstunden.

Mars : War Logs ist ein Action-Rollenspiel.
-Verschiedene Fähigkeiten (Zauber, erhöhten Schaden usw.), welche durch Aufgaben erlernt werden können.
-Unterschiedliche Quests, welche abseits der recht kurzen Geschichte für zusätzliche Spielstunden sorgen können.
-Teilweise äußerst fordernde Kämpfe, welche zudem oftmals unfair gestaltet sind.



Zwei mächtige Gilden, die Aurora und Abundance, führen einen erbitterten Kampf um die wichtigste Ressource, das Wasser.
Auf dem Mars, in einem Strafgefangenen Lager, befindet sich der Häftling Roy Temperance, welcher seit längerer Zeit plant auszubrechen.
Inmitten der feindlichen Gilden, muss dieser ebenso vor den Kreaturen des Planeten aufpassen und auf den geeigneten Zeitpunkt zur Flucht warten.

Mars : War Logs - Ausbrechen und nebenbei ein Held sein?
-Wenige Gebiete, welche zudem häufiger besucht werden müssen (Haupt- und Nebenmissionen).
-Die verschiedenen Waffen, sowie Rüstungen können mit Komponenten aufgerüstet werden.
-Drei Fähigkeitsbäume stehen zur Auswahl (Abtrünnig, Kampf, Technomantie).

Das Fazit zu Mars : War Logs (Pc)
Sprecht mit den NPC's, um so an zusätzliche Informationen und Nebenaufgaben zu gelangen.
Auf dem Mars versucht Roy aus dem Gefangenenlager auszubrechen.
Mit Eurem Begleiter kämpft Ihr gegen kreaturen oder andere Feinde.
Roy muss eine Allianz mit den ausgestoßenen Mutanten schließen, um so ausbrechen zu können.
Ihr entscheidet, ob Ihr bewusstlose Feinde endgültig ausschaltet.
Menschliche Feinde können bewusstlos geschlagen, ebenso getötet werden, was sich jedoch auf Euer Karma auswirkt.
Welche Geheimnisse verfolgen Roy aus seiner Vergangenheit?

Spielspaß : 5-6
-Die drei Fähigkeitsbäume
Insgesamt stehen Euch drei verschiedene Fähigkeitsbäume zur Auswahl.
So könnt Ihr Eure erworbenen Punkte mit jedem Levelaufstieg in Fähigkeiten der Technomantie, Kampf und Abtrünniger investieren und so Vorteile für unterschiedliche Situationen im Kampf sammeln.
So könnt Ihr den Euch ausgeteilten physischen Schaden reduzieren, ebenso nützliche Angriffe wie dem Parieren oder Sandwurf erwerben, welche Euch einige Vorteile gegenüber den angreifenden Gruppen bieten können. 

-Habt Ihr mal eine Minute?
In Mars : War Logs könnt Ihr verschiedene Haupt- und Nebenaufgaben für die jeweiligen NPC's erledigen, welche Euch mit Gegenständen, sowie Komponenten belohnen.
Leider bestehen einige Quests aus Besorgungen oder Sammelobjekten beschaffen, welche zum Teil mehrfach durch bereits erkundete Gebiete führen.
Besonders wichtig erscheint hierbei die Erfahrungsbelohnung, welche häufig hoch ausfällt und so notwendige Punkte zum Verbessern Eurer Fähigkeiten bietet.

-Ein paar Eigenschaften gefällig?
Mit den Ingame Aufgaben könnt Ihr verschiedene Eigenschaften erwerben, welche zum Teil zusätzliche Möglichkeiten bieten.
Diese erhöhen die Chance auf Beute von Euren Feinden, ebenso die gewonnene Erfahrung, oder die Gesundheit Eurer Gefährten.
Hierbei müsst Ihr bestimmte Aufgaben bewältigen (bestimmte Gesinnung, Anzahl von erbeuteten Gegenständen, besiegte Feinde usw.).

-Selbst ist der Roy!
In Mars : War Logs könnt Ihr eigene Objekte herstellen, wie den nützlichen Injektionen (Lebensenergiespritzen) oder Munition für Eure Schusswaffe.
Hierfür benötigt Ihr erbeutete Komponenten, welche Ihr Euren Feinden abnehmen, oder in den diversen Truhen und Müllhaufen bergen könnt.

-Ein Schlagstock braucht Stacheln!
Eure Waffen, sowie Rüstungen können, je nach verfügbaren Slots, aufgewertet und so verbessert werden.
Hierfür nutzt Ihr Komponenten und baut Verbesserungen ein, welche den physischen Schaden, Blutungsschaden oder andere Attribute erhöhen oder hinzufügen können.
Das Aussehen verändert sich ebenfalls zum Beispiel an Euren Rüstungen, je nachdem welche der verfügbaren Verbesserungen gewählt werden.

-Seid Ihr gut oder böse?
Die Gesinnung erscheint nicht spielentscheidend, bietet dafür aber einige Vor- und Nachteile.
So könnt Ihr besiegte Feinde endgültig ausschalten, sodass Ihr eine höhere Ausbeute für zusätzliches Serum für Injektionsspritzen erlangen könnt.
Ebenso lassen sich Eigenschaften mit den Gesinnungen freischalten.
Der Vorteil für die Entscheidung der guten Gesinnung erscheint in der mehrfachen Erfahrungspunkte Gewinnung, da besiegte Feinde nach einer Weile erneut auftauchen und so weitere Beute und Erfahrungsbiete bieten können.

Design und Gameplay : 7-8
-Ein wenig braun und sandig...
Grafisch erweckt Mars : War Logs einen guten Eindruck, was an den gut designten, sowie glaubhaften Schauplätzen (Gefangenenlager, Minen, Stadt usw.) liegt.
Die jeweiligen Gebiete sind hierbei durch ständige Ladezeiten miteinander verbunden (Leiter, Türen usw.), und wirken schlauchförmig, was zudem wenig Freiheit zum Erkunden liefert.
Einige Areale sind mit Abgrenzungen reduziert, was zusätzlich negativ auffällt.

-My name is Roy
Die Synchronisation erscheint durchweg recht gut gelungen und sympathisch (englisch Sprachausgabe).
Die Sprecher wirken motiviert und bieten hierbei gut ver- und betonte Dialoge, welche mit den verschiedenen Charakteren durchaus zu unterhalten wissen.
Begleitet werden dabei sämtliche Dialoge mit deutschen Untertiteln.

-Wenn Roy zuschlägt...
Die Steuerung in Mars : War Logs erscheint teileweise etwas ungenau, was sich besonders bei den Gefechten bemerkbar machen kann (hierfür wurde ein Gamepad verwendet).
Zwar könnt Ihr mit dem Fähigkeitsrad das Kampfgeschehen verlangsamen, dennoch werden diese nicht präzise ausgewählt, weswegen es zu Fehlentscheidungen und ungewollten Treffern führen kann.

-Eine Schallplatte...
Die Musik während des Kampfes wiederholt sich leider des Öfteren, weshalb nach kürzester Zeit jeder Zweikampf unspektakulär und monoton erscheint.
Besonders die recht simple Spielmechanik, erscheint in Kombination mit der wiederholenden Musik als zusätzliche Reduzierung der Dynamik.

-Schlag nicht nur drauf!
Der Schwierigkeitsgrad erscheint oftmals unfair, besonders bei mehreren Feinden, welche einen hohen Schaden austeilen, sobald Ihr diese zu nahe kommen lasst.
Hierbei seid Ihr gezwungen Fähigkeitspunkte in bestimmte Fähigkeiten zu investieren, um so die bevorstehenden Kämpfe meistern zu können.
So müsst Ihr in Euren Kämpfen taktisch vorgehen und des Öfteren einzelne Feinde attackieren, aus- und zurückweichen und dies wiederholen, bis Ihr gesiegt habt.



Mars : War Logs bietet eine recht kurze, aber durchaus gelungene Geschichte mit einem guten Upgrade-System, sowie verschiedenen Fähigkeiten.
Leider verliert der Titel recht schnell an Dynamik, was nicht zuletzt an den teilweise unfairen Kämpfen und der linearen Spielwelt liegt.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-