9. Januar 2015

Ghostbusters : The Video Game Spieletest Nr.#251



Spieletest Nr.#251

Ghostbusters : The Video Game (Pc)

Die bisherige Gesamtspielzeit beläuft sich auf etwa 6-7 Spielstunden.


Ghostbusters : The Video Game ist ein 3rd-Person-Shooter.
-Verschiedene Geister (Marshmallow Man, Slimer, Angler usw.), ebenso bekannte Szenen aus dem gleichnamigen Kinofilm.
-Verschiedene Protonentrahler, samt Upgrades (Hitzereduktion, verbesserte Fallen usw.).
-Tolle Licht- und Schatteneffekte, welche besonders in dunklen Arealen auffallen.


Als Im Jahr 1991 die Geisterjäger offiziell für die Stadt arbeiten, bilden diese einen neuen Kadetten aus. 
Ihr seid dieser Kadett und unterstützt nun die Geisterjäger, als in New York City eine mysteriöse dimensionsübergreifende Schockwelle entsteht und zahlreiche Geister, wie der riesige Marshmallow Man, die Stadt in Schutt und Asche legen wollen.
Werden die Geisterjäger die Ursache dafür finden und so das Problem lösen können?

Ghostbusters : The Video Game - Who You Gonna Call? Ghostbusters!
-Kleinere Physik-Rätsel, ebenso PKE-Meter Untersuchungen lockern das Spielprinzip auf.
-Linear aufgebaute Level, mit kaum Möglichkeiten zum Erkunden.
-Amüsante Dialoge mit gelegentlicher Situationskomik zwischen dem Ghostbusters-Team.

Das Fazit zu Ghostbusters : The Video Game (Pc)

Als neuer Kadett der Geisterjäger, müsst Ihr Euch direkt unter Beweis stellen.
Scannt Eure Umgebung, um so Artefakte und Informationen über Geister zu erhalten.
Jedes Artefakt biegt eine kleine Geschichte, ebenso liefern diese zusätzliches Geld zum Aufwerten Eurer Ausrüstung.
Richtet Euren Protonenstrahl auf die Geister, um diese zu schwächen oder zu besiegen.
Kauft für Eure Ausrüstung Prototypen zum Verbessern.
Der Marshmallow Man greift an und zerstört dabei einen Teil der Stadt.
Verschiedene Geister stellen sich Euch in den Weg.
Mit den verschiedenen Strahlen könnt Ihr zusätzlichen Schaden anrichten.
Das Geisterjäger-Team im Einsatz - Dr. Raymond „Ray“ Stantz hilft Euch gegen lästige Poltergeister.
Die Zerstörung öffentlichen Eigentums wird durch eine ausreichende Versicherung der Stadt abgedeckt.
Das Geisterjäger-Team nimmt Euch direkt mit zu brenzligen Aufträgen.
Als Kadett kämpft Ihr Euch gegen verschiedene Geister und deren Manifestationen.

Spielspaß : 6-7
-Die Geisterjäger haben einen Auftrag
Ghostbusters : The Video Game weist einige Parallelen zu den Spielfilmen auf, weiß aber mit einer eigenen Geschichte zu unterhalten. So nutzt Ihr die bekannte Ausrüstung (Protonenstrahler, PKE-Meter, Ekto-1 usw.), kämpft gegen Geister (Slimer, Marshmallow Man) und löst dabei gelegentlich kleinere Rätsel, welche mit den Scans des PKE-Meters für Abwechslung sorgen können. Besonders positiv sticht hierbei aber die Dynamik zwischen den Schauspielern hervor, welche der Spielatmosphäre einiges an Situationskomik und Humor verleihen.

-Die Prototypen der Ghostbusters
Euch stehen in Ghostbusters : The Video Game Prototypen der verschiedenen Protonenstrahlen, samt Verbesserungen zur Auswahl. So könnt Ihr mit dem Stasisstrahl Geister für kurze Zeit einfrieren, ebenso den Boson-Pfeil als starkes Geschoss nutzen. Im späteren Spielverlauf nutzt Ihr den Schleimsprenger, um dem schwarzen Schleim an den Kragen zu gehen, ebenso um kleinere Phsyik-Rätsel zu lösen. Mit den Upgrades verbessert Ihr unter anderem die Abkühlzeit, Geschossgeschwindigkeit, oder den Schaden der verschiedenen Strahlen. Zusätzlich könnt Ihr Eure Fallen, oder den PKE-Scanner erweitern, welcher so an Effektivität gewinnen.

-Der PKE-Meter schlägt aus
Mit dem PKE-Meter könnt Ihr in den verschiedenen Level unterschiedliche Artefakte und Geister scannen, welche Euch zusätzliches Geld für Upgrades einbringen können. So erhaltet Ihr für jedes erfolgreich gescanntes Artefakt 1500$. Mit dem PKE-Meter lassen sich zudem Schwächen der verschiedenen Geister, ebenso die Geister-Enzyklopädie erweitern, welche zusätzliche Informationen liefern können.

-Alle Hände voll zutun...
In Ghostbusters : The Video Game kämpft Ihr gegen unterschiedliche Geister. Einige von den Geistern müsst Ihr einfangen, welches stets in einem ähnlichen Prinzip abläuft. Zuerst schwächt Ihr den Geist, sodass dieser mit dem Sperrstrahl ergriffen und anschließend mit einigen Schmetterangriffen zu Eurer zuvor ausgelegten Falle hingeführt werden kann. Mit dem Upgrade der Schmetterfalle, könnt Ihr zudem den Geist mit einem gezielten Schmetterangriff direkt in die Falle befördern, was so einen zusätzlich lästigen Kampf vermeiden kann.

Design und Gameplay : 7-8
-Gruselige Dunkelheit...Die Geister kommen!
Die Grafik im Allgemeinen, sowie Licht- und Schatteneffekte wirken in Ghostbusters : The Video Game sehr gut. Besonders positiv fallen hierbei die kräftigen Lichteffekte auf, welche besonders im Schatten zur Geltung kommen. Als zusätzliche Option könnt Ihr sichtbare Schäden an sämtlichen Texturen und Objekten, welche durch den Protonenstrahl entstehen, anschalten.

-Eine gute Synchronisation ist die halbe Miete
Die originalen Stimmen der Schauspieler (Bill Murray, Dan Aykroyd, Harold Ramis, Ernie Hudson), welche ebenso im deutschen positiv überzeugen, beweisen eine äußerst gelungene Dynamik, welche sämtliche Dialoge in Ghostbusters : The Video Game äußerst unterhaltsam erscheinen lassen. Besonders empfehlenswert wirkt hierbei die originale englische Sprachausgabe, welche authentischer klingt (wird mit deutschen Untertiteln begleitet).

-Wenn die Geisterjäger kommen
Der Schwierigkeitsgrad in Ghostbusters : The Video Game reicht von leicht bis schwer, wobei der normale Schwierigkeitsgrad bereits bei einigen Kämpfen fordernd wirkt. So wird der Kampf und das Einfangen der Geister stetig fordernder und sorgt durch verschiedene Situationen, samt zusätzlich manifestierten Feinden, für eine gelungene Abwechslung.

-Etwas weiter nach links bitte...
Die Steuerung in Ghostbusters : The Video Game erscheint gut bedienbar (hierbei wurde ein Gamepad verwendet). Das Kampfgeschehen funktioniert recht einfach und stets durch das Beschießen der Geister, welche zuerst geschwächt und anschließend in die Fangfalle gezogen werden müssen. Gelegentliche Scan-Vorgänge lockern zudem das Spielgeschehen auf.


Ghostbusters : The Video Game bietet für Fans der Kultfilme die Möglichkeit, selbst auf die Jagd nach Geistern aller Art zu gehen. Besonders positiv fällt hierbei die alte Zusammensetzung der Schauspieler auf, welche ihren digitalen Rollen die Stimme leihen und eine gelungene Atmosphäre erschaffen. Leider fehlt dem Titel nach einer Weile die Abwechslung, was nicht zuletzt an den recht wenig genutzten Möglichkeiten liegt.
___________________________________________________________
Nun zu euch :
- Wie viele Punkte (1 =Sehr Schlecht - 20=Sehr gut) würdet Ihr dem Spiel geben?
- Einfach einen Kommentar mit Kritikpunkten schreiben (Positiv oder Negativ), ich bin gespannt was Ihr zu sagen habt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir der Artikel gefallen? Lass es mich wissen und gib deine persönliche Punktezahl ab.
-Folge mir einfach und verpasse so keine neuen Posts-