24. November 2014

Far Cry 4 (Playstation 4) [★ Empfehlung ★] Spieletest Nr.#243


Spieletest Nr.#243


Far Cry 4 (Playstation 4)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 18 Spielstunden.

Far Cry  4 ist ein Open-World Ego-Shooter.
-Eine große Auswahl verschiedenen Waffen (Sturmgewehre, Maschinenpistolen, Pistolen, Scharfschützengewehre, Schrotflinten uvw.).
-In ganz Kyrat gibt es unzählige Sammelobjekte und Geheimnisse zu entdecken.
-Euch stehen verschiedene Fahrzeuge (Quad, Lastwagen, Helicopter) und Elefanten zur Fortbewegung zur Auswahl.


Als Ajay Ghale nach Jahren zurück in sein Heimatland nach Kyrat zurückkehrt, um die Asche seiner Mutter zu verstreuen und so ihren letzten Wunsch zu erfüllen, muss sich dieser mit der wilden, ungezähmten Natur auseinandersetzen, welche mit der Unterdrückung des Regimes des selbst ernannten Königs Pagan Min zu einem Überlebenskampf für sämtliche Bürger des Landes wird.

Gefangen genommen von Pagan Min, kann sich Ajay Ghale nur mit Hilfe der einheimischen Rebellen befreien, wodurch er beschließt diesen zu helfen.

Far Cry 4 - Eine Reise zu Euren Wurzeln und ins Paradies der Berge!

-Eine große, frei erkundbare Spielewelt, mit atemberaubenden Kulissen.
-Verschiedene Kooperativ Missionen (Festungen einnehmen), welche mit einem weiteren Mitspieler abgeschlossen werden können.
-Verbesserungen durch unterschiedliche Fähigkeiten, samt Waffenaufsätzen (Zielfernrohr, Schalldämpfer usw.).

Das Fazit zu Far Cry 4 (Playstation 4)
In Shangri-La erwartet Euch das Paradies...oder doch nicht?
Die Berge von Kyrat sind eindrucksvoll.
Nutzt gefangene Tiere gegen Eure Feinde, indem Ihr diese aus sicherer Entfernung befreit...
...oder mit zuvor gesammeltem Fleisch in deren Richtung lockt.
In Far Cry 4 könnt Ihr erneut Fahrzeuge und diesmal sogar per Luft zu Euren Zielen gelangen.
Die Spielewelt von Far Cry 4 ist weitläufig und abwechslungsreich gestaltet.
Schaltet die Sendetürme frei, um so neue Teile der Karte freizulegen.
Mit den gesammelten Erfahrungspunkten, könnt Ihr neue Fähigkeiten freischalten.
Auf dem Rücken eines Elefanten könnt Ihr Autos umwerfen, gegen mehrere Feinde kämpfen, oder wilde und gefährliche Tiere bezwingen.

Spielspaß :

-Ich habe einen Auftrag für Dich!
In Far Cry 4 stehen Euch verschiedene Haupt- und Nebenmissionen zur Auswahl, in denen Ihr unter anderem in Not geratene Dorfbewohner rettet, ebenso bestimmte Tiere mit vorgegebenen Waffen erlegt.
Während der Hauptgeschichte werden Euch verschiedene Missionen geboten, welche von Action, Schleichen, bis hin zu beiden Elementen eine gelungene und abwechslungsreiche Mischung bieten in denen Ihr ebenso Entscheidungen fällen könnt (z.B. erhaltet Ihr eine Opium-Farm, oder zerstört Ihr diese). 
So könnt Ihr durch das Abschließen der Missionen zusätzliches Geld (Kyrat-Rupees) und Karma erlangen, welches Euch zudem einen Rabatt auf sämtliche Einkäufe bei den verschiedenen Händlern gewährt.

-Die Arena von Kyrat

In Far Cry 4 könnt Ihr Euer Können in verschiedenen Situationen unter Beweis stellen, indem Ihr gegen feindliche Schützen, oder wilde Tiere kämpft.
So müsst Ihr mit einer stetig steigenden Schwierigkeit gegen eine größere Anzahl von Feinden und wilden Tieren kämpfen.
Durch das erfolgreiche Abschließen der jeweiligen Arenen Missionen, erhaltet Ihr zusätzliche Kyrat-Rupees, sowie Erfahrungspunkte, welche Ihr für zusätzliche Waffen und Ausrüstung, oder neue Fähigkeiten investieren könnt.

-You can be my wingman anytime!
Die Kooperativ-Möglichkeiten in Far Cry 4 bestehen aus der Eroberung von stark gesicherten Festungen, ebenso dem free-roaming, wobei Ihr mit einem weiteren Mitspieler die Gebiete in Kyrat gemeinsam erkunden könnt.
Der zweite Mitspieler kann jederzeit in Euer laufendes Spiel eintreten und Euch bei Euren Erkundungen, Eroberungen oder anderen Dingen tatkräftig zur Seite stehen.
Besonders positiv fällt hierbei die Möglichkeit auf, dass Ihr gemeinsam die äußerst stark gesicherten Festungen angreifen und erobern könnt, welche aber nicht zwangsläufig im Kooperativ-Modus abgeschlossen werden müssen.

-Möchtest du meine Sammlung sehen?

In Far Cry 4 gibt es jede Menge Sammelobjekte, welche darauf warten von Euch in ganz Kyrat gefunden zu werden.
So könnt Ihr an verschiedenen Fundorten die 55 Masken von Yalung, 40 Manimühlen, 150 Propaganda Plakate des Regimes, 20 Mohan Ghales Tagebücher, sowie 20 Verlorene Briefe sammeln. 
Außerdem könnt Ihr insgesamt 24 Aussenposten, 4 Festungen im Kooperativ-Modus und 17 Glockentürme befreien.

-Eine Vielzahl an Waffen

Euch stehen insgesamt 56 verschiedene Waffen zur Auswahl, worunter Schrotflinten, Bögen, Granatwerfer, Raketenwerfer, MP's, Sturmgewehre und weitere zur Auswahl stehen.
Einige der verschiedenen Waffen bieten zudem eine Signature Gun-Variante, bestehend aus einem individuellen Design und Verbesserungen bei den Händlern mit Kyrat-Rupee erworben werden können.  

-Seltene Tiere erlegen für Verbesserungen!

Um Eure Taschen für weitere Schusswaffen, Granaten oder Spritzen (Heilung) zu erweitern, ebenso den Köcher für Eure Pfeile zu erweitern, müsst Ihr die verschiedenen Tierarten in Far Cry 4 erlegen, um so an deren Felle zu gelangen.
Hierbei solltet Ihr stets Pfeil und Bogen nutzen, was Euch die doppelte Menge an Tierfellen einbringt, wodurch Ihr wesentlich weniger Tiere erlegen müsst.
Sobald Ihr den Großteil der Verbesserungen freigeschaltet habt, müsst Ihr seltene und exotische Tiere (Fell des schwarzen Reufels, des Geisterbären, der Himmelskatze, des Schatten-Leoparden, oder die Haut des Dunkelwasser-Drachen, sowie von Dickhaut uvw.) in Far Cry 4 erlegen, welche oftmals durch einen besonderen Fundort auf Eurer Karte markiert werden.

-Elefant Smash!

Der Elefant in Far Cry 4 bietet Euch die Möglichkeit zur Fortbewegung, ebenso kann dieser im Kampf als äußerst nützlich erscheinen.
So könnt Ihr mit diesem Fahrzeuge umwerfen, Eure Feinde greifen und wegschleudern, oder diese im Sprint umrennen.

Besonders nützlich erweist sich der Elefant aber während der Jagd nach wilden Tieren.
Hierfür könnt Ihr auf dem Rücken des Elefanten einen Köder in dessen Nähe werfen, wodurch die ansonsten schwer zu findenden Tiere (Tiger, Bären, Nashörner) angelockt und wesentlich leichter erlegt werden können.
Da der Elefant das stärkste Tier in Kyrat darstellt, wird dieser ebenso wenig von anderen Tieren attackiert, was Euch den entscheidenden Vorteil während der Jagd bietet.
Über den Uplay-Server könnt Ihr Euch außerdem neue Kriegsbemalungen für Euren Elefanten herunterladen und anschließend verwenden, um diesen individueller erscheinen zu lassen.

-Der Editor und ich...
In Far Cry 4 wird Euch der Editor zum Erstellen von eigenen Karten, samt verschiedener Details (Gebäude, K.I. Einheiten und Tiere, Waffen, Vegetation usw.) geboten.
So könnt Ihr zwischen unterschiedlichen Settings (Shangri-La Berge/Insel, Bergen usw.) wählen mit denen Ihr individuelle Karten erstellen könnt.

Mit dem Zusatz Gegnerwellen einzubauen, ebenso der Möglichkeit die fertig gestellten Karten anschließend für die Community hochzuladen, bietet sich so ein schier grenzenloses Angebot an immer wieder neuen Karten.

Design und Gameplay : 8-9

-Kyrat ist atemberaubend schön!
Die Grafik von Far Cry 4 erweckt bereits in den ersten Minuten einen äußerst positiven Eindruck dank der Dunia Engine.
So wirkt die Weitsicht, samt der Licht- und Schatteneffekte abgestimmt und bieten Euch optisch ein außergewöhnliches Highlight.
Besonders positiv fallen zudem die Animationen der Charaktere auf, was sich in der gelungenen Gesichtsmimik und Gestik zeigt.
Die Gebiete sind allesamt groß und frei erkundbar, wodurch die Erkundung mit den verschiedenen Fahrzeugen, dem Elefanten, sowie durch den Einsatz des Helikopters, äußerst motivierend und abwechslungsreich zugleich wirkt.

-Ein wenig durchgeknallt oder doch wahnsinnig?

Die Synchronisation in Far Cry 4 beweist mit abgestimmten und stets passenden Synchronsprechern (englische Sprachausgabe) eine äußerst gelungene Darstellung, welche mit einer breiten Palette an verschiedenen Charakteren glänzen können.
Sämtliche Zwischensequenzen wirken filmreif und gut gelungen, sodass diese stets für Unterhaltung sorgen.
So überzeugt besonders der Synchronsprecher des Charakters Pagan Min (Troy Baker), welcher als Bösewicht von Beginn an dessen kalte und narzisstische Art glaubhaft darstellt.

-Keine typische Bollywood Musik

Die Musik in Far Cry 4 bietet orientalisch angehauchte Musikstücke, welche in den jeweiligen Situationen (Feuergefecht, schleichen usw.) durchaus positiv wirkt.
So wird Euch eine abwechslungsreiche Mischung aus schnellen, rhythmischen Melodien geboten, welche zudem die Spielewelt um Kyrat wiederspiegeln und sinnvoll platziert erscheinen.

-Ein Elefant im Porzellanladen...

Die Steuerung von Far Cry 4 erweist sich als gut und leicht bedienbar.
Während der Flug mit dem Wingsuit als kleine Herausforderung wirkt, erscheint die Steuerung mit sämtlichen Fahrzeugen, sowie die des reitbaren Elefanten durchaus bequem bedienbar.
Zudem lässt sich die Steuerung der Fahrzeuge und zu Fuß manuell anpassen, sodass Ihr diese für Euch am effektivsten nutzen könnt (Tastenbelegung, Empfindlichkeit der Sticks).

-Schleichen oder doch Randale?!

Die Schwierigkeit in Far Cry 4 reicht von leicht bis schwer.
So sind besonders die Feuergefechte bereits auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad oftmals fordernd, solltet Ihr nicht gelegentlich Deckung aufsuchen oder genügend Heilspritzen mit Euch führen.
Besonders Explosionen und die damit verbundene Verbrennung, ebenso dem ständigen Beschuss von verschiedenen Einheiten aus unterschiedlichen Positionen, erweist sich auf dem schwersten Schwierigkeitsgrad als echte Herausforderung.



Far Cry 4 bietet ein ähnliches Abenteuer wie sein Vorgänger, kann aber mit positiven Neuerungen für bedeutend mehr Abwechslung und Unterhaltung sorgen.

Erwähnenswert ist hierbei besonders der Elefant, sowie der Helikopter zur Erkundung der äußerst großen Spielewelt und die darin enthaltenen verschiedenen Haupt- und Nebenmissionen (Kooperativ-Modus), welche für viele Spielstunden sorgen können.
Wer Far Cry 3 mochte, wird Far Cry 4 lieben - Eine klare Empfehlung!
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Kommentare :

  1. Auf der PS4 siehts echt gut aus. Ist aber sehr wie FarCry 3 - nur mit Neuerungen.
    Mir hat das Essenzielle Neue gefehlt.

    Aber gut, so zeichnet es sich ab, dass weitere Teile die so ähnlich sind folgen werden.
    Ubisoft halt.

    Trotzalledem sehr gutes Spiel und den Kauf wert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube am System zu ändern, bedeutet nicht unbedingt positives (Assassin's Creed hat es gezeigt).
      Far Cry 4 ähnelt in vielen Punkten dem Vorgänger, wirkt aber aber durch das Setting, samt Optik einladender, als das angestaubte Insel/Dschungel Szenario, welches man bereits bei Crysis und den ersten Far Cry Teilen kannte.
      Ich denke Ubisoft ist nicht die einzige Spieleschmiede, welche dem Erfolg eines Titels möglichst treu bleiben und dementsprechend weniger Risiko eingehen möchte.
      Paradebeispiel ist und bleibt die Call of Duty Serie, welche seit Jahren weder die Engine, noch das Spiel an sich in irgendeiner Weise umgestaltet (Garantie 60FPS, Multiplayer und hauchdünne Geschichte), ebenso sämtliche Sportspiele, angefangen von EA's Titeln Fifa, Need for Speed usw..

      Löschen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-